Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Jürgen Werth - Wüste und Weite
Buchinformation
Werth, Jürgen - Wüste und Weite bestellen
Werth, Jürgen:
Wüste und Weite

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

In den letzten Jahren zunehmend und durch die Digitalisierung der Gesellschaft mit Email und Smartphone, sind die meisten Menschen immer auf Empfang. Immer erreichbar, ohne Ruhe. Permanenter Erregungszustand. Da kommt nicht nur der Körper mit seinen Ruhebedürfnissen auf Dauer zu kurz, sondern erst recht die Seele.

Manchen Menschen gelingt es dennoch, immer einmal wieder sich zurückzuziehen und in der Einsamkeit die Stille zu suchen. Und so schaffen sie es, sich nicht zu verlieren.

Der vorliegende Kalender, den Micha Pawlitzki fotografiert und zu dem Jürgen Werth spirituell-poetische Texte geschrieben hat, zeigt Motive von Wüstenlandschaften dieser Welt, hauptsächlich aus den USÁ. Motive voller Weite und Tiefe zugleich.

Jürgen Werths Texte handeln davon, was im Leben wirklich zählt. Sie laden ein, sich ganz auf das Bild einzulassen. Einmal am Tag, gerne im Büro, davorstehen und sich auf Texte wie diesen einlassen:
„Manchmal muss ich die Wüste suchen, Freiwillig. Aussteigen aus der Daueroase des Lebens. Dem lärmenden Getriebe des Alltags entfliehen. Verzichten. Fasten. Still werden. Damit ich mich nicht verliere. Die Mitte nicht. Das Leben nicht. Gott nicht.“

Ein schönes Geschenk für Menschen, die sich danach sehnen, noch etwas anderes zu spüren – das, was dahinter ist.

Jürgen Werth, Micha Pawlitzki, Wüste und Weite, Adeo 2016, ISBN 978-3-86334-094-0

[*] Diese Rezension schrieb: Winfried Stanzick (2016-06-14)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Jürgen Werth ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


Heim schwimmenLevy, Deborah:
Heim schwimmen
Dramaturgisch auf sieben Wochentage reduziert erzählt die Autorin eine Geschichte, die anfangs noch harmlos witzig erscheint, um sich dann in ihrer ganzen Grausamkeit zu entfalten und den Leser in Ratlosigkeit zurückläßt. Aus einem Urlaub an der französischen Riviere wird alsbald das Ende einer Ehe, wie es schon in „Swimmingpool“ [...]

-> Rezension lesen


 TagesanbruchTreichel, Hans-Ulrich:
Tagesanbruch
Es ist mitten in der Nacht. Der Tag hat noch nicht begonnen. Eine alte Frau hält ihren erwachsenen Sohn in den Armen. Seit Monaten hat die verwitwete Frau ihn gepflegt, nachdem er schwer erkrankt wieder nach Hause zurückgekehrt war. Nun ist er tot, wie sie schon registriert hat. Noch vor Tagesanbruch führt sie mit ihrem Sohn ein [...]

-> Rezension lesen


Albertos verlorener GeburtstagRosie, Diana:
Albertos verlorener Geburtstag
Dieser wunderbare und warmherzige Roman erzählt von einem alten Mann, der im spanischen Bürgerkrieg mehr verloren hat als nur sein Geburtsdatum. Und von einem kleinen Jungen, der findet, dass jeder seinen Geburtstag feiern sollte. Und so machen sich der alte Alberto und sein siebenjähriger Enkel Tino auf die Suche nach Albertos [...]

-> Rezension lesen


 Das Kleid meiner MutterHahn, Anna Katharina:
Das Kleid meiner Mutter
Ihre beiden letzten Romane „Kürzere Tage“ und „Am schwarzen Berg“ (für den Dt. Buchpreis nominiert waren literarisch absolut gelungene Versuche mit einer kühlen und distanzierten Sprache den Tiefenschichten bürgerlichen Lebens auf die Spur zu kommen. Was sie dabei zu Tage förderte, war für den Leser oft nur schwer zu [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.017896 sek.