Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Katharina Tanner - Ziegenhundekrähenmama
Buchinformation
Tanner, Katharina - Ziegenhundekrähenmama bestellen
Tanner, Katharina:
Ziegenhundekrähenmama

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

Dieses Bilderbuch von Katharina Tanner mit eindrucksvollen Illustrationen von Lihie Jacob erzählt von zwei Kindern, deren Mutter in eine tiefe Depression verfallen ist. Es gibt auch noch einen Vater, der sich redlich müht, aber mit der Situation verständlicherweise auch überfordert ist. So müssen die Kinder alleine mit der Lage klarkommen. Aus ihrer Sicht ist das Buch auch erzählt, mit einer klaren und direkten Sprache.

Lange war die Mama von Laute Lotte und Kleiner Paul eine ganz normale Mama. Doch plötzlich, so scheint es jedenfalls liegt sie nur noch auf dem Sofa, guckt Löcher in die Luft und meckert nur.mn „Wie eine Ziege!“, so empfinden es die beiden Geschwister und versuchen, die lethargische Mutter von ihrem Ziegendasein zu befreien. Doch Mama mag nicht. Mehr noch: Sie verwandelt sich weiter, von der meckernden Ziege in einen bellenden Hund und später in eine krächzende Krähe.

Sind die Kinder zunächst noch ausgelassen und toben herum, beginnt die Krankheit der Mutter sie bald auch zu verändern, Sie werden traurig. Als sie sich Mamas Lieblingswetter wünschen, fängt es im Wohnzimmer an zu schneien und die Kinder verirren sich selbst in ihren Vorstellungen, aus denen sie auch der Vater nicht herausholen kann.

Doch irgendwann, sie haben in Mamas Armen geschlafen, steht Mama wieder auf. Sie ist wieder ein Mensch und alle miteinander musizieren und singen sie.

Doch dass dieses glückliche Ende nur vorläufig ist wird bald klar. Die Krankheit der Mutter wird so schnell nicht verschwinden.

Es ist nicht leicht für ein Bilderbuch Worte zu finden, die eine psychische Krankheit beschreiben und erst recht nicht, sie adäquat zu illustrieren. Katharina Tanner und Lihie Jacob ist das in diesem Bilderbuch gut gelungen. Der Psychiater Alain di Gallo sagt zu diesem Buch und seinem Thema:
„Das Wichtigste ist, dass man die Kinder altersgemäss informiert, ihnen klar vermittelt, was los ist. Der kranke Elternteil kann das häufig nicht, er hat allein nicht die Kraft dazu. Da ist es hilfreich, wenn der gesunde Partner die Situation auffangen kann. Es können aber auch andere Menschen aus dem Umfeld diese Aufgabe übernehmen, Grosseltern, Paten, Lehrer oder Ärzte. Das Wichtigste ist einfach, dass man nicht schweigt.“

Katharina Tanner, Lihie Jacob, Ziegenhundekrähenmama, Atlantis 2016, ISBN 978-3-7152-0707-0

[*] Diese Rezension schrieb: Winfried Stanzick (2016-05-31)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Katharina Tanner ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


Rolle vorwärtsKoch, Samuel:
Rolle vorwärts
"Es ist aber der Glaube eine feste Zuversicht auf das, was man hofft, und ein Nichtzweifeln an dem, was man nicht sieht." Mit diesem Vers aus dem neutestamentlichen Hebräerbrief beendete Samuel Koch vor etwa drei Jahren die Schilderung seiner Lebensgeschichte, die er zusammen mit dem Journalisten Christoph Fasel [...]

-> Rezension lesen


 EskapadenWalker, Martin:
Eskapaden
In seinen bisherigen Büchern mit dem sympathischen Bruno Courreges, dem Chef de Police in dem kleinen Städtchen St. Denis im Perigord ist es dem Engländer Martin Walker jedes Mal sehr gut gelungen, ein aktuelles Thema in einem konkreten Kriminalfall zu verbinden mit sehr aufschlussreichen Rückblicken in die dunklen Kapitel der [...]

-> Rezension lesen


EndgültigPflüger, Andreas:
Endgültig
Normalerweise bin ich kein Liebhaber von Thrillern. Doch seit den beiden letzten Büchern von Sebastian Fitzek mache ich hin und wieder einmal eine Ausnahme. Das vorliegende Buch von Andreas Pflüger, der als Drehbuchschreiber schon für über dreißig Filme, darunter viele Tatorte verantwortlich zeichnete, hat mich sofort angesprochen, [...]

-> Rezension lesen


 Traurige FreiheitGößweiner, Friederike:
Traurige Freiheit
„Traurige Freiheit“ ist das Romandebüt der 1980 geborenen Tirolerin Friederike Gösweiner. Mit ihrer Protagonistin Hannah, in deren Charakterisierung und Schicksal offenbar viel persönliche Erfahrungen und Reflexionen eingeflossen sind, schildert sie die Lebenswelt von vielen gut ausgebildeten Frauen und Männern aus der Generation [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.018775 sek.