Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

Literaturforum: MetaPhon, die AV-Reihe der Edition Das Labor ab 20


Aktuelle Zeit: 18.11.2017 - 20:19:08
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt!
Suche | Mitglieder | Neu | Statistik

Heute ist der 82. Geburtstag von Rudolf Bahro.

Forum > Medienkritik & Kommunikation > MetaPhon, die AV-Reihe der Edition Das Labor ab 20
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
 Autor
 Thema: MetaPhon, die AV-Reihe der Edition Das Labor ab 20
Matze
Mitglied

707 Forenbeiträge
seit dem 09.04.2006

Das ist Matze

     
20. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 22.07.2012 um 11:49 Uhr

MetaPhon präsentiert einen Rückblick auf A.J. Weigonis “Best Of Jugendsünden”: http://www.editiondaslabor.de/blog/?p=6076


Ich bin ein Amateur, weil in dem Wort Amateur das Wort Amour steckt.
E-Mail Profil Homepage von Matze besuchen Nachricht senden Zitat
Matze
Mitglied

707 Forenbeiträge
seit dem 09.04.2006

Das ist Matze

     
21. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 29.07.2012 um 09:54 Uhr

KUNO heute mit einem Hinweis auf einen Sendeplatz bei DeutschlandRadio Kultur: http://www.editiondaslabor.de/blog/?p=6507


Ich bin ein Amateur, weil in dem Wort Amateur das Wort Amour steckt.
E-Mail Profil Homepage von Matze besuchen Nachricht senden Zitat
Matze
Mitglied

707 Forenbeiträge
seit dem 09.04.2006

Das ist Matze

     
22. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 05.08.2012 um 08:54 Uhr

Auf MetaPhon, „Das kleine Helferlein“, ein unterhaltsamer Hörfilm gegen den kulturellen Gedächtnisverlust: http://www.vordenker.de/weigoni/helferlein.htm


Ich bin ein Amateur, weil in dem Wort Amateur das Wort Amour steckt.
E-Mail Profil Homepage von Matze besuchen Nachricht senden Zitat
Matze
Mitglied

707 Forenbeiträge
seit dem 09.04.2006

Das ist Matze

     
23. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 02.09.2012 um 15:42 Uhr

In Zeiten des kulturellen Allesfressertums und dem Verschwimmen der Grenzen von High und Low Culture läßt sich über ästhetische Präferenzen kein Dinstinktionsgewinn mehr einfahren. Weigoni bringt die spielerische Dramaturgie eines postmodernen Patchwork–Romans und die psychologische Tiefe eines realistischen Gesellschafts–Epos, die Entwicklung der Musikindustrie von der Hippie–Kultur der sechziger Jahre bis in eine von Gadget–versessenen Kleinkindern regierte Zukunft sowie zig verschiedene Charaktere, Generationen und Genres in einem überaus originellen und temporeich erzählten Buch zusammen. »Cyberspasz, a real virtuality« ist eine Comédie humaine der Gegenwart. Die Figuren von Weigoni stecken in metaphysischen Schicksalshorizonten. Die Simulation von Lebensprozessen, die technische Reproduktion natürlicher Vorgänge, treibt den menschlichen Geist um. Inzwischen wendet sich dieser Geist sich selbst zu – oder vielmehr dem Gehirn, dessen Tätigkeit mittels Computertechnologie rekonstruiert werden soll.

Probehören auf MetaPhon: http://www.vordenker.de/weigoni/cyberspasz.htm

Die Figuren in »Cyberspasz, a real virtuality« sind Präsensnomaden, sie leben im Glauben an eine ewige Gegenwart, oder gar eine ‚ewige Jugend’, die ihnen umso lebbarer erscheint, je ahistorischer sie denken und handeln. Solche modernen Nomaden, Marionetten ihres Egoismus, folgen als Individuen wie Herdentiere den Weideplätzen ihrer momentanen Bedürfnisse und Gelüste. Die meisten Figuren sind miteinander verbunden, indem sie wiederholt auftreten und so Handlungsstränge verknüpfen oder bereits angedeutete aus den Erzählungen »Zombies« variieren. Fast kann man bei beiden Büchern von einem ‚Konzeptalbum’ sprechen. Hier wie dort brilliert dieser Romancier durch Scharfsinn und Scharfzüngigkeit.

