Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

Literaturforum: Wo bleibt die Zeit?


Aktuelle Zeit: 23.04.2018 - 15:29:30
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt!
Suche | Mitglieder | Neu | Statistik

Heute ist der 119. Geburtstag von Vladimir Nabokov.

Forum > Ausschreibungen > Wo bleibt die Zeit?
Seite: 1 2
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
 Autor
 Thema: Wo bleibt die Zeit?
Jasmin
Mitglied

406 Forenbeiträge
seit dem 21.11.2004

Das ist Jasmin

     
Eröffnungsbeitrag Abgeschickt am: 07.11.2005 um 13:42 Uhr

So lautet die Preisfrage der Jungen Akademie.

Unverφffentlichte Beitrδge zur Preisfrage: "Wo bleibt die Zeit?"
kann man einreichen bis zum 31. Dezember 2005.

Dotation:

1.Preis 5.000 Euro
2.Preis 2.500 Euro
3.Preis 1.500 Euro

"Die Antworten, die wir bis zum 31. Dezember des Jahres erhoffen, mφgen
die Formen annehmen, die den Antwortenden angemessen erscheinen: ein
Experiment, eine wissenschaftliche Abhandlung, ein Essay, ein Gedicht, ein
naturwissenschaftliches Paper, eine Erzδhlung, jeweils kόrzer als 30.000
Anschlδge und in deutscher Sprache.“

Uschtrin/Junge Akademie

Profil Nachricht senden Zitat
bodhi
Mitglied

741 Forenbeiträge
seit dem 08.12.2004

Das ist bodhi

     
1. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 07.11.2005 um 14:43 Uhr

Mein Beitrag ist seit ca. zwei Wochen dort...

Profil Nachricht senden Zitat
Jasmin
Mitglied

406 Forenbeiträge
seit dem 21.11.2004

Das ist Jasmin

     
2. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 07.11.2005 um 14:45 Uhr

Oh, dann kann ich mich ja nicht mehr bewerben...

Profil Nachricht senden Zitat
bodhi
Mitglied

741 Forenbeiträge
seit dem 08.12.2004

Das ist bodhi

     
3. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 07.11.2005 um 14:47 Uhr

;-)

Je mehr sich bewerben, desto besser. Wird doch mal Zeit, dass wir Gladiatoren hier alle mal irgendwo zusammen veröffentlicht werden, oder?

Profil Nachricht senden Zitat
Jasmin
Mitglied

406 Forenbeiträge
seit dem 21.11.2004

Das ist Jasmin

     
4. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 07.11.2005 um 14:50 Uhr

Was hast Du denn eingereicht? Ein Experiment oder eine naturwissenschaftliche Abhandlung?;)

Früher habe ich noch bei solchen Wettbewerben mitgemacht. Nachdem ich aber das dritte Mal leer ausging, gab ich auf.

Profil Nachricht senden Zitat
bodhi
Mitglied

741 Forenbeiträge
seit dem 08.12.2004

Das ist bodhi

     
5. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 07.11.2005 um 14:54 Uhr

Ein Gedicht.

Ich mache seit ca. 2 Jahren in steter Regelmäßigkeit bei Ausschreibungen mit. Absagen schocken mich seitdem schon lange nicht mehr. Man kann nicht immer unter den ersten 20 von 2000 sein, aber nach dem Gesetz der Zahl ist man es früher oder später immer wieder mal.

Profil Nachricht senden Zitat
Jasmin
Mitglied

406 Forenbeiträge
seit dem 21.11.2004

Das ist Jasmin

     
6. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 07.11.2005 um 14:58 Uhr

Du vertraust also auf die Statistik? Das würde bedeuten, dass auch ein grottenschlechtes Gedicht einen Preis einheimsen würde, nach dem Motto - auch ein blindes Huhn findet mal ein Korn?

Es sei denn, Du wirst immer besser und besser, weil Übung den Meister macht und wer zuletzt lacht, lacht am besten.

Profil Nachricht senden Zitat
bodhi
Mitglied

741 Forenbeiträge
seit dem 08.12.2004

Das ist bodhi

     
7. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 07.11.2005 um 15:02 Uhr

Wie vieles, ist wohl auch der Erfolg multifaktoriell zusammengesetzt.

Wenn ich da einfach was hinschicke:

"Ich habe keine Zeit
Hast Du sie?
Wer hat sie?"

...gewinne ich nicht unbedingt.

Oder vielleicht gerade?

Übrigens schadet denken oft. Manchmal ist es recht lustig, wenn man in fünf Minuten was geschrieben hat, und findet sich dann ein Jahr später plötzlich in einer Anthologie wieder, und denkt dann: Was? Ausgerechnet das?

Profil Nachricht senden Zitat
Jasmin
Mitglied

406 Forenbeiträge
seit dem 21.11.2004

Das ist Jasmin

     
8. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 07.11.2005 um 15:06 Uhr

Das habe ich auch bei mir feststellen können. Als ich mit dem Geschichtenschreiben vor ein paar Jahren anfing, sprudelten die Texte nur so aus mir heraus. Als ich irgendwann aufgrund von negativen Kommentaren meine Unbefangenheit verlor, konnte ich fast nicht mehr schreiben.

Kindliche Unbekümmertheit ist beim Schreiben sehr wichtig. Zumindest für das Zulassen von Ideen und seltsamen Einfällen, die der kritisierende Verstand oft gleich wieder verwirft.

Profil Nachricht senden Zitat
bodhi
Mitglied

741 Forenbeiträge
seit dem 08.12.2004

Das ist bodhi

     
9. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 07.11.2005 um 15:07 Uhr

Genau. Alle Schleusen auf und die Dämme geflutet!

Profil Nachricht senden Zitat
Seite: 1 2
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
Forum > Ausschreibungen > Wo bleibt die Zeit?


  Ähnliche Beiträge
Gestartet von
Antworten Letzter Beitrag
Besinnliche Zeit
Melville
0 07.12.2017 um 22:05 Uhr
von Melville
Der Donbass bleibt ukrainisch
Kenon
0 26.08.2017 um 13:23 Uhr
von Kenon
Kreislauf der Zeit
Melville
0 31.05.2017 um 21:40 Uhr
von Melville
Was bleibt
Nannophilius
0 24.06.2016 um 01:21 Uhr
von Nannophilius
Jan Roß - Was bleibt von uns
ArnoAbendschoen
0 23.07.2014 um 21:50 Uhr
von ArnoAbendschoen


Sie möchten hier mitdiskutieren? Dann registrieren Sie sich bitte.



Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Literatur



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2018 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.019188 sek.