Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

Literaturforum: Tour de France


Aktuelle Zeit: 18.11.2017 - 20:27:55
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt!
Suche | Mitglieder | Neu | Statistik

Heute ist der 82. Geburtstag von Rudolf Bahro.

Forum > Medienkritik & Kommunikation > Tour de France
Seite: 1 2 3
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
 Autor
 Thema: Tour de France
LX.C
Mitglied

1770 Forenbeiträge
seit dem 07.01.2005

Das ist LX.C

     
10. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 25.07.2007 um 13:52 Uhr

*lol* Kopf hoch, wird schon :-P


.
Profil Homepage von LX.C besuchen Nachricht senden Zitat
Taxine
Mitglied

52 Forenbeiträge
seit dem 29.07.2007

Das ist Taxine

     
11. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 31.07.2007 um 17:45 Uhr

Diese Nachricht wurde von Taxine um 17:49:20 am 31.07.2007 editiert

Hallo.

Na, mutig ist es von ARD/ZDF sowieso nicht, vielleicht, wenn sie 10 Jahre früher die Übertragung boykottiert hätten. Sich hier weigern, wenn der Sturm längst vorübergezogen ist, enthält nur eine trübe, fade Möchtgern-Besinnung, die eine Form der Berechnung nicht ausschließen lässt.

Seit Jahren ist doch bekannt, dass die Fahrer ohne "Hilfsmittel" nicht mithalten können, selbst bei bester, körperlicher Kondition. Auch ist bekannt, dass die Fahrer bereits in den Zwanziger Jahren "gedoped" waren, und zwar (man staune) mit Alkohol und Morphium. Pro Mann wurden bei den Fahrern eine Flasche Schnaps und dazu noch ein paar Gläser Portwein, Weißwein und Champagner verbraucht.
Es gibt Fotografien, auf denen die Fahrer in den jeweiligen Städten aus den verschiedensten Cafés und Bars strömen, "aufgetankt" sozusagen.
Später kamen die Amphitamine, die dann in den Sechzigern verboten waren, die einen Anschein von Stärke vermittelten, dann kamen die "Drogen", die tatsächlich stärker machten.
Dass man die Tour nur noch Tour de Farce nennen kann, ist nicht verwunderlich. Mich dagegen wundert nur diese ganz plötzliche Empörung.

Grüße
Taxine

Profil Homepage von Taxine besuchen Nachricht senden Zitat
Joseph_Maronni
Mitglied

489 Forenbeiträge
seit dem 20.07.2007

Das ist Joseph_Maronni

     
12. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 01.08.2007 um 23:55 Uhr

Aaach die Regeln sind einfach nicht mehr zeitgemäß. Man könnte ja mal eine auflagenfreie Tour-de-Dope-wie-du-willst-Runde fahren. Sollen sie doch alle reinpumpen, was sie wollen. Ob die Unterschiede beim Zieleinlauf mehr als graduell wären?

Ab morgen dürfen übrigens Autoren nur noch Vollkornbrot mit Käseaufstrich essen und Leitungswasser trinken. Jawoll!

Profil Nachricht senden Zitat
Hermes
Mitglied

447 Forenbeiträge
seit dem 23.01.2006

Das ist Hermes

     
13. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 06.10.2007 um 12:27 Uhr

Zitat:

Aaach die Regeln sind einfach nicht mehr zeitgemäß. Man könnte ja mal eine auflagenfreie Tour-de-Dope-wie-du-willst-Runde fahren. Sollen sie doch alle reinpumpen, was sie wollen. Ob die Unterschiede beim Zieleinlauf mehr als graduell wären?


Ja. Das Dumme ist nur, dass sich unsere Gesellschaft und besonders Kinder und Jugendliche Sportler zum Vorbild nehmen, und einzig aus diesem Grund muß ich Dir schon widersprechen.

Das Perverse an der Geschichte ist, das gerade die erwähnte Gesellschaft mit all ihren "Auswüchsen" nicht unerheblich Anteil an der ganzen Heuchelei hat. Und es gilt unter allen Umständen, den "schönen Schein" zu wahren (siehe Jan Ullrich)...

Dass es sich um einen Sumpf handelt, in dem nicht nur der Radsport steckt, zeigt der aktuelle Fall des Sprintstars Marion Jones, die ebenfalls jahrelang und äußerst medienwirksam als Goldsammlerin, Heldin der USA und daher Rechtfertigung des westlichen Gesellschaftssystems dargestellt worden ist.


Diffuses Halbwissen.
Profil Nachricht senden Zitat
Mania
Mitglied

467 Forenbeiträge
seit dem 18.11.2005

Das ist Mania

     
14. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 06.10.2007 um 13:18 Uhr

Ich finde es irgendwie pervers, was die Sportler ihrem Körper antun. Man muss sich nur mal Serena Williams angucken.

