Archiv klassischer Werke


 
Buchvorstellung
Rilke, Rainer Maria -  bestellen
Rilke, Rainer Maria:


Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)
Einmal nahm ich zwischen meine Hände
Rainer Maria Rilke

Einmal nahm ich zwischen meine Hände
dein Gesicht. Der Mond fiel darauf ein.
Unbegreiflichster der Gegenstände
unter überfließendem Gewein.

Wie ein williges, das still besteht,
beinah war es wie ein Ding zu halten.
Und doch war kein Wesen in der kalten
Nacht, das mir unendlicher entgeht.

O da strömen wir zu diesen Stellen,
drängen in die kleine Oberfläche
alle Wellen unsres Herzens,
Lust und Schwäche,
und wem halten wir sie schließlich hin?

Ach dem Fremden, der uns mißverstanden,
ach dem andern, den wir niemals fanden,
denen Knechten, die uns banden,
Frülingswinden, die damit entschwanden,
und der Stille, der Verliererin.

versalia.de empfiehlt folgendes Buch:
Rilke, Rainer Maria - Die Gedichte



Hinweis: Sollte der obenstehende Text wider unseres Wissens nicht frei von Urheberrechten sein, bitten wir Sie, uns umgehend darüber zu informieren. Wir werden ihn dann unverzüglich entfernen.

 

Aus unseren Buchrezensionen


Harry´s BarMacElhone, Isabelle:
Harry´s Bar
Zum 101 Geburtstag von Harry`s Bar am 26. November 2012, sei an einen der schönsten Orte von Paris erinnert, der in einer farbigen Präsentation mit vielen Fotos, Zitaten und Anekdoten hier vom Knesebeckverlag in einer zweisprachigen Auflage in Buchform vorgelegt wird. Allerdings bezieht sich das Jubiläum auf die Pariser Filiale der [...]

-> Rezension lesen


 Du sollst nicht liebenTabakman, Chaim:
Du sollst nicht lieben
Gibt es über diesen Film aus Israel noch Neues zu sagen? Als er 2009 in die Kinos und Wettbewerbe kam, waren die zahlreichen Reaktionen der Kritiker fast einhellig sehr positiv. Es war ein Streifen, der Neuland betrat - erstmals ein Film über Homosexualität in der jüdisch-ultraorthodoxen Gemeinde Jerusalems, ein strenges Tabu dort. [...]

-> Rezension lesen


Russisches Zigeuner Orakel mit KartenTutschkow, Swetlana Alexandrowna:
Russisches Zigeuner Orakel mit Karten
In den russischen Städten des 19.Jahrhunderts seien die Zigeuner noch willkommen gewesen, schreibt die Herausgeberin Swetlana Alexandrowna Tutschkow in ihrem Vorwort. „Ihre bunte, fröhliche Karawane brachte Leben und Abwechslung ins eintönige Leben der Dorfbewohner. Neben ihren Liedern, ihrer Schaustellerei und ihrer Handelsware war [...]

-> Rezension lesen


 Schwarze RomantikKrämer, Felix:
Schwarze Romantik
Die „schwarze Romantik“ geht eigentlich auf eine junge Generation von Literaten und Künstlern des 18. Jahrhunderts zurück, die „im Schatten hinter dem Licht er Vernunft“, also der Aufklärung, sich den dunklen Seiten des Lebens widmete. Erstmals als literarisches Genre beschrieben wurde sie aber erst von Mario Praz in den [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.052367 sek.