Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Rezensionen


 
Wolfgang Ziegler - Reiseführer Varadero & Havanna
Buchinformation
Ziegler, Wolfgang - Reiseführer Varadero & Havanna bestellen
Ziegler, Wolfgang:
Reiseführer Varadero &
Havanna

Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)

Strahlend weiße Strände, ein tropisch-paradiesisches Ambiente und eine gute touristische Infrastruktur bietet Cuba besonders auch in Havanna und Varadero. Wer diese Kombination wählt kann nämlich sowohl Sonnenscheinerholung tanken, aber auch cubanische (Alltags-)Kultur in Havanna schnuppern. Die vorliegende Publikation des Müller Verlages präsentiert eine Reihe ausgesuchter Spaziergänge durch die Zwei-Millionen-Metropole, bespricht die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Gegend und gibt darüber hinaus viele Anregungen zum Zwischenstopp in Geschäften, Bars und Restaurants.
Neben den elf Übersichtskarten und Plänen sowie vielen Hintergründen zur Geschichte der übrigens immer noch kommunistischen Insel serviert Ziegler auch aktuelle Restauranttipps für jeden Geschmack und weiß die Adressen von Unterkünften, egal ob günstig oder nobel. Ausflüge in die Umgebung sowie sechs Touren durch Havanna zeigen, dass Wolfgang Ziegler nicht das erste Mal auf Cuba unterwegs ist, sechsundsechzig Farbfotos beweisen es sogar. Obwohl es nicht leicht ist, einen Blick auf die Stadt von oben zu gewinnen – die Topographie Havannas lässt dies kaum zu – hat der Autor einige Gebäude ausfindig gemacht, von denen aus es dennoch gelingt. In „Über den Dächern von Havanna“ nennt er zumindest sieben von den besten Aussichtsmöglichkeiten auf die Stadt und ihre Bewohner. Eines davon ist ein restauriertes Kolonialgebäude im Herzen von Alt-Havanna und befindet sich in der 8. Etage: dort befindet sich nämlich eine Camera Oscura, die einen atemberaubenden 360 Grad Blick auf Havanna ermöglicht.
Varadero ist einer der berühmtesten Badeorte der Insel und das wissen auch 15.000 Besucher und mehr als 50 Hotelbesitzer. Mehr als 100 Flugzeuglandungen wöchentlich machen die Nacht zum Tag, denn jeder Besucher und jede Besucherin der Insel ist erlebnishungrig und will einen der berühmten Rum-Cocktails gleich am ersten Tag des Besuches probieren. Auf 20 Kilometern Strand wird sich sicher auch jemand finden lassen, der für ein begleitendes vernünftiges Gespräch zu haben sein wird. Hier befindet sich übrigens auch das sagenumwobene und oft besungene „Xanadu“, das sich Irénée Dupont in den Dreißiger Jahren für 338.000 US-Dollar hat hinstellen lassen. Weitere Tipps gibt es auch über Ausflüge nach Matanzas und zur Laguna de Maya. Der Autor, Jahr¬gang 1959, liebt Cuba mit der Raffinesse der „Liebe auf den ersten Blick“ und er bietet in seinem Reiseführer freundliche Menschen und spannende Geschichte(n) über die grandiose Landschaft, die tolle Musik und vieles mehr. Von ihm stammen auch die ebenfalls beim Michael Müller erschienen Titel „Cuba“ und „Havanna MM-City“.

Wolfgang Ziegler
Reiseführer Varadero & Havanna
Michael Müller Verlag
192 Seiten, 1. Auflage 2016, farbig, 12,90 EUR (D), 13,30 EUR (A), 19,90 CHF,
ISBN 978-3-95654-277-0

[*] Diese Rezension schrieb: Jürgen Weber (2016-03-01)

Hinweis: Diese Rezension spiegelt die Meinung ihres Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung von versalia.de übereinstimmen.



-> weitere Bücher von Wolfgang Ziegler ansehen

-> Möchten Sie eine eigene Rezension veröffentlichen?

[ weitere Rezensionen : Übersicht ]

 



Aus unseren Buchrezensionen


F.E.A.R.Zöller, Elisabeth:
F.E.A.R.
„Fear“, Angst, hat Elisabeth Zöller ihren neuen Jugendroman genannt, der aber auch für Erwachsene unbedingt zu empfehlen ist. In Zeiten, in denen Grenzen wieder geschlossen werden, immer mehr Länder nach einer ersten Welle des Willkommens bzw., Durchwinkens (je nachdem) sich gegen die Flüchtlingen aus dem Nahen Osten und dem [...]

-> Rezension lesen


 Im Land der VerzweiflungBaram, Nir:
Im Land der Verzweiflung
Der mittlerweile 40 Jahre alte israelische Schriftsteller und Intellektuelle Nir Baram hat sich in den letzten Jahren nicht nur zu einem der schärfsten Kritiker der israelischen Besatzung des Westjordanlandes entwickelt, sondern zählt mittlerweile auch international zu den Schriftstellern, die in einem Atemzug mit Amos Oz oder David [...]

-> Rezension lesen


Never say anythingLüders, Michael:
Never say anything
Michael Lüders ist den Zuschauern vor allem des ZDF seit vielen Jahren als immer wiederkehrender Kommentator und Analyst zum Thema Terrorismus bekannt. Seine sachlichen Stellungnahmen und seine politische Unabhängigkeit habe ich seitdem immer geschätzt. Was er dort im öffentlich-rechtlichen Fernsehen offenbar weniger einbringen [...]

-> Rezension lesen


 Lost After DarkKessner, Ian:
Lost After Dark
Es beginnt alles ganz harmlos. Ein junges Mädchen, das in einem grellgelben Kleid in einem knallig roten Zimmer mit blauen Polstern lebt, frägt ihren Vater um Erlaubnis, das Wochenende mit ihren gleichaltrigen Freunden zu verbringen. Eine klassische Mummy-Daddy-Teenager Komödie aus den Sechzigern, denkt man sich zuerst, denn die Jungs, [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.023015 sek.