Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Daniela Schwegler - Landluft. Bergbäuerinnen im Porträt
Buchinformation
Schwegler, Daniela - Landluft. Bergbäuerinnen im Porträt bestellen
Schwegler, Daniela:
Landluft.
Bergbäuerinnen im
Porträt

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

12 Frauen im Alter zwischen 18 und 86 Jahren werden in diesem außergewöhnlichen Buch porträtiert. Nachdem Daniela Schwegler in den vergangenen Jahren schon Älplerinnen und Hüttenwartinnen sensibel in Wort und Bild beschrieben hat, hat sie nun zusammen mit ihrem Fotograf Stephan Bösch Frauen besucht, die zum Teil schon ihr ganzes Leben als Bergbäuerinnen leben und arbeiten. Frauen, wie es sie wohl nur in der Schweiz gibt. Sie alle eint ihre Liebe zu ihren Tieren und ihre Leidenschaft für das Leben und Arbeiten in der rauen Natur.

Sehr pur, immer direkt und mit einer gehörigen Portion Humor erzählen sie von ihrem Leben mit Wind und Wetter, beschreiben immer wieder unterschiedlich und doch wieder ähnlich ihre große Freiheit dort oben am Berg und reden von der Demut, die er sie gelehrt hat.


Porträts ganz eigenwilliger und beeindruckender Frauen haben die beiden Autoren durch ihre sensiblen Interviews und Fotografien geschaffen, die die Bergbauerinnen durch einen Wandertipp ergänzt haben für Menschen, die zumindest für kurze Zeit diese wunderbare Landschaft, in der sie leben und arbeiten, genießen wollen.

Die Porträts erzählen nicht nur von beeindruckenden Lebensläufen von Frauen, sondern sie geben auch einen Einblick in die Probleme, vor die sich gerade auch die Bergbauern in diesen Zeiten gestellt sehen, aber auch von einer Haltung, die die 66-jährige Renate Krautkrämer so beschreibt: „Man muss vor jedem Wesen Ehrfurcht haben!“

Ein ganz besonderes Buch für Liebhaber magischer Orte und außergewöhnlicher Menschen.

Daniela Schwegler, Stephan Bösch, Landluft. Bergbäuerinnen im Porträt, Rotpunktverlag 2017, ISBN 978-3-85869-752-3

[*] Diese Rezension schrieb: Winfried Stanzick (2017-07-10)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Daniela Schwegler ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


Betreff: Einladung zu einer KreuzfahrtKirchhoff, Bodo:
Betreff: Einladung zu einer Kreuzfahrt
Schon viele Schriftsteller haben sich an dem Sujet der Kreuzfahrt probiert und Handlungen von Romanen auf diese schwimmenden Hotels verlegt. Der Autor des vorliegenden kleinen Bandes, der Träger des Deutschen Buchpreises 2016, Bodo Kirchhoff, hatte für seinen Roman „Die kleine Garbo“ einen Protagonisten sogar zum Mörder werden [...]

-> Rezension lesen


 Rue des Maléfices, Straße der VerwünschungenYonnet, Jacques:
Rue des Maléfices, Straße der Verwünschungen
„Enchantements sur Paris“ wollte der Verleger Yonnets Werk von 1954 nennen. Es hatte bei den Schriftstellern jener Zeit schon Aufsehen erregt: Jacques Prévert und Raymond Queneau gehörten zu seinen Bewunderern. 1957 erschien eine Ausgabe mit Zeichnungen des Autors und Fotos von Robert Doisneau. 1966 fügte der Autor sogar noch ein [...]

-> Rezension lesen


VenedigTaniguchi, Jiro:
Venedig
Venedig bringt die Menschen weltweit zum Träumen und auch in Japan gilt die Stadt selbstverständlich als das, was sie zweifellos auch ist: einzigartig. Die Zeichnungen des japanischen Künstlers Taniguchi zeigen die Serenissima in warmes Licht getaucht, das mit sanftem Pinselstrich die schönsten Seiten der Stadt und der Lagune zeigt. [...]

-> Rezension lesen


 Das Mädchen aus BrooklynMusso, Guillaume:
Das Mädchen aus Brooklyn
Wieder hat Guillaume Musso, einer der erfolgreichsten Autoren in Frankreich, einen Roman vorgelegt, in dem er seine Meisterschaft darin beweist, in einer Mischung aus Liebesgeschichte und Psychothriller den Leser zu fesseln und nicht ruhen zu lassen, bis er das wieder total überraschende Ende gelesen hat und die Auflösung des Rätsels [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.019185 sek.