Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

 
Adoption eines unbeachteten Kindes
Autor: Hungki Park · Rubrik:
Erzählungen

Deutsch ist eine Fremdsprache, die in Korea stiefmütterlich behandelt wird.
Trotzdem haben Sie sich ihrer angenommen, zwei gute Sprachschulen eröffnet.
Seit über dreizehn Jahren geben Sie aus ungeheure Summen für die Anzeigen.
Der periodische Nachdruck von Lehrbüchern kostete Sie jedes Mal Menge Geld.
In der Zwischenzeit sind Sie ein Fünfziger mit noch vier Schulpflichtigen,
Besitzen weder hier übliche vier sichere Wände noch ein erspartes Vermögen,
Was bei Ihrem Alter in Südkorea im wirklichen Sinne als eine Schande gilt,
Worum Sie sich aber nicht im geringsten kümmern, weiterhin Ihren Weg gehen.

Das alte Gebäude liegt in der geschichts-, symbolträchtigen Straße Seouls.
Anno dazumal wimmelte es hier nur so von Buchdruckereien, Seidengeschäften,
Hat sich im Laufe der Zeit in ein trostloses Vergnügungsviertel verwandelt.
Nun gibt es nebst einigen Banken lediglich Cafés, Restaurants, Bars, Discos.
Unsere Schule ging unter im Dschungel von kunterbunten Schildern, Neonröhren.
Von draußen konnte man sie kaum erkennen, machte sogar davor kurzweg kehrt.
Allerhöchste Zeit, nach neuen Schulräumen am anderen Ort Ausschau zu halten.
Daher haben Sie sich lange hier und dort erkundigt, kreuz und quer gefahren.

So haben Sie mit Müh` und Not dieses neuumgebaute Hochhaus ausfindig gemacht.
Die beiden Stockwerke sahen wie riesige Lagerräume für Industrieabfälle aus.
Obligate Inneneinrichtung kostete Sie da viel Zeit, Geduld, verschlang Geld,
So dass sich Ihre Ehefrau und Sie aufs Neue in Schulden haben stürzen müssen.
Am ersten Juli haben wir letzten Endes unsere Siebensachen hierher gebracht.
Zimmer halbfertig, Baumaterialien noch auf dem Weg, Decken von Schüssen;
Trotzdem freute sich das ganze Personal über die neue Ära, Ihren Entschluss.
Zu unserer Überraschung erfuhren wir später vom Hausbrand auf dem alten Feld.


Einstell-Datum: 2013-04-04

Hinweis: Dieser Artikel spiegelt die Meinung seines Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung der Betreiber von versalia.de übereinstimmen.

Dieser Text wurde noch von niemandem bewertet.

 

Kommentare


Zu diesem Objekt sind noch keine Kommentare vorhanden.

Um einen Kommentar zu diesem Text schreiben zu können, loggen Sie sich bitte ein!

Noch kein Mitglied bei versalia?



Vorheriger Text zurück zur Artikelübersicht Nächster Text


Lesen Sie andere Texte unserer Autoren:
Ein Zusammenleben wert · Leute in Kassel · Der mediative Führungss... ·

Weitere Texte aus folgenden Kategorien wählen:
Anekdoten · Aphorismen · Erotik · Erzählungen · Experimente · Fabeln · Humor & Satire · Kolumne · Kurzgeschichten · Lyrik · Phantastik · Philosophie · Pressemitteilungen · Reiseberichte · Sonstiges · Übersetzungen ·

Aus unseren Buchrezensionen


Damit du dich im Viertel nicht verirrstModiano, Patrick:
Damit du dich im Viertel nicht verirrst
Patrick Modiano, der 2014 mit dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet wurde, was nur die überraschen konnte, die sein Werk nicht oder nur unzureichend kannten, ist ein Schriftsteller, der sich in seinen Büchern mit mehr oder weniger autobiographischem Hintergrund der von ihm perfektionierten Kunst des Erinnerns widmet. Immer wieder [...]

-> Rezension lesen


 Die Wissenschaft des ReichwerdensWattles, Wallace D.:
Die Wissenschaft des Reichwerdens
Um sofort Entwarnung zu geben an alle, die sich fragen, ob man bald Millionär sein wird, wenn man jetzt dieses Buch liest: Nein. Wallace Wattles gehört in jene Epochenumbruchzeit des ausgehenden 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts, als Volksbeglücker, Lebensreformer, Prediger und Apostel nicht eben selten auftraten. Ob sie Friedrich [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?


Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.015191 sek.