Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

Literaturforum: Philosophie heute


Aktuelle Zeit: 19.11.2017 - 19:04:42
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt!
Suche | Mitglieder | Neu | Statistik

Forum > Philosophie > Philosophie heute
Seite: 1 2
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
 Autor
 Thema: Philosophie heute
LX.C
Mitglied

1770 Forenbeiträge
seit dem 07.01.2005

Das ist LX.C

     
Eröffnungsbeitrag Abgeschickt am: 10.05.2007 um 16:00 Uhr

[Quote]Die Grundbegriffe und methodischen Funktionen, die seit dem klassischen Griechentum ausgebildet, auf den Weltstoff angewendet werden, um aus ihm philosophische Weltbilder zu formen, haben, wie ich glaube, alles geleistet, was sie in dieser Hinsicht hergeben können. Der philosophische Trieb, dessen Ausdruck sie waren, ist an ihnen selbst zu Richtungen, Bewegtheiten, Bedürfnissen entwickelt, denen sie nicht mehr angemessen sind; wenn die Zeichen nicht trügen, beginnt der ganze philosophische Apparat zu einem Gehäuse zu werden, das vom Leben entleert ist.

Quelle: Simmel, Georg: Die Krisis der Kultur, in: Der Krieg und die geistigen Entscheidungen, in: Gesamtausgabe 16, Suhrkamp Verlag, Frankfurt a.M. 1999, S. 44.

[/Quote]


.
Profil Homepage von LX.C besuchen Nachricht senden Zitat
Franklin Bekker
Mitglied

98 Forenbeiträge
seit dem 09.01.2005

Das ist Franklin Bekker

     
1. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 10.05.2007 um 16:07 Uhr

also als philoophiestudent muss ich dazu sage: ich denke nicht.


Komm schon, gieß mich in Bronze!
Profil Nachricht senden Zitat
mande
Mitglied

365 Forenbeiträge
seit dem 12.02.2007

     
2. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 14.05.2007 um 21:10 Uhr

Diese Nachricht wurde von mande um 21:13:16 am 14.05.2007 editiert

Ich denke,
also ich bin.
(Descartes)

Ich denke nach,
und ich zweifle.
(Mande)

*
Ich denke,
also ich bin.
(Descartes)


Ich denke,
also ich bin,
macht nicht
immer Sinn!
(Mande)

Warum?
(Descartes)

Weil:
Viele denken nie
und sind dennoch,
irgendwie
(Mande)

Filosofie heute:
Wie kann ich meine Rechnungen bezahlen?
(Mande)

-------
Die Ware ist das Ganze. (Kaufmann von Venedig)

Profil Nachricht senden Zitat
Herr Aldi
Mitglied

106 Forenbeiträge
seit dem 21.05.2005

Das ist Herr Aldi

     
3. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 14.05.2007 um 22:14 Uhr

Auch Platon war sicherlich kein Popstar bei der einfachen Bevölkerung Griechenlands. Aber er hat das Abendland geprägt wie sonst nur Jesus. Was solls.

Deutsche, kauft deutsche Zitronen!
Kurt Tucholsky

Es gibt vielerlei Lärme. Aber es gibt nur eine Stille.
Auch Kurt Tucholsky

Nur die wenigsten Weinkenner sind auch gute Winzer.
Herr Aldi


Wie entwürdigt man den Tod am besten? Indem man den Willen hinterlässt, im Sarg auf den Bauch gelegt zu werden. (Wolfgang Hildesheimer)
Profil Nachricht senden Zitat
Kenon
Mitglied

847 Forenbeiträge
seit dem 02.07.2001

Das ist Kenon

     
4. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 22.05.2007 um 11:35 Uhr

So lange der Mensch denkt und handelt, sein Denken sein Handeln mitbestimmt und sein Handeln sein Denken, wird es eine Philosophie geben, die sich nicht im leeren Raum entfaltet, da ihre Methode das Denken und ihr Stoff die Lebenspraxis ist.

Die Philosophie nach Simmel (Phänomenologie, Existenzialismus, Kritische Theorie, Postmoderne usw.) widerlegt Simmel.

Profil Homepage von Kenon besuchen Nachricht senden Zitat
LX.C
Mitglied

1770 Forenbeiträge
seit dem 07.01.2005

Das ist LX.C

     
5. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 22.05.2007 um 13:06 Uhr

Philosophie, die sich nicht im leeren Raum entfaltet, wird in anderen Wissenschaften längst konkreter und produktiver gedacht und in Lebenspraxis aufgelöst. Wozu benötigen wir noch eine abgekoppelte Philosophie? Philosophie kann nur noch Selbstzweck sein, ihr Stoff ist nicht mehr die Lebenspraxis, ihr Stoff sind die traditionellen philosophischen Begriffe, die sich ohne jeglichen Praxisbezug verselbstständigt haben.


