Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Buchrezensionen


Hier finden Sie eine Übersicht unserer Rezensionen.

Wollen Sie selbst eine Rezension veröffentlichen? Dann benutzen Sie bitte unser Formular.

Sortiere nach: Alphabet | Neue Bücher | Alte Bücher | Beliebtheit | Standard (neueste Rezensionen)

Seiten:  Erste  < 334 335 336 337 338 339 340 341 342  >  Letzte

Selby, Hubert: Letzte Ausfahrt BrooklynSelby, Hubert (#4045)
Letzte Ausfahrt Brooklyn
In insgesamt sechs Prosastücken beschrieb Hubert Selby jr. das metropolitane Strandgut einer aus dem II. Weltkrieg hervor gegangenen Supermacht. Die Lebenswelt in dem Mikrokosmos Brooklyn, nur durch den East River vom glorreichen Manhattan

Hilsenrath, Edgar: Der Nazi und der FriseurHilsenrath, Edgar (#4046)
Der Nazi und der Friseur
Ein Schelmenroman auf der grausigsten Folie der Weltgeschichte Edgar Hilsenrath. Der Nazi und der Friseur Ist das Leben des 1926 geborenen deutschen Juden Edgar Hilsenrath mit den Durchlaufstationen Deutschland, Rumänien, Palästina, USA und

McCarthy, Cormac: Kein Land für alte MännerMcCarthy, Cormac (#4047)
Kein Land für alte Männer
Cormac McCarthy: No Country for Old Men Der Roman des 75jährigen Cormac McCarthy, der erst in den letzten Jahren im Deutschsprachigen Raum Beachtung fand, spielt im Hier und Heute in Texas, erschien im Jahr 2005 erstmals in den USA und 2008 in

Zola, Emile: GeldZola, Emile (#4048)
Geld
Emile Zola. Geld Im Jahr 1895, also vor einhundertvierzehn Jahren, erschien der Roman Emile Zolas. In ihm werden Vorgänge an der Pariser Börse während des II. Kaiserreichs in den Jahren zwischen 1864 und 1867 beschrieben, die zu einem Crash

Koeppen, Wolfgang: Der Tod in RomKoeppen, Wolfgang (#4049)
Der Tod in Rom
Deutsche nach 1945, von Wolfgang Koeppen 1954 ganz mutwillig als Romanfiguren-Ensemble zusammengestellt, treffen sich in der Ewigen Stadt. Aber: Treffen sie sich denn? Und wenn nicht sich, wen treffen sie in der Ewigen Stadt? Treffen sie vielleicht

Kappacher, Walter: Der FliegenpalastKappacher, Walter (#4050)
Der Fliegenpalast
In Bad Fusch treffen wir auf den gealterten Hugo von Hofmannsthal. Es ist das Jahr in dem Kafka starb; und auch Hofmannsthals Herz ist schwach. Mit vielen seiner Kollegen ist er zerstritten, er sehnt sich nach Versöhnung und hat doch Angst

Benkel, Holger: meißelbrut und andere gedichteBenkel, Holger (#4051)
meißelbrut und andere gedichte
Leben, ein Rohstoff „Wer sagt, er habe ein Gedicht verstanden, der hat es nicht verstanden.“ (Walter Benjamin) Man versteht Dichter indem man sie liest. Und so gilt es denn, die Schriften zu studieren und zu drehen und zu wenden, bis uns

Larroca, Salvador: Iron ManLarroca, Salvador (#4052)
Iron Man
Interessant ist schon, dass der eigentliche Erfinder von Ironman, Stan Lee, ihn bewusst als Unsympathler erfunden hat: der Superheld entstand während des Kalten Krieges, als wohl die meisten Menschen alles das hassten, was dieser Herr Tony Stark

Geo: New York 1625-1945Geo (#4053)
New York 1625-1945
„Wir fanden das Land sehr bevölkert. Die Menschen, geschmückt mit Vogelfedern von verschiedenen Farben, kamen uns freudig entgegen, äußerten laut ihre Bewunderung und zeigten uns, wo das Schiff sicher liegen könne.“ Was Giovanni da

Wurster, Gaby: Triest - Eine literarische EinladungWurster, Gaby (#4054)
Triest - Eine literarische Einladung
Die von der Herausgeberin ausgewählten Geschichten und Auszüge wurden nach drei Kriterien resp. Kapiteln geordnet. „Kosmopolis der Weltliteratur – in der `Stadt aus Papier´“ streut dem Ruf der Hafenstadt einige Ruhmesblumen, da sie nicht

Malischewski, Wolfgang: Tristan und Isolde - wer weiß schon, was Liebe istMalischewski, Wolfgang (#4055)
Tristan und Isolde - wer weiß schon, was Liebe ist
„Eigentum ist Diebstahl“ prangt in der Vorrede das Pierre-Joseph Proudhon-Zitat, doch der Autor müsste sich gar nicht schämen, geschweige denn rechtfertigen. Natürlich kommt der „Stoff“ nicht von ihm, die Geschichte von Tristan und

earbooks: Berlin - a personal viewearbooks (#4056)
Berlin - a personal view
Berlin hat noch Träume. Und das nicht nur für verrückte Gofen, Gauner oder Glückssucher, sondern auch bereits für Generationen von Künstlern, Dichtern, Denkern und Philosophen, die der Welt jene Bedeutung geben, die sie gar nicht hat.


Seiten:  Erste  < 334 335 336 337 338 339 340 341 342  >  Letzte
Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2018 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.113589 sek.