Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

 
2 Ein Menschenleben
Autor: Alfred Mertens almebo · Rubrik:
Humor & Satire


AUFZUCHT

Das Kind gedeiht wird rundlich schon
paßt deshalb nicht mehr auf den Thron
Verwandte haben es besichtigt
die Eltern wurden dann beschwichtigt

das die Verpflegung ihres Knaben
wird zukünftig kein Mangel haben
Und deshalb zeigten sie auch Güte

füllten dem Kinde eine Tüte
zum Abschied voll mit Süßigkeiten
Ernährung ist kein Grund zum Streiten
Der Grundstock wurd so früh gelegt

für den der Wert auf "Umfang" legt !

DER DRILL BEGINNT

Während sich das Kind entfaltet
sprechen, spielen laufen lernt
wird er familiär verwaltet
so, dass er sich nicht "entfernt"

Ehrgeiz packt die Eltern meist
und sie setzen alles dran
dass aus ihrem kleinen Jungen
wird einmal ein strammer Mann

Und sie stellen alle Weichen
dass das Kind all das erfährt
was sie früher in der Jugend
hatten leider oft entbehrt

Und so muss der Knabe lernen
selbst wenn ihm das nicht behagt
um den Eltern zu gefallen
weil ihr Ehrgeiz furchtbar nagt

Auch die Kunst wird angestachelt
musikalisch "muss" man sein
und im Bade - das gekachelt
sperrt man ihn für Stunden ein

Geige spielen muss er drinnen
weil akustisch es so nett
und im Korridor sitzt Mama
singt mit Papa im Duett

Stolz erkennen dann die Beiden
was ihr Kind für ein Genie
Ja, sie sind schon zu beneiden
solch ein Glück vergisst man nie !


Einstell-Datum: 2008-02-01

Hinweis: Dieser Artikel spiegelt die Meinung seines Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung der Betreiber von versalia.de übereinstimmen.

Bewertung: 2.52.52.5 (2 Stimmen)

 

Kommentare


Zu diesem Objekt sind noch keine Kommentare vorhanden.

Um einen Kommentar zu diesem Text schreiben zu können, loggen Sie sich bitte ein!

Noch kein Mitglied bei versalia?



Vorheriger Text zurück zur Artikelübersicht Nächster Text


Lesen Sie andere Texte unserer Autoren:
1 Ein Menschenleben · zeit · Die Rückantwort ·

Weitere Texte aus folgenden Kategorien wählen:
Anekdoten · Aphorismen · Erotik · Erzählungen · Experimente · Fabeln · Humor & Satire · Kolumne · Kurzgeschichten · Lyrik · Phantastik · Philosophie · Pressemitteilungen · Reiseberichte · Sonstiges · Übersetzungen ·

Aus unseren Buchrezensionen


Gustave CourbetKüster, Ulf:
Gustave Courbet
„Noch nie hat die Sammlung Beyeler einem älteren Künstler eine Einzelausstellung gewidmet“, schreiben Ulf Küster und Sam Keller im Vorwort der vorliegenden Ausgabe zur Ausstellung des Ausnahmekünstlers. Courbet sei der erste Künstler gewesen, der öffentlich erklärt habe, er sei nur sich selbst und seiner Individualität [...]

-> Rezension lesen


 Batman AnthologieMiller, Frank:
Batman Anthologie
„Hör auf! Du lässt alles so nobel und heroisch klingen. Du tust das alles für Dich. Du bist immer noch der kleine Junge, den ich vor 25 Jahren mit nach Hause nahem und der sich an jedem rächt, der das Pech hat, sozial benachteiligt zu sein.“, wirft Leslie dem dunklen Ritter am Totenbett Robins vor. Sie war es, die ihn damals, nach [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?


Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.015921 sek.