Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

Literaturforum: Philosophie des Versagens


Aktuelle Zeit: 19.11.2017 - 19:05:34
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt!
Suche | Mitglieder | Neu | Statistik

Forum > Philosophie > Philosophie des Versagens
Seite: 1 2 3 4 5
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
 Autor
 Thema: Philosophie des Versagens
Mania
Mitglied

467 Forenbeiträge
seit dem 18.11.2005

Das ist Mania

     
20. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 16.11.2007 um 19:07 Uhr

Diese Nachricht wurde von Mania um 19:08:54 am 16.11.2007 editiert

Zitat:

Im großen und Ganzen kann ich dem auch zustimmen, nur wann und warum hat der Mensch angefangen ander zu denken ? und gab es diese "Wende" tatsächlich oder ist sie auch nur eine unserer Illusionen?

Dann kann man auch fragen, ob der Mensch eine Illusion ist.

Zitat:

Wir werden in Bezug auf Natur und Wurzeln immer arroganter, mit welchem Recht bilden wir uns ein unsere pseudo- Rechte über die Natur zu setzen, intelegenter zu sein als andere Biomassen. ?

Mit dem Recht das auf dem basiert, was uns dieses Recht zu entwickeln ermöglicht.

E-Mail Profil Nachricht senden Zitat
JH
Mitglied

274 Forenbeiträge
seit dem 21.02.2007

Das ist JH

     
21. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 17.11.2007 um 12:27 Uhr

Meinungen sind wie A.rschlöcher,
jeder hat eins.

Clint Eastwood


MASSONI
Profil Nachricht senden Zitat
Mania
Mitglied

467 Forenbeiträge
seit dem 18.11.2005

Das ist Mania

     
22. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 17.11.2007 um 13:17 Uhr

Sehr... was auch immer.

E-Mail Profil Nachricht senden Zitat
Werner-K
Mitglied

36 Forenbeiträge
seit dem 11.11.2007

Das ist Werner-K

     
23. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 25.11.2007 um 12:57 Uhr

@Manja

Ja, der Mensch lebt von der Illusion sich über die Natur hinaus entwickelt zu haben

Profil Nachricht senden Zitat
Mania
Mitglied

467 Forenbeiträge
seit dem 18.11.2005

Das ist Mania

     
24. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 25.11.2007 um 17:58 Uhr

Zitat:

@Manja

Ja, der Mensch lebt von der Illusion sich über die Natur hinaus entwickelt zu haben

*Mania

E-Mail Profil Nachricht senden Zitat
Werner-K
Mitglied

36 Forenbeiträge
seit dem 11.11.2007

Das ist Werner-K

     
25. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 26.11.2007 um 09:24 Uhr

Der Parasit

Wie nehmen wir uns wichtig
als Homo Sapiens,
als wüssten wir was richtig,
mit Weltherrschaftslizenz.

Am Anfang wurde Leben
von der Natur bestimmt
doch bald, dank unsrem Quergeist,
nur gegen sie getrimmt.

Der Krebs auf Mutter Erde,
die Zivilisation,
ernährt die Krankheitsherde
auch Darwin wusst es schon.

Durch Medizin und Technik
von der Natur befreit,
haben wir die Mutter,
dem Untergang geweiht.

Zur Umkehr ist es längst zu spät,
wohin auch, können wir sinnieren,
der Parasit des Weltplaneten,
darf keinen neuen infizieren.

Die Dummheit ist des Menschen Gut,
kein Tier hat sie erfunden,
er hat mit Emissionsschein und viel Blut
die Resistenz der Erde,
jetzt endlich überwunden.

So wird der Erde heller Schein,
durch menschlichen Befall ,
zum ölverschmierten schwarzen Stein,
und schnell vergessen sein im All.

Ein Blick zurück beweist uns jetzt,
„Macht euch die Erde untertan“
dass wir aufs falsche Pferd gesetzt,
hat ihr weiß Gott nicht gut getan.

Was hängt ihr an dem bisschen Leben,
befreit die Welt von diesem Kropf,
was für die Evolution ein Segen,
wär Drama nur in unserem Kopf.

Denn ist der Parasit erst einmal weg,
verschwindet Falschheit, Gift und Dreck.

Werner.Krieger 04.07

Profil Nachricht senden Zitat
Arjuna
Mitglied

485 Forenbeiträge
seit dem 27.02.2007

Das ist Arjuna

     
26. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 26.11.2007 um 11:17 Uhr

Als sich vor 6 Mio Jahren die Linien von Mensch und Affe trennten, hatte der Affe 48 Chromosomen, der Mensch 46 - damit startete er los..

Und was machen wir mit unseren vorhandenen Möglichkeiten??
Schauen u.A. zu, wie man in den USA schon seit den 9zigern mit der K.I. spielt!
Schöne neue Welt..


- Ich bin nicht immer meiner Meinung - Paul Valéry
Profil Nachricht senden Zitat
Franklin Bekker
Mitglied

98 Forenbeiträge
seit dem 09.01.2005

Das ist Franklin Bekker

     
27. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 26.11.2007 um 11:40 Uhr

an dieser stelle sei dann noch einmal auf meine erste raktion auf die "philosophie des versagens" verwiesen. alle fragen über die zugehörigkeit des beitrags zu dieser diskussion, dürften sich nach der letzten äußerung herrn ks in form eines gedichts erledigt haben.

manchmal möchte ich sagen: na dann geht doch sterben.


Komm schon, gieß mich in Bronze!
Profil Nachricht senden Zitat
Arjuna
Mitglied

485 Forenbeiträge
seit dem 27.02.2007

Das ist Arjuna

     
28. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 26.11.2007 um 14:46 Uhr

passiert doch ohnehin


- Ich bin nicht immer meiner Meinung - Paul Valéry
Profil Nachricht senden Zitat
Werner-K
Mitglied

36 Forenbeiträge
seit dem 11.11.2007

Das ist Werner-K

     
29. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 26.11.2007 um 19:30 Uhr

Nichts Neues und von "Unsereinem" längst kapiert , doch soll es den "Einfachen" aufwecken und zu 0,0000001 % einen Denkanstoss geben.
In der Bildzeitung oder beim deutschen "Boshido-Rapp" wäre es wahrscheinlich besser aufgehoben.
Ich übrigens, erfreue mich des Lebens und des spanischen Roja, aber ich habe zwei Kinder.....

Profil Nachricht senden Zitat
Seite: 1 2 3 4 5
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
Forum > Philosophie > Philosophie des Versagens


  Ähnliche Beiträge
Gestartet von
Antworten Letzter Beitrag
Alltagstaugliche Philosophie
1943Karl
0 06.08.2017 um 16:48 Uhr
von 1943Karl
Ist die Philosophie tot?
Freidenker
5 05.07.2016 um 13:47 Uhr
von Itzikuo_Peng
Philosophie ist ein Haus, dem jeder Baumeister ...
ohrengold
6 13.01.2012 um 15:15 Uhr
von raimund-fellner
Philosophie
raimund-fellner
0 13.11.2011 um 14:43 Uhr
von raimund-fellner
Philosophie heute
Seite: 1 2
LX.C
16 22.08.2007 um 18:16 Uhr
von LX.C


Sie möchten hier mitdiskutieren? Dann registrieren Sie sich bitte.



Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Philosophie



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.019774 sek.