Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Buchrezensionen


Hier finden Sie eine Übersicht unserer Rezensionen.

Wollen Sie selbst eine Rezension veröffentlichen? Dann benutzen Sie bitte unser Formular.

Sortiere nach: Alphabet | Neue Bücher | Alte Bücher | Beliebtheit | Standard (neueste Rezensionen)

Seiten:  < 1 2 3 4 5 6 7 8 9  >  Letzte

Thuy, Kim: Die vielen Namen der LiebeThuy, Kim (#49)
Die vielen Namen der Liebe
Schon in ihrem ersten Buch „Der Klang der Fremde“ (2010), mit dem die in Montreal lebende Schriftstellerin Kim Thuy autobiographisch ihre Kindheit in Saigon und die Flucht der Familie als „boat people“ schilderte, versuchte sie in zum Teil

Thurnher, Armin: Es lebe der Widerspruch! Fotos aus 40 Jahren Falter, 1977-2017Thurnher, Armin (#50)
Es lebe der Widerspruch! Fotos aus 40 Jahren Falter, 1977-2017
Das vorliegende Fotobuch ist gleichzeitig auch der Ausstellungskatalog zu der dieses Jahr unter demselben Titel - „Es lebe der Widerspruch!“ - laufenden Ausstellung im Wien Museum. Das Wiener Stadtmagazin wurde vor 40 Jahren gegründet und

Thubron, Colin: Ein Berg in Tibet. Zu Fuss durch den Himalaya zum Heiligen Berg KailashThubron, Colin (#51)
Ein Berg in Tibet. Zu Fuss durch den Himalaya zum Heiligen Berg Kailash
Colin Thubron ist ein preisgekrönter britischer Reiseschriftsteller. Seine literarischen Reisereportagen machten ihn schon früh über die Landesgrenzen auch international bekannt. Zuerst erschien das vorliegende Buch im Jahr 2011 und wird nun

Thon, Nicolas: Folkeboot PaulaThon, Nicolas (#52)
Folkeboot Paula
Ein schönes Buch über einen Mann und sein Boot ist hier anzuzeigen und über eine Beziehung, die sich nach der ersten Begegnung zu einer großen Liebe entwickelte. Nicolas Thon erzählt in einer auch für Nichtsegler unterhaltenden und

Thiele, Lena: Digitale WeltThiele, Lena (#53)
Digitale Welt
Lena Thiele legt mit ihrem von Jochen Windecker intelligent und verständlich illustrierten Sachbuch ein Buch vor, das nach Angaben des Verlags für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren geeignet ist. In der Reihe „Wieso? Weshalb? Warum?

Teckentrup, Britta: Zusammen unter einem HimmelTeckentrup, Britta (#54)
Zusammen unter einem Himmel
Auch das neue Bilderbuch von Britta Teckentrup zeugt, wie viele andere ihrer früheren Bücher für Kinder von einer großen Liebe zu der Natur und ihren Wundern. Dieses Mal lädt sie die Kleinsten mit großen besonderen Gucklöchern auf eine

Taylor, Cory: Sterben. Eine Erfahrung (Hörbuch)Taylor, Cory (#55)
Sterben. Eine Erfahrung (Hörbuch)
Die 2016 im Alter von nur 61 Jahren verstorbene australische Schriftstellerin Cory Taylor gehörte als Drehbuchautorin und mit ihren beiden mit Auszeichnungen bedachten Romanen (nicht auf Deutsch erschienen) zu den bekannten Autoren des fünften

Taufer, Lutz: Über Grenzen. Vom Untergrund in die FavelaTaufer, Lutz (#56)
Über Grenzen. Vom Untergrund in die Favela
Dieses ehrliche und radikale literarische Selbstzeugnis von Lutz Taufer ist ein wichtiges Dokument der Zeit- und Widerstandsgeschichte der alten BRD zwischen 1960 und 1980. Das ehemalige und zu eine langen 20-jährigen Haft verurteilte RAF-Mitglied

Taube, Anne: Wer pupst denn da?Taube, Anne (#57)
Wer pupst denn da?
Als nach einem Festschmaus bei Don Arne (es gibt Chili con carne) diesem ein lauter Pups entfährt, ist das Ruth Rotkehlchen, weil so klein und reinlich eher peinlich, während Mann Maus klug erklärt, warum man von Bohnen pupsen muss und seinen

Taschner, Rudolf: Vom 1x 1 zum Glück. Warum wir Mathematik für das Leben brauchenTaschner, Rudolf (#58)
Vom 1x 1 zum Glück. Warum wir Mathematik für das Leben brauchen
Schon viele Jahre engagiert sich der österreichische Mathematiker Rudolf Taschner für eine Entmythologisierung und eine Rehabilitierung der Mathematik als Schulfach und als für das ganze Leben von allen Menschen wichtiges Fach. In Wien leitet

Taschler, Judith W.: DavidTaschler, Judith W. (#59)
David
Nach dem wunderbaren und hochgelobten Roman „bleiben“, der auch mich im vergangenen Jahr begeisterte, legt die bekannte und preisgekrönte Innsbrucker Schriftstellerin Judith W. Taschler schon ein Jahr später einen faszinierenden Roman vor,

Taschler, Judith W.: bleibenTaschler, Judith W. (#60)
bleiben
Zwanzig Jahre ist es her, dass sich die Cellistin Juliane und die drei jungen Männer auf einem überfüllten Bahnsteig des italienischen Bahnhofs Roma Termini für kurze Zeit begegneten. Es war eine Begegnung von vier jungen Menschen, die alle an


Seiten:  < 1 2 3 4 5 6 7 8 9  >  Letzte
Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2018 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.064970 sek.