Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Simone Stölzel - Nachtmeerfahrten. Die dunkle Seite der Romantik
Buchinformation
Stölzel, Simone - Nachtmeerfahrten. Die dunkle Seite der Romantik bestellen
Stölzel, Simone:
Nachtmeerfahrten. Die
dunkle Seite der
Romantik

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

Die romantischen Seiten hätten den Mut „andere Bereiche für die Literatur zu erschließen, die jenseits des klassischen Ideals vom Guten, Schönen und wahren liegen“, schreibt die Autorin/Herausgeberin im Vorwort, „-wobei gerade das Dämonische und Abseitige, das man gern übersehen möchte, letztlich das elementare Menschliche repräsentiert“. Unheimlich Begegnungen mit Geistern, Vampiren oder bösen Meistern bis hin zum kollektiven Wahn und Weltenbrand erwarten einem in dieser sehr persönlichen Auswahl romantischer Literatur und laden zu einer oder gleich mehreren Nachtmeerfahrten, die – wie schon C.G. Jung wusste, so Stölzel – die Menschwerdung in ganz besonderem Maße ermöglichen, da gerade dieses Dunkle einen mit sich selbst konfrontiert, wie man es gerne selbst nicht besser beschreiben könnte.

Hymnen an die Nacht
Vielleicht begann alles mit Lord Byron, aus dessen Schoß ein neuer Antiheld geboren wurde, der nicht nur schön war, sondern eben auch dämonisch und geheimnisvoll, was wiederum zu erotischer Anziehung führte. Gemeinhin ging diese Form der literarischen Belustigung und Unterhaltung auch als Byronismus in die Literaturgeschichte ein, wobei das Attribut „gothic“ geradezu großzügig daruntergemischt wurde. Als „gothic“ wurde alles bezeichnet, was bizarr und ungewöhnlich, finster und geheimnisvoll war und in gewissem Sinne dem Mittelalter entsprach, indem es noch allerlei Aberglauben gab, der im 18./19. Jahrhundert ja scheinbar durch die Vernunft getilgt schien. Horace Walpole hatte bei der Interpretation dieses Begriffes eine besondere Vorbildwirkung, die auch Jahrhunderte später immer noch gerne imitiert werden (vergleiche Bilal). Den Vorläufern und der Entwicklung dieses außergewöhnlichen Genres der Literaturgeschichte widmet sich die vorliegende Publikation mit Literaturhinweisen und einigen zeitgenössischen und modernen Illustrationen zum Thema.

Hymnen auf das Dunkeln
Wichtig für die Charakterisierung des Genres „Schwarze Romantik“ war aber besonders Mario Praz: kennzeichnend ist hier das Romantische und Romantisierende, das nächtlich-Abgründige teilweise mit erotischer Anziehungskraft, sowie Religiosität der Vorväter und naives Gottvertrauen. „Der romantische Mensch scheint elementar verunsichert: Weder kann er den heidnischen Mythen und Überlieferungen trauen (…) noch wirken die offiziellen Vertreter des Christentums sonderlich vertrauenserweckend“, schreibt Stölzel. So kann die schwarze Romantik mithin vielleicht auch als „Krise des Glaubens“ eingeordnet werden. „Ich fühle des Todes/Verjüngende Flut,/Zu Balsam und Äther/Verwandelt mein Blut - /Ich lebe bei Tage/ Voll Glauben und Mut/ Und sterbe die Nächte/ In heiliger Glut“, dichtete einst Novalis in seinen „Hymnen an die Nacht“.

Simone Stölzel
Nachtmeerfahrten
Die dunkle Seite der Romantik
375 Seitenanzahl
Buchkünstlerin: Cosima Schneider; Limitierte Ausgabe; zweifarbig gedruckt auf geglättetem, holzfreiem Designpapier; farbiges Vor- und Nachsatzpapier; gebunden in rotes Comtesse-Leinen mit einer Linienprägung; geprägtes Etikett, Fadenheftung und Lesebändchen.
ISBN: 9783847703389
36,00 EUR
Die Andere Bibliothek

[*] Diese Rezension schrieb: Jürgen Weber (2014-12-10)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Simone Stölzel ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


Velázquez. Das vollständige WerkLópez-Rey, José:
Velázquez. Das vollständige Werk
Der von José López-Rey 1978 erstellte Werkkatalog des Meisters der spanischen Malerei und seine Exponate wiesen entscheidende Mängel auf, denn tatsächlich waren viele seiner Bilder stark beschädigt, auch wenn nicht notwendig alle Spuren ihrer Authentizität verloren gegangen seien, so José López-Rey. Leider sind viele Werke von [...]

-> Rezension lesen


 Das Kompendium der Geheimhaltung und Täuschung, der Lüge und des Betrugs, des Verrats und der VerstellungskunstSchweska, Marc:
Das Kompendium der Geheimhaltung und Täuschung, der Lüge und des Betrugs, des Verrats und der Verstellungskunst
Das hier in dieser Form erstmals vorliegende Kompendium versammelt klassische und auch weniger berühmte und bekannte Texte, die Täuschung, Lüge und Betrug, Verrat und Verstellungskunst zum Inhalt haben in einer einzigartigen und wunderschönen und liebevollen limitierten Ausgabe in hochwertigem Einband mit leichter Leinenstruktur, [...]

-> Rezension lesen


Muuuh macht die KuhSaleina, Thorsten:
Muuuh macht die Kuh
Thorsten Saleina, ein erfolgreicher Kinderbuchillustrator, der seine Inspiration aus alltäglichen Begebenheiten schöpft und die meisten Anregungen von seinen beiden großen Vorbildern Jean-Jacques Sempé, der durch „Der kleine Nick“ berühmt wurde, und Edward Gorey, erhält, hat für den Münchner Verlag ArsEdition ein kleines [...]

-> Rezension lesen


 Paddington feiert WeihnachtenBond, Michael:
Paddington feiert Weihnachten
In den USA und in Großbritannien ist der sympathische kleine Bär Paddington des Illustrators Michael Bond schon lange ein Liebling vieler kleiner Kinder. Nun da er auch ins Kino geschafft hat (ein Film ist am 6. Dezember in den Kinos angelaufen) wird sich sein Bekanntheitsgrad sicher noch erhöhen. Vielleicht kurz vor Weihnachten ach [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.015286 sek.