Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Buchrezensionen


Hier finden Sie eine Übersicht unserer Rezensionen.

Wollen Sie selbst eine Rezension veröffentlichen? Dann benutzen Sie bitte unser Formular.

Sortiere nach: Alphabet | Neue Bücher | Alte Bücher | Beliebtheit | Standard (neueste Rezensionen)

Seiten:  Erste  < 333 334 335 336 337 338 339  >  Letzte

Rodenbach, Georges: Das tote BrüggeRodenbach, Georges (#4033)
Das tote Brügge
Nicht uninteressant, wie manche Stoffe durch die Weltgeschichte irrlichtern. Alfred Hitchcocks Film „Vertigo“ von 1954 erzählt von einem Mann, der sich in eine Frau verliebt, die die Doppelgängerin einer vor seinen Augen Gestorbenen zu sein

Hamsun, Knut: MysterienHamsun, Knut (#4034)
Mysterien
Zwei Jahre nachdem Hamsun seinen Durchbruch mit dem autobiographisch geprägten "Hunger" hatte, erschien "Mysterien" (1892). Der Protagonist dieses Romanes ist der knapp 30-jährige Johan Nils Nagel, der vorgibt, Agronom zu sein

Zola, Emile: GeldZola, Emile (#4035)
Geld
Emile Zola. Geld Im Jahr 1895, also vor einhundertvierzehn Jahren, erschien der Roman Emile Zolas. In ihm werden Vorgänge an der Pariser Börse während des II. Kaiserreichs in den Jahren zwischen 1864 und 1867 beschrieben, die zu einem Crash

Huysmans, Joris-Karl: Tief untenHuysmans, Joris-Karl (#4036)
Tief unten
"Welcher Kot, guter Gott", dieses 19. Jahrhundert! Was für ein Buch, dieses 1891 von Joris-Karl Huysmans verfasste "Tief unten" (Là-bas). Ja, wahrhaftig ein ungeheurer, sich stetig beschleunigender Sturz in die widerwärtigen

Hamsun, Knut: HungerHamsun, Knut (#4037)
Hunger
"Hunger" ist die Novelle, mit deren Erscheinen der norwegische Dichter Knut Hamsun im Jahre 1890 seinen Weltruhm begründete - wenn ich mit diesen Worten die Rezension des Werkes beginnen würde, hätte ich es mir sehr einfach gemacht.

Tschechow, Anton: Die SteppeTschechow, Anton (#4038)
Die Steppe
Tschechow schrieb „Die Steppe“ mit achtundzwanzig (1888). Von den Stücken, die ihn berühmt machen sollten, existierte erst „Iwanow“ (1887). Er hatte schon zahlreiche Kurzgeschichten meist humoristischen Inhalts veröffentlicht, sich

Fontane, Theodor: Irrungen, WirrungenFontane, Theodor (#4039)
Irrungen, Wirrungen
Unstandesgemäße Liebe Theodor Fontane ist einer der klassischen Meister des gesprochenen Wortes und der präzise charakterisierten Figuren. In seiner genauen Beobachtung der Gesellschaft seiner Zeit zum Ausgang des 19. Jahrhunderts hin gelingt

Stevenson, Robert Louis: Der seltsame Fall des Dr. Jekyll und Mr. HydeStevenson, Robert Louis (#4040)
Der seltsame Fall des Dr. Jekyll und Mr. Hyde
Im Diesseits von Gut und Böse Ein weltreisender und weltläufiger Schotte holte nicht nur die Kenntnisse aus entfernten Kontinenten vom Atlantik bis zum Pazifik in die Lesestuben des viktorianischen England, sondern der 1850 geborene und

Huysmans, Joris-Karl: Gegen den StrichHuysmans, Joris-Karl (#4041)
Gegen den Strich
"Ah! brich zusammen, Gesellschaft. Stirb, alte Welt" - das ist vielleicht die Essenz, aus der Joris-Karl Huysmans 1884 erschienener Roman "Gegen den Strich" (orig. "À Rebours") gemacht ist. Aber eigentlich ist das

Dostojewski, Fjodor: Verbrechen und StrafeDostojewski, Fjodor (#4042)
Verbrechen und Strafe
Sankt Petersburg im Jahre 1860: Eine aus dem Nichts, genauer gesagt nach dem Willen eines Zaren in einem Sumpfgebiet entstandene Metropole. Umgeben von einer ins Unendliche fließenden Agrargesellschaft konzentriert sich hier die politische Macht,

Dostojewski, Fjodor: Aufzeichnungen aus dem KellerlochDostojewski, Fjodor (#4043)
Aufzeichnungen aus dem Kellerloch
Ein 40-jähriger verarmter Kanzleiangestellter im selbstgewählten hässlichen Exil vor der hässlichen Welt, den Kristallpalast lehnt er entschieden ab – das ist der beichtende Erzähler in Dostojewskijs "Aufzeichnungen aus dem

Tolstoi, Leo: Die KosakenTolstoi, Leo (#4044)
Die Kosaken
"Die Kosaken" (1863) ist ein Frühwerk Tolstojs. Es handelt sich um eine Erzählung, die vom kurzen kaukasischen Sommer des jungen, adeligen Moskauer Fahnenjunkers Olenin berichtet. Wer dieser Olenin ist, lässt sich schnell sagen: ein


Seiten:  Erste  < 333 334 335 336 337 338 339  >  Letzte
Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2018 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.086474 sek.