Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Ferdinand Schlingensiepen - Dietrich Bonhoeffer
Buchinformation
Schlingensiepen, Ferdinand - Dietrich Bonhoeffer bestellen
Schlingensiepen, Ferdinand:
Dietrich Bonhoeffer

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

Leben mit Verantwortung

Das wichtige Elemente des Lebens nicht im leeren Geschwätz wohlabgewogener Worte verbleiben müssen, dass aus Einsichten konsequente Handlungen folgen sollen, dass andere Beweggründe als persönliche Sicherheit und Mehrung des eigenen Wohlstandes und Wohllebens letztlich ein gelungenes Leben ausmachen und das die Ausrichtung auf das Miteinander und den Mitmenschen letztlich über die Qualität des eigenen und des gesamten Lebens mit entscheiden, dafür steht Dietrich Bonhoeffer und dieses Buch über ihn. Und damit steht er, wie auch damals, wie wohl immer, gegen die Strömungen der Zeit.

Er war Glaubender, mit 21 Jahren bereits Doktor der Theologie, Pfarrer, Mitbegründer der bekennenden Kirche 1934, Ausbilder, Rückkehrer, Widerstandkämpfer, Verschwörer, Gefangener mit beeindruckender Haltung, Poet, Liebender und, zum Schluss, Hingerichteter. Vor allem aber ein Mensch mit beeindruckenden Talenten, Facetten und einer ungebrochenen und überzeugten inneren Haltung.

Das Wort "Entscheidung" zieht sich als prägend durch sein Leben und seine Theologie. Einzigartig hat er in seinem Denken und Handeln Theologie und politisches Handeln zusammengedacht und zusammengebracht. Er erinnert uns daran, dass "Ethik" nicht ein altertümliches Gedankengebäude für Kamingespräche ist, sondern letztlich in Handlungen gegossen werden muss. Und dass die Kirche nur da eine Daseinsberechtigung hat, wo sie "Kirche für andere" ist. Ein gedanklicher Ansatz, der in unseren Tagen hoch aktuell im Blick auf den Zustand gerade der katholischen Kirche wirft.

In der Westminster Abbey ist er unter den Denkmälern der 10 größten Märtyrer des 20. Jh. als Statue verewigt.

Ferdinand Schliengensiepen, Jhrg. 1929, ev. Theologe und Mitbegründer der Dietrich - Bonhoeffer - Gesellschaft, hat diese 39 Lebensjahre auf gut 400 Seiten umfassend in seiner, nun als Taschenbuch vorliegenden, Biographie nachvollzogen. Mit einem Blick auf Bonhoeffers Vorfahren, seiner Geburt, Kindheit und Jugend beginnt das Buch, folgt minutiös allen äußeren Stationen über Schule, Studium, theologisches Wirken, Mitwirken an der bekennenden Kirche, der Pfarrausbildung im dritten Reich. Über sein Stipendium in den USA, seinen freiwilligen Entschluss, in die "Höhle des Löwen", wissend um die Gefahren für ihn selbst, zurück zu kehren, seine Arbeit im Widerstand, seine Verhaftung 1943, sein inneres Erleben in der Haft und seine unnachahmliche Wirkung auf Mithäftlinge und Wachpersonalreicht reicht die Spanne des Geschilderten und lässt auch Konflikte und grundsätzliche theologische Überlegungen Bonhoeffers (den "inneren Weg") nicht aus. Ebenso erhält der LEser einen fundierten Einblick in die Geschichte des Widerstandes im dritten Reich.

Das Buch ist hervorragend lesbar geschrieben und recherchiert. Die Anmerkungen des Anhanges und das ausführliche Personenregister zeigen, dass die Literatur zum Thema umfassend gesichtet wurde. Da jeder Aspekt von Leben und Werk Bonhoeffers im Buch differenziert und intensiv beschrieben wird, ist die Weiterarbeit mittels der angegeben Literatur allerdings kaum mehr von Nöten. Allein schon das kurze Kapitel "New York" lohnt das Lesen über einen Menschen, der nie nur im Denken stehen geblieben ist. Und der dabei jederzeit die Gefahr für die eigene Person sehenden Auges in aller persönlicher Angst auch in Kauf nahm.

Fazit: Ein tiefer und motivierender Einblick in die Möglichkeiten eines entscheidenden und entschiedenen Lebens. Das Buch bietet in der Schilderung des Leben Bonhoeffers ebenfalls eine Fülle von Hinweisen zur eigenen Positionierung angesichts der gegenwärtigen Zeit.

[*] Diese Rezension schrieb: Michael Lehmann-Pape (2010-04-23)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Ferdinand Schlingensiepen ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


Der KinderfängerHarvey, John:
Der Kinderfänger
Detective Inspector Charlie Resnick ist mittlerweile ein Begriff für John Harvey Leser. Der lakonische Polizist, der sich an den Samstagabenden schwierigen Entscheidungen gegenüber sieht: Verbleiben zu Hause mit dem Wunsch, er wäre in den Club gegangen oder in den Club gehen mit dem Wunsch, besser zu Hause geblieben zu sein? Doch [...]

-> Rezension lesen


 TodesbrautLüpkes, Sandra:
Todesbraut
Mord an der schönen Shirin Talabani, erwürgt und entblößt. Die Fakten scheinen eindeutig: Ehrenmord im türkisch-kurdischen Milieu an der „Schande bereitenden“ Shirin. Auch der Täter scheint rasch gefunden: Shirins Bruder. Doch Wencke Tydmers, Profilerin beim LKA in Hannover, hat ihre Zweifel am Augenschein. Ihr Gespür sagt ihr, [...]

-> Rezension lesen


Angst und Schrecken in Las VegasThompson, Hunter S.:
Angst und Schrecken in Las Vegas
Kaum eine Zeit wurde von denen, die in ihr groß wurden, derartig glorifiziert und mythisiert wie die Sechziger. Und wie alle Zeiten, in denen sich etwas bewegte und veränderte, weisen auch die sechziger Jahre mit Büchern auf, die bis heute Kultstatus besitzen. Das liegt unter anderem daran, dass diejenigen, die an ihr teilhatten, noch [...]

-> Rezension lesen


 Was macht das Leben lebenswertKammertöns, Hanns-Bruno:
Was macht das Leben lebenswert
Wunderbare Gespräche. Die Gespräche der Zeit mit Helmut Schmidt "auf eine Zigarette" sind legendär. Nun aber erschließt sich nicht nur dem Zeitleser, dass Gesprächskultur in Deutschland auch neben den Gesprächen mit dem Altkanzler noch ihren Platz hat. Hans-Bruno Kammertons und Stephan Lebert legen 14 Gespräche [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.018586 sek.