Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Anne-Maria Wittke - Historischer Atlas der antiken Welt
Buchinformation
Wittke, Anne-Maria - Historischer Atlas der antiken Welt bestellen
Wittke, Anne-Maria:
Historischer Atlas der
antiken Welt

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

Periphere Grenzen der Weltreiche wurden in der Antike nicht genau fixiert, unterlagen sie doch stetigen Änderungen. Die verbliebenen historischen Informationen über die territoriale Entwicklung in der Antike ist ja auch gar nicht so umfassend, dass man Grenzen genau angeben könnte. Dennoch stellt sich der vorliegende Metzler-Atlas dieser großen Herausforderung in einem neuen Werk. Der Atlas erscheint als Supplement des 18-bändigen Lexikons „Der Neue Pauly“ (DNP), darauf gehen rund 60 Prozent der enthaltenen Karten zurück, wobei im Atlas ein größeres Format und die Farbigkeit hinzukommen, aber gegebenenfalls auch Korrekturen inhaltlicher Art.

Die ägäische Koine (Mitte des 2. Jahrtausends v.Chr.) und die Entstehung des frühmittelalterlichen Europa (600/800 n.Chr.) bilden die Zeitgrenzen für den I. Teil des „Neuen Pauly.“ Die Karten sind im Atlas natürlich chronologisch angeordnet und es werden sieben Abschnitte unterschieden. Abschnitt I: Antike Weltvorstellungen, Abschnitt II: Epoche der frühen Hochkulturen, Abschnitt III, Die Epoche der östlichen Reiche (ca. 1200 bis 6. Jh. v.Chr.), Abschnitt IV: Frühgeschichte des westlichen Mittelmeerraumes, Abschnitt V: Epoche der Großmächte, VI Römisches Reich und Kaiserzeit, Abschnitt VII: Byzantinisches Reich. Unter dem Titel „Die Neuordnung der Mittelmeerwelt“ sind die Karten über das klassische Griechenland und das frühe Rom bezeichnet, aber es gibt auch eine „Epoche der Großmächte“ (Abschnitt V), worauf die Karten der hellenistischen Reiche sowie Karten zur römischen Expansion folgen. Karten zur römischen Kaiserzeit konzentrieren sich zuerst auf die Entwicklung in den Provinzen, gehen aber auch auf die Infrastruktur, die wirtschaftliche Struktur und die militärischen Zustände und Verhältnisse ein. Aber auch das Palmyrenische Sonderreich, das Gallische Sonderreich oder kulturelle Entwicklungen im germanischen Siedlungsraum werden genauer unter die Lupe genommen. Man sollte sich aber fragen, ob die Behandlung germanischer Kulturgruppen und der viel späteren Einzelsprachen nicht für die Überfrachtung letztgenannter Karte gesorgt haben.

Die vorliegende Sonderausgabe macht auf 308 Seiten mit 48 s/w Abb., 168 farb. Abb., 168 farbigen Karten; 77 sw-Karten und Tabellen die Welt der Antike bis zum Ende des Oströmischen Reiches auch anhand von Stadtplänen, historisch-geografische Skizzen und Stammbäumen zugänglich. Positiv hervorzuheben ist auch das Format in Atlasgröße (22,8 x 35).

Anne-Maria Wittke/Eckart Olshausen/Richard Szydlak
Historischer Atlas der antiken Welt
Sonderausgabe
XIX, 308 S., 48 s/w Abb., 168 farb. Abb., 168 farbige Karten; 77 sw-Karten und Tabellen, Gebunden, Atlasformat (22,8 x 35), 4-farbig. Zusätzlich: Stadtpläne, historisch-geografische Skizzen, Stammbäume
Vorher € 179,95, jetzt als Sonderausgabe nur € 39, 95
ISBN: 978-3-476-02401-5
Verlag J.B. Metzler

[*] Diese Rezension schrieb: Jürgen Weber (2013-09-04)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Anne-Maria Wittke ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


FKehlmann, Daniel:
F
Da schreibt ein junger Schriftsteller einen Roman, der sich in wenigen Jahren zu einem der meistverkauften deutschen Bücher Nachkriegszeit entwickelt, in bisher 46 Sprachen übersetzt wurde und eine gefeierte Verfilmung erlebte. Daniel Kehlmanns „Die Vermessung der Welt“ war ein wirklich gutes Buch, und die sind wirklich sehr [...]

-> Rezension lesen


 Kindheiten. Wie kleine Menschen in anderen Ländern groß werdenSchonhöft, Michaela:
Kindheiten. Wie kleine Menschen in anderen Ländern groß werden
Wie Kinder aufwachsen, was sie brauchen um sich gut zu entwickeln, ob eine Frühförderung sinnvoll ist, ab welchem Alter eine Krippe für ein Kind gut ist, welche Schulformen und pädagogische Konzepte aus ihnen kluge und selbstbewusste, aufrechte und empathische Menschen machen – diese und tausend andere Fragen werden in wohl kaum [...]

-> Rezension lesen


Wann wird es endlich wieder so, wie es nie warMeyerhoff, Joachim:
Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war
Ich habe schon lange nicht mehr ein solch gutes autobiographisch geprägtes Buch gelesen wie den hier vorliegenden für den Deutschen Buchpreis 2013 nominierten Roman des Schauspielers und Schriftstellers Joachim Meyerhoff über seine Kindheit als Sohn des Psychiatriedirektors der Schleswiger Psychiatrie in den siebziger und achtziger [...]

-> Rezension lesen


 Ask The DuskFante, John:
Ask The Dusk
John Fante, geboren 1903 in Denver, Colorado und gestorben 1983 in Woodland Hills, Los Angeles, wäre wahrscheinlich heute nicht mehr in den Buchhandlungen zu finden, gäbe es nicht einen vor allem in Deutschland gefeierten Autor des amerikanischen Undergrounds, der immer wieder auf die Bedeutung Fantes für sein eigenes Schreiben [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.019700 sek.