Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

Literaturforum: Der menschliche Wille


Aktuelle Zeit: 24.11.2017 - 10:40:02
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt!
Suche | Mitglieder | Neu | Statistik

Forum > Philosophie > Der menschliche Wille
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
 Autor
 Thema: Der menschliche Wille
LX.C
Mitglied

1770 Forenbeiträge
seit dem 07.01.2005

Das ist LX.C

     
40. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 03.08.2007 um 18:31 Uhr

Ich WILL nicht.


.
Profil Homepage von LX.C besuchen Nachricht senden Zitat
baerchen
Mitglied

821 Forenbeiträge
seit dem 02.08.2007

Das ist baerchen

     
41. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 03.08.2007 um 18:33 Uhr

Lese spiegel-online Überschrift:
US-Armee schickt bewaffnete Roboter in den Kampf.

Ich hoffe, Du hast nicht so einen ähnlichen Artikel gemeint?

Die freundlichsten Grüße
von der Achse des Guten.


Sorge Dich nicht, wenn Du schreiben kannst. Schreibe, schreibe, schreibe... _______________________ _____________________ ...und ausserdem: http://short4u.de/480540e1ea25d _____________________
Profil Homepage von baerchen besuchen Nachricht senden Zitat
Joseph_Maronni
Mitglied

489 Forenbeiträge
seit dem 20.07.2007

Das ist Joseph_Maronni

     
42. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 03.08.2007 um 18:58 Uhr

Manchmal will ich, aber ich kann nicht.
Manchmal zeigt einem der Körper die Grenzen auf. Da hört´s dann auf mit dem Willenwollen.

Gruß zum Abend.

Profil Nachricht senden Zitat
JH
Mitglied

274 Forenbeiträge
seit dem 21.02.2007

Das ist JH

     
43. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 04.08.2007 um 15:04 Uhr

Diese Nachricht wurde von JH um 15:05:11 am 04.08.2007 editiert

Zitat:

Lese spiegel-online Überschrift:
US-Armee schickt bewaffnete Roboter in den Kampf.

(...).

Oder wie wärs damit:

http://youtube.com/watch?v=oVwbUljGs3g&mode=related&search=

Der menschliche Wille erschafft Maschinen um Freiheit zu erlangen und bald den dazugehörigen Willen, für die Maschine.

Tja, der Computer ist eine logische Fortsetzung des Menschen: Intelligenz ohne Moral.


MASSONI
Profil Nachricht senden Zitat
baerchen
Mitglied

821 Forenbeiträge
seit dem 02.08.2007

Das ist baerchen

     
44. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 05.08.2007 um 15:46 Uhr

Diese Nachricht wurde von baerchen um 15:47:29 am 05.08.2007 editiert

Jetzt braucht es nur noch einen Roboter, der dem LandWalker die Bordsteinkanten wegfräst...
Dann krieg ich Angst.
Vor der geballten Intelligenz dieser Bestien ;)


Sorge Dich nicht, wenn Du schreiben kannst. Schreibe, schreibe, schreibe... _______________________ _____________________ ...und ausserdem: http://short4u.de/480540e1ea25d _____________________
Profil Homepage von baerchen besuchen Nachricht senden Zitat
baerchen
Mitglied

821 Forenbeiträge
seit dem 02.08.2007

Das ist baerchen

     
45. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 07.08.2007 um 03:41 Uhr

Ist es menschlich, einen Willen zu haben? (Ihn gar verteidigen zu wollen?) - Wenn man die Konsequenzen betrachtet?


Sorge Dich nicht, wenn Du schreiben kannst. Schreibe, schreibe, schreibe... _______________________ _____________________ ...und ausserdem: http://short4u.de/480540e1ea25d _____________________
Profil Homepage von baerchen besuchen Nachricht senden Zitat
Franklin Bekker
Mitglied

98 Forenbeiträge
seit dem 09.01.2005

Das ist Franklin Bekker

     
46. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 07.08.2007 um 10:49 Uhr

Diese Nachricht wurde von Franklin Bekker um 10:50:56 am 07.08.2007 editiert

es ist menschlich willen zuzuschreiben.
sprache ist transzendent und solange sie ansprüche macht (nur) realität abzubilden, generiert sie nur verwirrung. worte versetzen den menschen auf verschiedene weise in schwingung (in tätigkeit). die schwingungen, die das wort willen hervorruft, sind die der veränderung dessen, was als seiend angesehen wird und der möglichkeit der schuldzuweisung und und und ... das wort ist reich an funktionen und diese durch kontextvernachlässigung wegkürzen zu wollen ist ein am-wortgebrauch-vorbeischauen und birgt die gefahr der blindheit für das auftauchen neuer verwendungsmöglichkeiten, indem solche von vornherein als falsche angesehen werden.


Komm schon, gieß mich in Bronze!
Profil Nachricht senden Zitat
JH
Mitglied

274 Forenbeiträge
seit dem 21.02.2007

Das ist JH

     
47. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 11.08.2007 um 17:36 Uhr

Wenn der Mensch keinen Willen hat,
bekommt er halt einen:

http://www.neurosky.com/

Vorteil: Lästige Bienen sterben durch elektromagnetische Felder aus.


MASSONI
Profil Nachricht senden Zitat
baerchen
Mitglied

821 Forenbeiträge
seit dem 02.08.2007

Das ist baerchen

     
48. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 11.08.2007 um 18:22 Uhr

Zitat:

http://www.neurosky.com/
Was bin ich froh, als ich las:
Non-Invasive.
Puh, noch mal Glück gehabt.
Zitat:

Vorteil: Lästige Bienen sterben durch elektromagnetische Felder aus.
Gibt es dazu eine Quellenangabe?

Grüße, bärchen.


Sorge Dich nicht, wenn Du schreiben kannst. Schreibe, schreibe, schreibe... _______________________ _____________________ ...und ausserdem: http://short4u.de/480540e1ea25d _____________________
Profil Homepage von baerchen besuchen Nachricht senden Zitat
Mania
Mitglied

467 Forenbeiträge
seit dem 18.11.2005

Das ist Mania

     
49. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 12.08.2007 um 09:57 Uhr

http://www.mikrowellensmog.info/bienen.html

Bienen sterben tatsächlich aus, aber wohl nicht nur wegen elektromagnetischen Feldern. Auf jeden Fall wäre das eine Katastrophe für Landwirte und dann für uns alle.

E-Mail Profil Nachricht senden Zitat
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
Forum > Philosophie > Der menschliche Wille


  Ähnliche Beiträge
Gestartet von
Antworten Letzter Beitrag
der verschwendete wille
michy
0 10.05.2010 um 20:00 Uhr
von michy
Wille der Macht
Freude
8 06.08.2007 um 13:09 Uhr
von baerchen


Sie möchten hier mitdiskutieren? Dann registrieren Sie sich bitte.



Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Philosophie



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.016954 sek.