E-Mail Profil Nachricht senden Zitat
baerchen
Mitglied

821 Forenbeiträge
seit dem 02.08.2007

Das ist baerchen

     
15. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 06.10.2007 um 15:12 Uhr

Diese Nachricht wurde von baerchen um 15:16:50 am 06.10.2007 editiert

Zitat:

Das Dumme ist nur, dass sich unsere Gesellschaft und besonders Kinder und Jugendliche Sportler zum Vorbild nehmen, ...
Ich glaube, der Einfluss von Sportlern als Vorbild für Kinder wird maßlos überschätzt. Sicher: wenn die Eltern kein positives Vorbild geben, muss sich Kind anderswo eindecken...


Doping macht den Menschen zum Grobmotoriker. Zum Sprechen aber wird Feinmotorik benötigt.
Insbesondere Sätze wir "Ich habe verbotene Substanzen eingenommen. Darum muss mir der Sieg aberkannt werden. Meine Werbeeinnahmen trete ich an den Zweitplatzierten ab." Kommen ihnen so gar nicht über die Lippen.
Nix gegen Serena und Jan, wa? Die sind doch beide nich jedopt jewesen!

b.


Sorge Dich nicht, wenn Du schreiben kannst. Schreibe, schreibe, schreibe... _______________________ _____________________ ...und ausserdem: http://short4u.de/480540e1ea25d _____________________
Profil Homepage von baerchen besuchen Nachricht senden Zitat
Hermes
Mitglied

447 Forenbeiträge
seit dem 23.01.2006

Das ist Hermes

     
16. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 06.10.2007 um 23:35 Uhr

Diese Nachricht wurde von Hermes um 23:39:21 am 06.10.2007 editiert

Zitat:

Ich glaube, der Einfluss von Sportlern als Vorbild für Kinder wird maßlos überschätzt. Sicher: wenn die Eltern kein positives Vorbild geben, muss sich Kind anderswo eindecken...

b.

Kann ich so nicht stehen lassen. Ich bilde mir ein, meinem 6-jährigen Sohn ein positives Vorbild zu sein, das, keineswegs perfekt, offen zu seinen Fehlern steht und im Zweifel auch bemüht ist, ihm dies zu vermitteln. Dennoch ist der Einfluß sportlicher Vorbilder auf mein (selbst aktiv Sport treibendes) Kind unzweifelhaft.

Aber ursprünglich geht es in diesem Themenbereich ja um etwas völlig anderes. Von daher ist dieser Kommentar lediglich als Widerspruch zu baerchen´s oben zitierter Aussage zu verstehen.


Diffuses Halbwissen.
Profil Nachricht senden Zitat
baerchen
Mitglied

821 Forenbeiträge
seit dem 02.08.2007

Das ist baerchen

     
17. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 06.10.2007 um 23:44 Uhr

Möchte für Dich hoffen, dass Dein Einfluss überwiegt. Schließlich kann ein Sportler nur mit sportlicher Leistung glänzen (wie auch immer die zustande gekommen sein mag).
Du aber nimmst als ganzer Kerl Einfluss und bist Vorbild in fast allen Lebensbereichen.
Was zählt da schon das Vorbild eines Leistungssportlers?
:-) b.


Sorge Dich nicht, wenn Du schreiben kannst. Schreibe, schreibe, schreibe... _______________________ _____________________ ...und ausserdem: http://short4u.de/480540e1ea25d _____________________
Profil Homepage von baerchen besuchen Nachricht senden Zitat
Mania
Mitglied

467 Forenbeiträge
seit dem 18.11.2005

Das ist Mania

     
18. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 06.10.2007 um 23:48 Uhr

Vielleicht sollte man auf Kinder derart wirken, dass sie keinerlei Vorbild brauchen.

E-Mail Profil Nachricht senden Zitat
baerchen
Mitglied

821 Forenbeiträge
seit dem 02.08.2007

Das ist baerchen

     
19. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 06.10.2007 um 23:52 Uhr

Diese Nachricht wurde von baerchen um 23:53:10 am 06.10.2007 editiert

Lustiger Vorschlag.
Vorbild bist Du, ob Du willst oder nicht.
Was für eine Wirkung hast Du Dir denn da vorgestellt?


Sorge Dich nicht, wenn Du schreiben kannst. Schreibe, schreibe, schreibe... _______________________ _____________________ ...und ausserdem: http://short4u.de/480540e1ea25d _____________________
Profil Homepage von baerchen besuchen Nachricht senden Zitat
Seite: 1 2 3
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
Forum > Medienkritik & Kommunikation > Tour de France


  Ähnliche Beiträge
Gestartet von
Antworten Letzter Beitrag
Ritzungen in der Ile-de-France (Art of writing)
HelmutMaier
0 19.05.2010 um 15:27 Uhr
von HelmutMaier
auf Tour: Kommando Elektrolyrik
annahome
1 09.07.2009 um 23:54 Uhr
von Der_Stieg
Latinale 2007 - Dichter auf Tour
Nachrichten
0 18.10.2007 um 11:10 Uhr
von Nachrichten


Sie möchten hier mitdiskutieren? Dann registrieren Sie sich bitte.



Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Medien



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.021562 sek.