Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Gaia Vince - Am achten Tag
Buchinformation
Vince, Gaia - Am achten Tag bestellen
Vince, Gaia:
Am achten Tag

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

Seit der Mensch existiert, hat er der Erde seinen Stempel aufgedrückt und sie bis in die entlegensten Winkel beeinflusst. Durch den Klimawandel, das Artensterben und die Verschwendung von endlichen Ressourcen in den letzten Jahrzehnten hat der Mensch die Welt verändert wie kein anderes Zeitalter vorher. Die Atmosphäre ist betroffen, die Weltmeere, die Wälder und die Böden – auf eine Weise radikal, wie es in früheren Zeitalter nur große Naturkatastrophen hervorgerufen haben.

Die Wissenschaft spricht mittlerweile vom „Anthropozän“, dem Zeitalter des modernen Menschen. Dass etwas geschehen muss, um diese Entwicklung zu begrenzen, darüber sind sich alle einig, aber über die Wege und den Zeitraum dorthin wird unter heftigen ökonomischen und politischen Interessen weltweit gestritten.

Kaum jemand bei uns ist wirklich klar, was all diese Veränderungen, die jetzt schon wirken, ganz konkret für viele Menschen auf der Welt und ihre Lebensorte bedeuten.

Gaja Vince, eine britische Wissenschafts-und Umweltjournalistin, ist zwei Jahre um die Welt gereist, um dieser Frage nachzugehen und berichtet darüber in dem vorliegenden reich bebilderten Buch. Es ist eine einzigartige Reise durch das neue Erdzeitalter, auf der man erfährt, wie der Mensch mit diesem Wandel, den er selbst geschaffen hat, umgeht und lebt.

Bewegende Geschichten werden da erzählt, herzzerreißend und ermutigend zugleich. Ein wichtiges, begeisterndes Buch.

Folgen Sie Gaia Vince auf ihrer einzigartigen Reise durch das neue Erdzeitalter des Anthropozän und erfahren Sie, wie wir mit dem von uns geschaffenen Wandel umgehen! Und wie wir trotzdem optimistisch in die Zukunft blicken können.

Gaia Vince, Am achten Tag. Eine Reise in das Zeitalter des Menschen, Theiss 2016, ISBN 978-3-8062-3393-3

[*] Diese Rezension schrieb: Winfried Stanzick (2016-09-13)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Gaia Vince ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


Von Gipfeln und Tälern des LebensGrün, Anselm:
Von Gipfeln und Tälern des Lebens
„Je älter ich werde, desto mehr verstehe ich das Wandern als Bild für meinen Weg als Mensch. Jeder Abschnitt hat dabei einen anderen Charakter. Das Wandern in den Bergen übt eine große Faszination auf mich aus. Hier teste ich immer wieder meine Grenzen. Ich traue mir noch etwas zu. Das hält mich gesund.“ Dies schreibt der [...]

-> Rezension lesen


 TraumdiebstähleScheuermann, Silke:
Traumdiebstähle
Ein ganz besonderes literarisch-künstlerisches Projekt hat die Edition Faust mit einer Erzählung der Schriftstellerin Silke Scheuermann und Bildern des bekannten Fotografen Alexander Paul Englert gewagt. Die Bilder des Fotografen korrespondieren wie in einem Dialog mit der fortlaufenden Erzählung der Autorin, die man lesen kann als [...]

-> Rezension lesen


Kleine NachtkatzeDanowski, Sonja:
Kleine Nachtkatze
Dem von ihr illustrierten ins Deutsche übersetzten Bilderbuch „Oma trinkt im Himmel Tee“, das 2015 ebenfalls bei NordSüd erschienen ist, hat in diesem Jahr die American Library Association die Auszeichnung „Mildred-L.-Batchelder-Ehrenbuch verliehen. Es war ein sehr einfühlsames und am Ende dann gar nicht mehr so trauriges Buch [...]

-> Rezension lesen


 Wundersame WeihnachtenWeber, Susanne:
Wundersame Weihnachten
Eine abwechslungsreiche und ungewöhnliche Sammlung von Weihnachtsgeschichten von bekannten Autoren wie Erhard Dietl, Paul Maar, Juma Kliebenstein und Salah Naoura, aber auch vielen mir bis dato unbekannten Schriftstellern und Schriftstellerinnen hat Susanne Weber für diesen in Halbleinen gebundenen Band zusammengestellt. Neben [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.011465 sek.