Archiv klassischer Werke


 
Buchvorstellung
von Brentano, Clemens -  bestellen
von Brentano, Clemens:


Bei amazon bestellen

(Bücher frei Haus)
Der Falke
Clemens von Brentano

Wär ich ein wilder Falke,
Ich wollt mich schwingen auf,
Und wollt mich niederlassen
Vor meines Grafen Haus.

Und wollt mit starken Flügel,
Da schlagen an Liebchens Thür,
Daß springen sollt der Riegel,
Mein Liebchen trät herfür.

»Hörst du die Schlüssel klingen,
Dein Mutter ist nicht weit,
So zieh mit mir von hinnen
Wohl über die Heide breit.«

Und wollt in ihrem Nacken
Die goldnen Flechten schön
Mit wilden Schnabel packen,
Sie tragen zu dieser Höhn.

Ja wohl zu dieser Höhen,
Hier wär ein schönes Nest,
Wie ist mir doch geschehen,
Daß ich gesetzet fest.

Ja trüg ich sie im Fluge,
Mich schoß der Graf nicht todt,
Sein Töchterlein zum Fluche,
Das fiele sich ja todt.

So aber sind die Schwingen
Mir allesamt gelähmt,
Wie hell ich ihr auch singe,
Mein Liebchen sich doch schämt.


Hinweis: Sollte der obenstehende Text wider unseres Wissens nicht frei von Urheberrechten sein, bitten wir Sie, uns umgehend darüber zu informieren. Wir werden ihn dann unverzüglich entfernen.

 

Aus unseren Buchrezensionen


Putzger - Historischer Weltatlas Atlas und Chronik zur WeltgeschichteAckermann, Michael:
Putzger - Historischer Weltatlas Atlas und Chronik zur Weltgeschichte
Eine große Karte zeigt das klassische Griechenland und seine Regionen: Achaia, Arkadien, Argolis, Messenien und Lakonien auf der Peleponnes und Boiotien, Attika Ätolien, Thessalien darüber geordnet. Laut dem Begründer der modernen Geschichtsschreibung Thukydides (460-400 v.Chr.) soll es in der klassischen Epoche Griechenlands neben [...]

-> Rezension lesen


 Das Europäische Geschichtsbuch. Von den Anfängen bis ins 21. JahrhundertDelouche, Frédéric:
Das Europäische Geschichtsbuch. Von den Anfängen bis ins 21. Jahrhundert
Frédéric Delouche drückt etwa das Dilemma der Tschechoslowakei in der Zwischenkriegszeit mit folgenden Worten aus: „Die neugegründete Tschechoslowakei zum Beispiel blieb im Kleinen, was Österreich-Ungarn im Großen gewesen war: ein Vielvölkerstaat, in dem neben Tschechen und Slowaken auch Deutsche, Ungarn, Ukrainer und Polen [...]

-> Rezension lesen


Romanzo criminale - Staffel 2Sollima, Stefano:
Romanzo criminale - Staffel 2
er König von Rom ist tot. Es lebe der neue König! Aber wer wird dem „Libanesen“, der in der letzten Episode der ersten Staffel von zwei Motorradfahrern erschossen wurde, nachfolgen? Die Diadochenkämpfe brechen erst sehr zaghaft aus, um sich dann im Laufe der zweiten Staffel zu einem richtigen Gemetzel zu entwickeln. Dabei gerät [...]

-> Rezension lesen


 Das rote ZimmerThome, Rudolph:
Das rote Zimmer
Ménage-à-trois scheint immer noch das Thema der Saison zu sein. Zumindest des Sommers. Zumindest bei Rudolph Thome. In „Das rote Zimmer“ sind es zwei Frauen, Luzie und Sibel, und ein Mann, Dr. Fred Hintermeier. Dieser Fred ist ein sympathischer Mitvierziger, der sich gerade von seiner Frau getrennt hat, obwohl er sie immer lieben [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2019 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.036282 sek.