Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Wilhelm Wattenbach - Vita Karoli Magni / Das Leben Karls des Großen
Buchinformation
Wattenbach, Wilhelm - Vita Karoli Magni / Das Leben Karls des Großen bestellen
Wattenbach, Wilhelm:
Vita Karoli Magni / Das
Leben Karls des Großen

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

Dem Zeitgenossen und Augenzeugen des Lebens Karls des Großen wird gerne Parteilichkeit vorgeworfen und auch wenn er „deren Wahrhaftigkeit bezeugen“ kann ist dies nicht wirklich eine Garantie für die Richtigkeit seiner Aussagen, mag er doch gerne auch etwas an der Heldenlegende mitgestrickt haben, um damit auch seine eigene Rolle bedeutender erscheinen zu lassen. Umso mehr lohnt sich diese Lektüre, die bei Reclam sogar als zweisprachige Ausgabe Deutsch-Latein herausgegeben wurde, wenn man sich für die Geschichte des „Vaters von Europa“ (Pater Europae) interessiert.

Sachsen, Sarazenen und Selige
„Es heißt Arbeitszeit verschwenden und Literatur geschmacklos missbrauchen, wenn man seine Gedanken niederschreibt, ohne die Fähigkeiten zu besitzen, sie zu ordnen und zu erklären oder die Leser durch einen angenehmen Stil zu erfreuen“, zitiert Einhard wohlgefällig Cicero um dann bei Karls Vater, Pippin, dem Hausmeier, mit der Geschichte zu beginnen. 732 hatte Karl die „Sarazenen, die Gallien erobern wollten“ in zwei großen Schlachten geschlagen und bei Poitiers in Aquitanien gezwungen umzukehren. Am Fluss Berra nicht weit von Narbonne schlug sie endgültig und erwies der Christenheit Europas damit einen Riesendienst, denn vielleicht wäre ohne Karl die Ausbreitung dieser Religion in Europa gar nicht möglich gewesen, weswegen er gerne auch vierhundert Jahre später „heilig“ gesprochen wurde. Kaiser Friedrich Barbarossa hatte darauf bestanden, wohl auch um sich selbst damit zu erhöhen.

Karls Eisenmänner
Aber auch den weniger ruhmreichen Kapiteln in Karls Leben nimmt sich Einhard an und beschreibt den Bruderzwist zwischen Karl und Karlmann, der das Riesenreich zuerst drei Jahre lang mitverwaltet hatte. Auch die Flucht der Witwe zum Langobardenkönig Desiderius wird ausführlich beschrieben und Karls Sieg als gerecht dargestellt, so wie auch der dreiunddreißig Jahre lange Krieg gegen die Sachsen, der wegen deren Wankelmut sich zum Christentum bekehren zu lassen unnötig in die Länge gezogen worden sei. Vielleicht entstand in jener Zeit auch die Taktik des Guerillakrieges, denn was Einhard über den Zug von Karls „Eisenmänner“ über die Pyrenäen erzählt, erinnert stark daran, was sich auch später in der Geschichte noch öfter wiederholen sollte: die Basken verwickelten das Heer Karls immer wieder in Scharmützel und Hinterhalte. Karl hatte das Reich seines Vaters zu seinen Lebzeiten verdoppelt, nach ihm zerfiel es in die Nationalstaaten, die man heute noch kennt: Deutschland, Frankreich und Italien.

Einhard
Vita Karoli Magni / Das Leben Karls des Großen
Lat./Dt. Übers., Anm. u. Nachw.: Firchow, Evelyn Scherabon. 96 S.
ISBN: 978-3-15-001996-2

[*] Diese Rezension schrieb: jürgen Weber (2016-11-12)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Wilhelm Wattenbach ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


Das europäische Mittelalter I. Grundstrukturen - Völkerwanderung - FrankenreichSchwarz, Jörg:
Das europäische Mittelalter I. Grundstrukturen - Völkerwanderung - Frankenreich
Die Keimzelle für die Entwicklung unseres Kontinents seien die Reichsbildungen der Völkerwanderungszeit gewesen, die sogar bis in die Frühmoderne reichen würden, schreibt der Herausgeber Michael Erbe. Die Auflösung des römischen Reiches rückt in den Mittelpunkt, wenn man bedenkt, dass dessen Vermächtnis in Form der christlichen, [...]

-> Rezension lesen


 Lernwerkstatt Das Leben in einer mittelalterlichen Stadt Kurztexte/Aufgaben/Übungen/Sinnerfassendes Lernen/Mit LösungenEisenberg, Claudia:
Lernwerkstatt Das Leben in einer mittelalterlichen Stadt Kurztexte/Aufgaben/Übungen/Sinnerfassendes Lernen/Mit Lösungen
Diese Lernwerkstatt ist für alle Altersgruppen interessant und didaktisch für Einzelarbeit, Gruppenarbeit oder Partnerarbeit aufbereitet. Sie bietet Kopiervorlagen für den frontalen Unterricht oder auch für Stationenlernen. Da der Schwerpunkt dieser Ausgabe sich dem Leben in einer mittelalterlichen Stadt widmet, wird zuerst einmal die [...]

-> Rezension lesen


Rotkäppchen hat keine LustMeschenmoser, Sebastian:
Rotkäppchen hat keine Lust
„Rotkäppchen hat keine Lust“ ist Sebastian Meschenmosers mittlerweile elftes Bilderbuch. In ihm stellt er die Geschichte aus Grimms Märchen völlig auf den Kopf. Das Mädchen stellt er als griesgrämiges, schlecht gelauntes Kind dar, das überhaupt keine Lust auf den sonntäglichen Besuch bei der Großmutter hat. Als sie dem Wolf [...]

-> Rezension lesen


 Crowley Tarot für Einsteiger Erfolgsausgabe im KartonKrefting, Maria:
Crowley Tarot für Einsteiger Erfolgsausgabe im Karton
Die erfahrene Sachbuchautorin Maria Krefting beschreibt in vorliegender Publikation des Königsfurt Urania Verlages 78 Kartenmotive des Crowley Tarots und geht dabei speziell auf Beziehung und Beruf ein. Wer noch nicht weiß, wozu man Tarot-Karten brauchen kann: man legt sie um möglichst rasch Antworten auf aktuelle Lebensthemen zu [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.018775 sek.