Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Jürg Schubiger - Nicht schwindelfrei
Buchinformation
Schubiger, Jürg - Nicht schwindelfrei bestellen
Schubiger, Jürg:
Nicht schwindelfrei

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

Es ist ein zarter und bewegender kleiner Roman, den der Schweizer Schriftsteller und Psychologe Jürg Schubiger da geschrieben hat. Ein Roman über den Segen des Vergessens und die Freiheit von belastenden Erinnerungen.

Sein Protagonist Paul ist ein erfolgreicher Journalist, doch aus Gründen, die wir in dem Buch nicht erfahren, ist sein Gedächtnis in der letzten Zeit brüchig und fadenscheinig geworden. Obwohl sein Arbeitgeber ihm seine Stelle offen lässt, ist schnell klar: Paul wird nie mehr in seine Redaktion zurückkehren, nie mehr anspruchsvolle Artikel schreiben können.

Seine Demenz ist aber noch nicht so fortgeschritten, dass er nicht normal leben könnte, mit seiner Frau Marion und seinem noch minderjährigen Sohn Tom. Paul macht noch Dinge im Haushalt und genießt auch den gelegentlichen Sex mit seiner Frau Marion, staunend und ergriffen wie ein Jugendlicher, der die Liebe zum ersten Mal erlebt.

Staunend und neugierig wie ein Kind, das die Welt entdeckt und den Dingen auf ihren auch sprachlichen Grund geht, begegnet er auf seinen langen Touren durch die Stadt Menschen, die ihn faszinieren, weil er entdeckt, dass jeder von ihnen so einzigartig ist wie er selbst. Neugierig macht er Entdeckungen und entwickelt mit offenen Augen einen ganz besonderen und eigenen Sinn die Seltsamkeiten und Skurrilitäten des Alltags und der Welt, die ihn umgibt.

Als ihm seine Frau Marion, die über eine Zeit sich mit einem anderen Mann trifft, was Paul aber nicht besonders stört - er versteht es irgendwie – eine Dauerkarte für das Museum schenkt, entwickelt er eine besondere Liebe für die dort ausgestellten Bilder. Sie werden ihm lebendig, sie reden mit ihm und umgekehrt und bald darf er in einem Minijob dort als Mitarbeiter im Publikumsverkehr arbeiten.

Und er lernt mit Claire eine Frau kennen, die er nicht mehr vergisst.

Mit einer wunderschönen und poetischen Sprache begleitet Jürg Schubiger einen von der Demenz bedrohten Menschen durch seinen Alltag und schafft es, dass der Leser mehr und mehr lernt, die Welt mit den Augen Pauls zu betrachten.

Es ist so etwas wie eine Erdung des gefürchteten Phänomens der Demenz, eine vorsichtige, zarte und einfühlsame Annäherung an einen Zustand, mit dem viele von uns noch werden lernen umgehen zu müssen.

Jürg Schubiger, Nicht schwindelfrei, Haymon 2014, ISBN 978-3-7099-7139-0

[*] Diese Rezension schrieb: Winfried Stanzick (2014-03-19)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Jürg Schubiger ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


Der Geschmack der SehnsuchtThuy, Kim:
Der Geschmack der Sehnsucht
In ihrem ersten 2010 in Deutschland ebenfalls bei Kunstmann erschienen epigrammatischen Buch „Der Klang der Fremde“ schreibt die in Vietnam geborene und als Zehnjährige mit ihren Eltern in den Westen geflohene Kim Thuy, die nun mit ihrem Mann und zwei Kindern in Montreal lebt: "Man glaubt immer, das Leben von Einwanderern sei [...]

-> Rezension lesen


 Mein liebster MärchenschatzAltegoer, Regine:
Mein liebster Märchenschatz
In der empfehlenswerten Reihe „Coppenraths Kinderzimmer-Bibliothek“ erscheint dieser von der bekannten Illustratorin Regina Altegoer gestaltete schwergewichtige Märchenband. Die bekanntesten Märchen sind auf eine kindgerechte und behutsame Weise gekürzt und vereinfacht worden, und in den Illustrationen verstecken sich viele [...]

-> Rezension lesen


Bilder suchen - Wörter findenBrauer, Sybille:
Bilder suchen - Wörter finden
Größer als DIN A 4 und sehr robust präsentiert sich dieses schöne Sachbilderbuch aus der Reihe „Groß werden mit Coppenrath“. Es ist gedacht für Kinder zwischen 12 und 18 Monaten, wenn sie laufen lernen und ihre Welt erobern. Sie wollen sie nicht nur ergreifen und begreifen, ihre Welt und all die vielen Gegenständen und [...]

-> Rezension lesen


 Glück aus dem Garten. Mit der Gartenexpertin durch die 10 JahreszeitenGreiner, Karin:
Glück aus dem Garten. Mit der Gartenexpertin durch die 10 Jahreszeiten
Karin Greiner ist seit vielen Jahren die Gartenexpertin von Bayern 1 und den Hörern dieses Senders durch viele wöchentliche Tipps und Anregungen bekannt, Diese Hörer werden sicher auch vertraut sein mit ihrer Einteilung des Gartenjahres in insgesamt 10 Jahreszeiten, die für mich etliche neue Erkenntnisse brache: Sie nennt den [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.013182 sek.