Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

Literaturforum: Nach einer Erzählung von Anna Seghers


Aktuelle Zeit: 20.11.2017 - 23:59:39
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt!
Suche | Mitglieder | Neu | Statistik

Heute ist der 197. Geburtstag von Friedrich Engels.

Forum > Lyrik > Nach einer Erzählung von Anna Seghers
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
 Autor
 Thema: Nach einer Erzählung von Anna Seghers
ingio
Mitglied

49 Forenbeiträge
seit dem 21.06.2009

     
Eröffnungsbeitrag Abgeschickt am: 13.09.2009 um 12:14 Uhr

Und sie ging
ihren Sohn zu suchen
der verschollen war
sie wartete nicht bis
die Nachricht kam
Blumen wuchsen im Gras
zwischen den Blumen
Blut

Und sie geht
ihren Sohn zu suchen
durch Gräben über verdorrte Felder
inmitten brüllender Städte
in der Hand sein Bild
sie hat die Angst vergessen
vergessen ihren Namen

Sie geht und weiss: erschossen
näht Knöpfe an anderen Kindern
tröstet andere Söhne bleibt
klein und grau
ohne Namen
in der Hand eine Blume:
Kraft der Schwachen

Profil Homepage von ingio besuchen Nachricht senden Zitat
birnenpalme
Mitglied

120 Forenbeiträge
seit dem 21.06.2009

Das ist birnenpalme

     
1. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 14.09.2009 um 19:26 Uhr

Hallo Johanna,
die Erzählung von Anna Seghers kenne ich zwar nicht, aber dein Text dazu gefällt mir außerordentlich gut. Trotz Trauer und Verlust nicht resignieren, sich nicht von der Angst überwältigen lassen, eine neue Aufgabe annehmen. Macht Mut und ist nach meinem Geschmack.

Liebe Grüße, Wolfgang


www.birnenpalme.de
Profil Homepage von birnenpalme besuchen Nachricht senden Zitat
ingio
Mitglied

49 Forenbeiträge
seit dem 21.06.2009

     
2. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 14.09.2009 um 20:17 Uhr

die Geschichte ist aus einem Buch "Kraft der Schwachen" v. Anna Seghers mit Kurzgeschichten, die mich sehr berührt haben, da "man" im allgemeinen diese Kraft der Schwachen, das Durchhalte-Vermögen, die Hoffnung und das "Trotzdem" imGroßen und Ganzen selten bemerkt. Freut mich, wenn es Dir gefällt.

Schönen Abend noch
Johanna

Profil Homepage von ingio besuchen Nachricht senden Zitat
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
Forum > Lyrik > Nach einer Erzählung von Anna Seghers


  Ähnliche Beiträge
Gestartet von
Antworten Letzter Beitrag
Es fährt kein Bus nach Rahnsdorf
ArnoAbendschoen
0 18.04.2017 um 23:19 Uhr
von ArnoAbendschoen
beschreibung einer verquasten gemengelage am t...
Itzikuo_Peng
2 13.02.2017 um 12:57 Uhr
von Itzikuo_Peng
Aus einer möglichen Wirklichkeit -
1943Karl
0 16.12.2016 um 15:42 Uhr
von 1943Karl
Mishimas GESTÄNDNIS EINER MASKE als Zeitroman
ArnoAbendschoen
0 12.06.2015 um 20:47 Uhr
von ArnoAbendschoen
Nach der OP
ArnoAbendschoen
2 24.06.2014 um 17:09 Uhr
von ArnoAbendschoen


Sie möchten hier mitdiskutieren? Dann registrieren Sie sich bitte.



Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Literatur



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.012091 sek.