Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

Literaturforum: Lieblingsgedichte


Aktuelle Zeit: 23.11.2017 - 17:55:33
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt!
Suche | Mitglieder | Neu | Statistik

Heute ist der 97. Geburtstag von Paul Celan.

Forum > Sonstiges > Lieblingsgedichte
Seite: 1 2
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
 Autor
 Thema: Lieblingsgedichte
annahome
Mitglied

720 Forenbeiträge
seit dem 19.06.2007

Das ist annahome

     
Eröffnungsbeitrag Abgeschickt am: 16.02.2010 um 01:25 Uhr

Diese Nachricht wurde von Netzmeister um 07:25:15 am 16.02.2010 editiert

Peter Handke:

Als das Kind Kind war,
ging es mit hängenden Armen,
wollte der Bach sei ein Fluß,
der Fluß sei ein Strom,
und diese Pfütze das Meer.



Edit (Netzmeister):

Beitrag gekürzt.

Bitte keine Vollzitate einstellen und das Urheberrecht beachten.



statt kulturarmut - mut zur stadtkultur
E-Mail Profil Nachricht senden Zitat
anna
Mitglied

3 Forenbeiträge
seit dem 28.09.2007

Das ist anna

     
1. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 16.02.2010 um 21:39 Uhr


Paul Celan - Corona

" es ist Zeit, daß man weiß!
Es ist Zeit, daß der Stein sich zu blühen bequemt,
daß der Unrast ein Herz schlägt.
Es ist Zeit, daß es Zeit wird... "

Profil Nachricht senden Zitat
annahome
Mitglied

720 Forenbeiträge
seit dem 19.06.2007

Das ist annahome

     
2. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 17.02.2010 um 01:47 Uhr

Zitat:

Diese Nachricht wurde von Netzmeister um 07:25:15 am 16.02.2010 editiert

Peter Handke:

Als das Kind Kind war,
ging es mit hängenden Armen,
wollte der Bach sei ein Fluß,
der Fluß sei ein Strom,
und diese Pfütze das Meer.



Edit (Netzmeister):

Beitrag gekürzt.

Bitte keine Vollzitate einstellen und das Urheberrecht beachten.

klar.
schade, wie dumm von mir......

wie schafft ihr es. liebe netzbetreiber, originalgedichte in voller länge zu veröffentlichen? durch gema-zahlungen, vielleicht...?
naive grüße, annahome


statt kulturarmut - mut zur stadtkultur
E-Mail Profil Nachricht senden Zitat
Netzmeister
Administrator

49 Forenbeiträge
seit dem 14.04.2001

Das ist Netzmeister

     
3. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 17.02.2010 um 07:24 Uhr

Die guten Leute müssen mindestens schon 70 Jahre tot sein:

http://www.gesetze-im-internet.de/urhg/__64.html

Wurde ein Werk übersetzt und man möchte diese Übersetzung veröffentlichen, gilt das gleiche für Autor + Übersetzer. Wenn Du also etwas von Shakespeare neu übersetzt, besitzt Du die Rechte an dieser Übersetzung und ich darf Deine Arbeit nicht im Internet usw. verbreiten, wenn es mir nicht ausdrücklich erlaubt worden ist.

In fast genau 2 Jahren könnten also die Werke von Stefan Zweig auf versalia.de erscheinen, weil er sich am 22. Februar 1942 das Leben nahm.


Alles ist alles.
Profil Homepage von Netzmeister besuchen Nachricht senden Zitat
annahome
Mitglied

720 Forenbeiträge
seit dem 19.06.2007

Das ist annahome

     
4. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 17.02.2010 um 22:30 Uhr

lieber netzmeister

vielen lieben dank für die verständliche erklärung und für die korrekte kürzung.

gruß, blondie


statt kulturarmut - mut zur stadtkultur
E-Mail Profil Nachricht senden Zitat
Kakerlakerich
Mitglied

47 Forenbeiträge
seit dem 21.12.2009

     
5. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 17.02.2010 um 23:07 Uhr

... wobei das Posten der Texte lebender Autoren, z. B. Herr Handke, recht unspektakulär vonstatten gehen kann: man frage einfach nach, z. B. da: http://www.myspace.com/peter_handke

Profil Nachricht senden Zitat
annahome
Mitglied

720 Forenbeiträge
seit dem 19.06.2007

Das ist annahome

     
6. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 17.02.2010 um 23:25 Uhr

Zitat:

... wobei das Posten der Texte lebender Autoren, z. B. Herr Handke, recht unspektakulär vonstatten gehen kann: man frage einfach nach, z. B. da:

klaro.

hab ja nicht das ganze gedicht - mit blutenden fingern eingetippt- sondern lediglich copy+paste benutzt.
verstehe und respektiere jedoch unvoreingenommen den standpunkt des netzmeisters hier.

best greetz, anme


statt kulturarmut - mut zur stadtkultur
E-Mail Profil Nachricht senden Zitat
annahome
Mitglied

720 Forenbeiträge
seit dem 19.06.2007

Das ist annahome

     
7. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 18.02.2010 um 01:31 Uhr

audio-interpretation via /youtube ist erlaubt..?


statt kulturarmut - mut zur stadtkultur
E-Mail Profil Nachricht senden Zitat
Rolf
Mitglied

19 Forenbeiträge
seit dem 30.03.2011

     
8. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 30.03.2011 um 18:39 Uhr

Diese Nachricht wurde von Rolf um 18:39:54 am 30.03.2011 editiert

Man sieht die Lerchen mit Gesang
hoch in die Lüfte steigen.
Nur die mit "e"! Die mit dem "ä",
die stehen da und schweigen.
Heinz Erhardt

Profil Nachricht senden Zitat
Gast33
Mitglied

Forenbeitrag
seit dem 30.03.2011

     
9. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 30.06.2011 um 09:41 Uhr

Da hat der Heinz auch ganz schön Recht
der wusste es zu deuten,
doch was verkritzelt hier ist schlecht,
weiss oft nicht was das soll bedeuten ?

Profil Nachricht senden Zitat
Seite: 1 2
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
Forum > Sonstiges > Lieblingsgedichte



Sie möchten hier mitdiskutieren? Dann registrieren Sie sich bitte.



Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Literatur



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.017377 sek.