Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Len Wein - Before Watchmen: Ozymandias
Buchinformation
Wein, Len - Before Watchmen: Ozymandias bestellen
Wein, Len:
Before Watchmen:
Ozymandias

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

Ozymandias war ursprünglich der Titel eines Gedichts von Percy Bysshe Shelley, das dieser 1817 geschrieben hatte. Der Name ist eine von Diodor gräzisierte Version des Thronnamens „User-maat-Re“, also des altägyptischen Pharaos Ramses II. In Shelleys Sonett geht es um die Vergänglichkeit irdischen Strebens. Schon in Allen Moore’s Watchmen spielte die Figur namens Ozymandias alias Adrian Alexander Veidt eine Rolle, aber auch in unlängst veröffentlichten Werken der Populärkultur wird auf die Figur Replik genommen. J+ngste Beispiele sind eine Folge der Serie Breaking Bad vom August 2013, wo das Gedicht in einem Teaser für die letzten 8 Folgen der TV-Serie Breaking Bad rezitiert wird. Eine andere für MythBusters produzierte Episode wird ein ähnlicher Teaser wie in Breaking Bad produziert, welcher aus Szenen von MythBusters zusammengeschnitten ist und das Gedicht von Jamie Hyneman gelesen intoniert.

Schuld als Triebfeder
„Vergib mir, Miranda…bitte. Ich bin an allem schuld, Verzeih mir.“ Schon aus diesen Worten Veidts klingt der Größenwahnsinn dieses Charakters, denn er ist nicht Gott und deswegen kann er auch nicht „an allem“ schuld sein. Die beiden Comic-Legenden Len Wein und Jae Lee legen mit „Ozymandias“ ein Werk vor, das zeigt, was es wirklich bedeutet, der klügste Mann der Welt zu sein und jenseits von Kategorien wie „Held“ oder „Schurke“ zu denken und zu handeln, um die Menschheit zu retten. Ozymandias ist ein einsamer Held, denn seine große Liebe, Miranda, verliert er schon früh aus Unachtsamkeit. Seine erste Lektion, die ihn prägen wird, lernt er aber schon früher von seinem Vater: „Das Leben ist nicht fair. Wichtig ist nur, dass man überlebt.“ Miranda wird zum Auslöser für seinen Rachefeldzug gegen das Böse in der Welt und Ozymandias weiß auch, dass er diesen Krieg immer auch gegen sich selbst führt.
Einsam und anders als die andern
„Im Laufe der folgenden Monate bekämpfte ich das Verbrechen fast schon mehr nebenbei. Mir wurde schnell bewusst, dass mir Rorschachs reine, besessene Leidenschaft für die Aufgabe oder die sadistische Freude des Comedians fehlten. Ich hatte weder Nite Owls Verantwortungsbewusstsein noch Dr. Manhattans übergeordneten Sinn für Pflichterfüllung.“ Veidt handelt mehr aus Notwendigkeit, denn aus Überzeugung, denn es wäre schade, wenn er seine Fähigkeiten nicht einsetzen würde, Verschwendung, wenn er sie nicht in der Praxis trainieren würde, schließlich trägt es ja auch zu seiner eigenen Verbesserung bei, sich einzusetzen, als Waffe gegen das Böse. Alleine sitzt Ozymandias in seiner Festung Karnak im ewigen Eis und versucht vor seinen unzähligen Bildschirmen nicht nur das Weltgeschehen, sondern auch Dr. Manhatten zu studieren.
Intellektuell und kritisch
Ozymandias liest auch viel, darunter Science Fiction Literatur und Comics, denn er will dem menschlichen Sein auf den Grund gehen. Er erschafft einen Luchshybriden namens Bubastis, damit die Katze ihn begleitet auf seinen Streifzügen. „Mord rufen und des Krieges Hund entfesseln“ ist eine weitere literarische Vorlage, die die Schöpfer von Ozymandias neben Shelley benutzen. Aber auch zeitgenössische Kunst wird zitiert, etwa wenn ein kleiner schwarzer Junge „Who watches the Watchmen“ an die Wand sprüht. „Schwer ruht das Haupt auf dem eine Krone lastet“, seufzt Ozymandias Bubastis an, denn er weiß, dass auch seine Verantwortung sehr groß ist. Die Geschichte wird fortgesetzt. Denn: „Es gibt jeden Tag neue gesellschaftliche Brandherde: Promiskuität, Drogen, Studentenunruhen und noch mehr!“

Autor:Len Wein/Zeichner:Jae Lee
BEFORE WATCHMEN: OZYMANDIAS
SOFTCOVER
156 Seiten
Format: SC
Original-Storys:Before Watchmen: Ozymandias 1
Preis:16,99 €

[*] Diese Rezension schrieb: Jürgen Weber (2013-10-26)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Len Wein ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


DaytripperMoon, Fábio:
Daytripper
Allerheiligen/Allerseelen sind traditionellerweise die Feiertage im Kalenderjahr, an denen den Toten gedacht wird. Die Art und Weise wie dies geschieht, kann recht unterschiedlich sein, denkt man nur an Mexiko, wo diese Tage wie ein Karneval in Brasilien gefeiert werden. Die beiden Autoren/Zeichner Fábio Moon & Gabriel Bá stammen aus [...]

-> Rezension lesen


 glaube!Marx, Reinhard:
glaube!
Die Karriere des Münchener Erzbischofs Reinhard Marx ist steil. bislang aber von keinen Irritationen a la Mixa oder Tebartz van Elst überschattet. Ganz im Gegenteil. Seit 2008 ist er Erzbischof von München. 2010 wurde er zum Kardinal ernannt und 2013 nach der Wahl von Franziskus I. von diesem in eine achtköpfige Kardinalsgruppe zur [...]

-> Rezension lesen


Jazz. New York in the Roaring TwentiesSchaal, Hans-Jürgen:
Jazz. New York in the Roaring Twenties
Eigentlich begann alles während des Krieges. „During the First World War, when the munitions industry was operating at full stretch and foreign immigration had almost ground to a halt, there were labor shortages in the northern industrial cities“, erklärt der Herausgeber in seinem Vorwort den schwarzen Bevölkerungszuwachs in [...]

-> Rezension lesen


 Tarot Basics Crowley - Symboldeutung mit LupeneffektBürger, Evelin:
Tarot Basics Crowley - Symboldeutung mit Lupeneffekt
Diese Neuausgabe mit Sonderdruck dem Sonderdruck „Die Hohepriesterin“ (Postkartenformat) gibt Aufschluss über die vielen Symbole, die sich auf dem Aleister Crowley Tarot befinden. Tarot Basics Crowley fasziniert mit einer einzigartigen Mischung aus Magie, Geheimnis und Weisheit und es ist zugleich weltweit eines der beliebtesten [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.021339 sek.