Weiterführende Links: http://www.kultura-extra.de/literatur/rezensionen/buchkritik_weigoni_cyberspasz.php

Und ein Essay auf Bücher-Wiki: http://www.buecher-wiki.de/index.php/BuecherWiki/CyberspaszARealVirtuality

»Zombies«, Erzählungen; »Cyberspasz«, Novellen - von A.J. Weigoni, Edition Das Labor, Mülheim an der Ruhr 2012 – Limitierte und handsignierte Ausgabe des Buches als Hardcover


Ich bin ein Amateur, weil in dem Wort Amateur das Wort Amour steckt.
E-Mail Profil Homepage von Matze besuchen Nachricht senden Zitat
Matze
Mitglied

707 Forenbeiträge
seit dem 09.04.2006

Das ist Matze

     
24. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 10.03.2013 um 12:45 Uhr

Seit 15 Jahren unterrichtet Marion Haberstroh alles rund um Körper, Atem und Stimme. Körper- Stimm- und Sprechausdruck. Bei Kindern und Erwachsenen. Berufssprechern, Künstlern und Menschen, die einfach mehr über die Schwingung des Körpers und deren Ausdruck durch die Stimme entdecken möchten. In Schulen, Fortbildungseinrichtungen und der Universität zu Köln. Seit 2005 heilt sie erkrankte Stimmen in eigener Praxis für Logopädie.
»Unbehaust II« findet sich seit März 2013 auf: http://www.vordenker.de/taeger/unbehaust02.htm

***

Die Hörbücher, die in der Reihe MetaPhon vorgestellt werden, sind erhältlich über: info@tonstudio-an-der-ruhr.de


Ich bin ein Amateur, weil in dem Wort Amateur das Wort Amour steckt.
E-Mail Profil Homepage von Matze besuchen Nachricht senden Zitat
Matze
Mitglied

707 Forenbeiträge
seit dem 09.04.2006

Das ist Matze

     
25. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 21.07.2013 um 16:12 Uhr

Mit Live–Hörspiel verbindet man immer noch Orson Welles CBS–Live–Thriller Krieg der Welten. Die Ansprüche an das heutige Hörspiel schienen lange Zeit unabhängig vom Genre in Anspruch und Produktionsweise kaum mehr für den Live–Auftritt geeignet. Dennoch gibt es einen Gegentrend: http://vordenker.de/taeger/amaryll.htm


Ich bin ein Amateur, weil in dem Wort Amateur das Wort Amour steckt.
E-Mail Profil Homepage von Matze besuchen Nachricht senden Zitat
Matze
Mitglied

707 Forenbeiträge
seit dem 09.04.2006

Das ist Matze

     
26. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 28.07.2013 um 12:23 Uhr

In der Reihe ´historische Dokumente´ präsentiert MetaPhon ein Live-Hörspiel, das im Gutenberg-Museum 1994 uraufgeführt wurde: http://vordenker.de/taeger/5elemente.htm


Ich bin ein Amateur, weil in dem Wort Amateur das Wort Amour steckt.
E-Mail Profil Homepage von Matze besuchen Nachricht senden Zitat
Matze
Mitglied

707 Forenbeiträge
seit dem 09.04.2006

Das ist Matze

     
27. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 28.07.2013 um 19:09 Uhr

KUNO porträtiert Bernd Wiesemann, Komponist für Neue Musik und verweist auf ein Life-Hörspiel der Reihe ´forum 20´: http://www.editiondaslabor.de/blog/?p=17110


Ich bin ein Amateur, weil in dem Wort Amateur das Wort Amour steckt.
E-Mail Profil Homepage von Matze besuchen Nachricht senden Zitat
Matze
Mitglied

707 Forenbeiträge
seit dem 09.04.2006

Das ist Matze

     
28. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 02.08.2013 um 05:15 Uhr

A.J. Weigoni gewinnt dem Genre Schundliteratur eine ästhetische Dimension ab, er gibt der Sprache der Straße eine künstlerische Form: http://www.editiondaslabor.de/blog/?p=16904


Ich bin ein Amateur, weil in dem Wort Amateur das Wort Amour steckt.
E-Mail Profil Homepage von Matze besuchen Nachricht senden Zitat
Matze
Mitglied

707 Forenbeiträge
seit dem 09.04.2006

Das ist Matze

     
29. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 08.09.2013 um 16:55 Uhr

In der Reihe MetaPhon steht die radiophone Umsetzung eines Stück im Netz, das A.J. Weigoni für das Westfälische Landestheater geschrieben hat: http://www.vordenker.de/taeger/ghosttraxxx.htm


Ich bin ein Amateur, weil in dem Wort Amateur das Wort Amour steckt.
E-Mail Profil Homepage von Matze besuchen Nachricht senden Zitat
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
Forum > Medienkritik & Kommunikation > MetaPhon, die AV-Reihe der Edition Das Labor ab 20


  Ähnliche Beiträge
Gestartet von
Antworten Letzter Beitrag
Das Labor im „Rheintor“
Seite: 1 2 3
Matze
21 24.12.2013 um 13:10 Uhr
von Matze
Edition Das Labor
Matze
9 27.10.2011 um 08:59 Uhr
von Matze
edition ost - oder: Wie schön war die DDR?
Nachrichten
0 17.08.2007 um 12:51 Uhr
von Nachrichten
Das Labor
Matze
0 04.07.2007 um 10:06 Uhr
von Matze


Sie möchten hier mitdiskutieren? Dann registrieren Sie sich bitte.



Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Medien



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.021460 sek.