Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

 
Der Einzigen
Autor: Leo Himmelsohn · Rubrik:
Lyrik

Fast singend und tanzend trittst Du immer göttlicher
hoch über die stachligen Steine des Seins.
Du bist meine Rippe: mehr Wahrheit als Höflichkeit.
Verliere ich Dich, bin ich lediglich Eins.

Zur Schau immer offen und spitzengeheimnisvoll
bist Du Mutter, Tochter und Schwester und Frau.
Naiv ist Dein Schleier: Ich sehe sonst keinen wohl.
O zärtliche Muse! Ich freu´ mich darauf.

Belebte Madonna! O heilige Königin!
Wie änderst Du Dein Kolorit momentan?
Bald hoffnungslos bitter, bald unglaublich honigsüß
beförderst Du mich fast zum König... Getan!

Ich atme Dich ein: Dein Aroma benebelt mich.
Wie Meerwasser stillst Du gar nicht meinen Durst.
Dein Wind wirkt romantisch und schenkt mir viel Lebensmut.
Zu Dir ohne Auswahl führt mich jeder Kurs.

Gehobene Stimme... Gibt´s etwas so rätselvoll?
Ganz alles in Dir regt mich auf, lebt und spielt.
Und wäre der Raum der Gewohnheit doch grenzenlos,
so würdest Du fliegen wie singendes Bild.

Sei blau, Idealhintergrund, und noch offener!
In rosigem Licht wirst Du völlig gemalt.
Dir, Göttin, schenk´ ich die Gebete und Hoffnungen,
Vertrauen und Liebe. Gesagt und gemeint.


Einstell-Datum: 2010-09-02

Hinweis: Dieser Artikel spiegelt die Meinung seines Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung der Betreiber von versalia.de übereinstimmen.

Dieser Text wurde noch von niemandem bewertet.

 

Kommentare


Zu diesem Objekt sind noch keine Kommentare vorhanden.

Um einen Kommentar zu diesem Text schreiben zu können, loggen Sie sich bitte ein!

Noch kein Mitglied bei versalia?



Vorheriger Text zurück zur Artikelübersicht Nächster Text


Lesen Sie andere Texte unserer Autoren:
Dichterisches Ikebana · Lebensmusik · Fußballhymne ·

Weitere Texte aus folgenden Kategorien wählen:
Anekdoten · Aphorismen · Erotik · Erzählungen · Experimente · Fabeln · Humor & Satire · Kolumne · Kurzgeschichten · Lyrik · Phantastik · Philosophie · Pressemitteilungen · Reiseberichte · Sonstiges · Übersetzungen ·

Aus unseren Buchrezensionen


UnterleutenZeh, Juli:
Unterleuten
Sie selbst ist vor vielen Jahren aus der Stadt in ein kleines Dorf in Brandenburg gezogen, die Schriftstellerin Juli Zeh, die für ihren neuen Roman ihren bisherigen kleinen Verlag Schöffling & Co. verlassen hat und unter den großen Schirm eines Randomhouse - Verlages geschlüpft ist. Eine ganze Menge an Erfahrungen, die sie in ihrem [...]

-> Rezension lesen


 Blühende BeeteBailey, Nick:
Blühende Beete
Einen Garten zu haben und ihn so zu gestalten, dass dort das ganze Jahr über irgendeine Pflanze blüht: das ist der Traum jedes Gärtners, auch und gerade wenn er im Winter im Garten nicht arbeiten möchte. Denn meist ist es doch so, dass sich die Blütenpracht in allen möglichen Farben auf wenige Wochen im Frühsommer reduziert. Ab [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?


Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2019 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.019939 sek.