.
Profil Homepage von LX.C besuchen Nachricht senden Zitat
LX.C
Mitglied

1770 Forenbeiträge
seit dem 07.01.2005

Das ist LX.C

     
6. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 22.05.2007 um 13:19 Uhr

Der Existentialismus ist übrigens ein schönes Negativbeispiel. Eine philosophische Richtung, die endlich wieder Bezug zum einzelnen Individuum in seiner Lebenswelt fand, wurde von der Philosophie selbst als nicht ernstzunehmend abgetan. Ganz ähnlich wie die Lebensphilosophie im 19. Jahrhundert, mit der der Existentialismus sein Schicksal teilt. Lebenspraxis ist nicht gefragt.


.
Profil Homepage von LX.C besuchen Nachricht senden Zitat
Kenon
Mitglied

847 Forenbeiträge
seit dem 02.07.2001

Das ist Kenon

     
7. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 22.05.2007 um 13:30 Uhr

Die Philosophie wetteifert nicht mit den Einzelwissenschaften; so ist es z.B. nicht ihre Aufgabe, Anleitung zu geben, wie einer 98-jährigen ein neues Hüftgelenk einzubauen ist, aber sie kann sich fragen, ob das überhaupt ethisch tragbar ist und darauf Antwort geben.

Zitat:

Die Geschichte der Philosophie wird nie zu Ende sein, aber wenn, wie Hegel gesagt hat, die Philosophie jeweils ihre Zeit in Gedanken gefaßt ist, dann wird mit den gewaltigen Veränderungen der Welt, in der wir uns befinden, auch der Fortgang des philosophischen Gedankens sich zeitigen, sowohl seiner Herkunft nach wie auch in der nicht absehbaren Offenheit seiner Zukunft.

Hans-Georg Gadamer

Ansonsten gilt nach wie vor, was ich in meiner ersten Antwort schrieb.

Profil Homepage von Kenon besuchen Nachricht senden Zitat
Kenon
Mitglied

847 Forenbeiträge
seit dem 02.07.2001

Das ist Kenon

     
8. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 22.05.2007 um 13:36 Uhr

Zitat:

Der Existentialismus ist übrigens ein schönes Negativbeispiel. Eine philosophische Richtung, die endlich wieder Bezug zum einzelnen Individuum in seiner Lebenswelt fand, wurde von der Philosophie selbst als nicht ernstzunehmend abgetan.

Welcher Philosophie? Der akademischen? Das meint dann welche Lehrinstitute? Und wen kümmern die? ;)

Profil Homepage von Kenon besuchen Nachricht senden Zitat
LX.C
Mitglied

1770 Forenbeiträge
seit dem 07.01.2005

Das ist LX.C

     
9. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 22.05.2007 um 14:01 Uhr

[Quote]Die Philosophie wetteifert nicht mit den Einzelwissenschaften[/Quote]

Die Philosophie ist längst aufgegangen in Einzelwissenschaften. Was übrig bleibt sind metaphysische Begriffe, die sich fortwährend in den eigenen Schwanz beißen, wie in meiner ersten Antwort auf deine erste Antwort beschrieben.

Was den Existentialismus betrifft, so ist dessen Problem der Anerkennung kein Geheimnis, das weißt du ebenso wie ich.
Du fragst, wen kümmern diese ablehnenden Standpunkte? Ja welche Standpunkte philosophischer Art kümmern dann überhaupt?


.
Profil Homepage von LX.C besuchen Nachricht senden Zitat
Seite: 1 2
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
Forum > Philosophie > Philosophie heute


  Ähnliche Beiträge
Gestartet von
Antworten Letzter Beitrag
Alltagstaugliche Philosophie
1943Karl
0 06.08.2017 um 16:48 Uhr
von 1943Karl
Ist die Philosophie tot?
Freidenker
5 05.07.2016 um 13:47 Uhr
von Itzikuo_Peng
Eine Kopie von Heute
JH
2 22.10.2014 um 18:17 Uhr
von KlausMattes
Heute stelle ich mich vor
owm
0 16.03.2013 um 19:25 Uhr
von owm
Menschen von heute
ArnoAbendschoen
1 24.01.2013 um 19:39 Uhr
von raimund-fellner


Sie möchten hier mitdiskutieren? Dann registrieren Sie sich bitte.



Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Philosophie



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.022149 sek.