Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

Literaturforum: Die feine Empathie - Rezeptur und Anwendung


Aktuelle Zeit: 23.11.2017 - 13:52:37
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt!
Suche | Mitglieder | Neu | Statistik

Heute ist der 97. Geburtstag von Paul Celan.

Forum > Sonstiges > Die feine Empathie - Rezeptur und Anwendung
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
 Autor
 Thema: Die feine Empathie - Rezeptur und Anwendung
ArnoAbendschoen
Mitglied

409 Forenbeiträge
seit dem 02.05.2010

Das ist ArnoAbendschoen

     
Eröffnungsbeitrag Abgeschickt am: 18.11.2015 um 14:21 Uhr

Man nehme 3 Teile Ignoranz, 2 Teile Geltungsbedürfnis und 1 Teil Egomanie und vermenge das Ganze. Nur leicht schütteln, die trüb-zähflüssigen Substanzen verbinden sich erstaunlich rasch miteinander. Dann mit viel Pathos aufkochen, kalt stellen und in Flaschen abfüllen. Fertig!

Nun bringe man auf jeder Flasche ein Etikett an: EMPATHIE! (Unbedingt in Großbuchstaben.) Probieren Sie selbst – geht es Ihnen nicht wie Öl runter? Bei Bedarf mit Entrüstung nachwürzen. Vorsicht: Zu hohe Dosierung kann zu Verätzungen führen, wenn nicht bei Ihnen (nur geringe Gefahr beim Eigenkonsum), dann bei Gästen.

Rechnen Sie von vornherein mit abweisenden Reaktionen anderer. Das macht nichts: Was Ihnen bekömmlich, anderen jedoch nicht, beweist nur ihr eigenes hohes Ethos. Wer dem Gebräu nicht zuspricht oder es nicht lobt, ist erwiesenermaßen ein Schuft. Jedenfalls für Sie.

Die auf diese Weise selbst hergestellte Empathie ist als Aufbau- und Stärkungsmittel unübertroffen. Nebenwirkungen? Sind nicht auszuschließen. Insofern laufen noch Langzeitstudien. Aber wer wird denn auf ihre Ergebnisse warten, wo doch Genuss und sogleich einsetzendes Wohlbehagen sich förmlich aufdrängen … Was hat man denn sonst schon vom Leben?!


"Die Flüchtlingskrise ist noch nicht zu Ende." Robin Alexander in "Die Getriebenen"
Profil Nachricht senden Zitat
Seite: 1
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
Forum > Sonstiges > Die feine Empathie - Rezeptur und Anwendung



Sie möchten hier mitdiskutieren? Dann registrieren Sie sich bitte.



Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Literatur



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.009557 sek.