Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

Literaturforum: Literarische Zitate


Aktuelle Zeit: 24.11.2017 - 19:24:19
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt!
Suche | Mitglieder | Neu | Statistik

Forum > Sonstiges > Literarische Zitate
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
 Autor
 Thema: Literarische Zitate
LX.C
Mitglied

1770 Forenbeiträge
seit dem 07.01.2005

Das ist LX.C

     
110. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 02.07.2008 um 17:33 Uhr

[Quote]Erfolg ist eine Folgeerscheinung, niemals darf er zum Ziel werden.[/Quote]

(Gustave Flaubert)


.
Profil Homepage von LX.C besuchen Nachricht senden Zitat
Gast873
Mitglied

1457 Forenbeiträge
seit dem 22.06.2006

Das ist Gast873

     
111. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 02.07.2008 um 17:34 Uhr

Diese Nachricht wurde von Hyperion um 17:39:54 am 02.07.2008 editiert

LOL,

Alex ,was heißt "Trauer" im Russischen? Und was "groß", bzw. wie wirds ausgesprochen?

P.S. O.K. ich sehe noch ein anderes Wort für Trauer, hm

Profil Nachricht senden Zitat
LX.C
Mitglied

1770 Forenbeiträge
seit dem 07.01.2005

Das ist LX.C

     
112. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 02.07.2008 um 17:42 Uhr

Die Trauer ist groß
Große Niederlage
Russland


???

keine Ahnung :)))
such ja schon eifrig nach einer russisch-nachhilfelehrerin :P alles verschütt gegangen.


.
Profil Homepage von LX.C besuchen Nachricht senden Zitat
LX.C
Mitglied

1770 Forenbeiträge
seit dem 07.01.2005

Das ist LX.C

     
113. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 02.07.2008 um 17:44 Uhr

also falls du 1,70m groß bist, lange schwarze haare hast und russisch sprichst, dann melde dich :))


.
Profil Homepage von LX.C besuchen Nachricht senden Zitat
Gast873
Mitglied

1457 Forenbeiträge
seit dem 22.06.2006

Das ist Gast873

     
114. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 02.07.2008 um 17:46 Uhr

achso: Nein. LOL Hier die Korrekte Übersetzung, ich finds sehr poetisch:

Meine Trauer ist groß,
groß wie
Russland!

Profil Nachricht senden Zitat
almebo
Mitglied

418 Forenbeiträge
seit dem 08.11.2007

Das ist almebo

     
115. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 02.07.2008 um 21:31 Uhr

Diese Nachricht wurde von almebo um 21:39:05 am 02.07.2008 editiert

Auch Trauer muss Elektra tragen
besonders hier, würd`ich wohl sagen.-
So sagte schon Eugene O`Neill
und der verstand von Trauer viel !

al


Lieber ein eckiges Etwas, als ein rundes Nichts
Profil Nachricht senden Zitat
Der_Geist
Mitglied

952 Forenbeiträge
seit dem 25.02.2007

Das ist Der_Geist

     
116. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 02.07.2008 um 21:39 Uhr

Zitat:

Auch Trauer muss Elektra tragen
besonders hier, würd`ich wohl sagen.-

Bei der Hitze kann man nicht mal trauern. Es ist einfach zu heiß für alles.

Profil Nachricht senden Zitat
Der_Geist
Mitglied

952 Forenbeiträge
seit dem 25.02.2007

Das ist Der_Geist

     
117. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 06.07.2008 um 01:25 Uhr

Zitat:

Wie einsam dem Wind wohl Nächte sind -
Wenn die Lampen gelöscht und geschwind
Jeder der ein Gasthaus hat
Die Läden schließt und Gutenacht -
Wie prächtig dem Wind wohl Mittage sind
Intervalle körperlosen Einklangs
Des Himmels Versehen berichtigend
Und von neuem geklärt die Gegend
Wie gewaltig dem Wind wohl Morgen sind
Feldlagernd in tausend Dämmerungen -
Mit jeder vermählt und wegstoßend alle
Steigt er hinauf zu seiner hohen Halle -

aus Emily Dickinson - Biene und Klee
Urs Engeler Editor

Profil Nachricht senden Zitat
almebo
Mitglied

418 Forenbeiträge
seit dem 08.11.2007

Das ist almebo

     
118. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 06.07.2008 um 12:33 Uhr

Zitat:

Zitat:

Wie einsam dem Wind wohl Nächte sind -
Wenn die Lampen gelöscht und geschwind
Jeder der ein Gasthaus hat
Die Läden schließt und Gutenacht -
Wie prächtig dem Wind wohl Mittage sind
Intervalle körperlosen Einklangs
Des Himmels Versehen berichtigend
Und von neuem geklärt die Gegend
Wie gewaltig dem Wind wohl Morgen sind
Feldlagernd in tausend Dämmerungen -
Mit jeder vermählt und wegstoßend alle
Steigt er hinauf zu seiner hohen Halle -

aus Emily Dickinson - Biene und Klee
Urs Engeler Editor

Emily wird auch von mir noch verehrt

T:W. HIGGINSON hat ihr den Weg geebnet!

Al


Lieber ein eckiges Etwas, als ein rundes Nichts
Profil Nachricht senden Zitat
Der_Geist
Mitglied

952 Forenbeiträge
seit dem 25.02.2007

Das ist Der_Geist

     
119. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 09.07.2008 um 21:50 Uhr

Zitat:

Emily wird auch von mir noch verehrt

T:W. HIGGINSON hat ihr den Weg geebnet!

In Bezug worauf? Hat sie denn nicht nur in ihrem Vestibül gekauert?

Profil Nachricht senden Zitat
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
Forum > Sonstiges > Literarische Zitate



Sie möchten hier mitdiskutieren? Dann registrieren Sie sich bitte.



Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Literatur



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.017970 sek.