Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

 
Der Schatten des Tänzers
Autor: Cornelia Fuchs · Rubrik:
Lyrik

DER SCHATTEN DES TÄNZERS

Wenn du schläfst,
steht er neben deinem Bett,
und er verscheucht mit leichter Hand
die Kreaturen des Krieges.

Der Tänzer erklimmt das Piedestal
An seinem silbernen Gürtel,
während um ihn her Kanonen dröhnen.

Die Kugeln pfeifen um ihn,
der Boden zittert, als er sich
auf den Rücken des Drachen schwingt

Er tätschelt den Hals des Drachen,
er liebkost seine Mähne,
er flüstert ihm tröstende Worte ins Ohr
... und sachte, ganz sachte
legt sich der Lärm der Schlacht.

Mit einem Wedeln seiner kleinen Hand
vertreibt er den Pulverdampf
- und ein kurzer Augenblick Friede
breitet sich aus,
solange du schläfst.


Einstell-Datum: 2005-01-12

Hinweis: Dieser Artikel spiegelt die Meinung seines Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung der Betreiber von versalia.de übereinstimmen.

Dieser Text wurde noch von niemandem bewertet.

 

Kommentare


Zu diesem Objekt sind noch keine Kommentare vorhanden.

Um einen Kommentar zu diesem Text schreiben zu können, loggen Sie sich bitte ein!

Noch kein Mitglied bei versalia?



Vorheriger Text zurück zur Artikelübersicht Nächster Text


Lesen Sie andere Texte unserer Autoren:
Opfer · Waffenstillstand · Die Augen der Bestie ·

Weitere Texte aus folgenden Kategorien wählen:
Anekdoten · Aphorismen · Erotik · Erzählungen · Experimente · Fabeln · Humor & Satire · Kolumne · Kurzgeschichten · Lyrik · Phantastik · Philosophie · Pressemitteilungen · Reiseberichte · Sonstiges · Übersetzungen ·

Aus unseren Buchrezensionen


Königreich des VerbrechensMichod, David:
Königreich des Verbrechens
Dieser australische Gangster-Thriller lässt einem zumindest mit dem Gefühl zurück, dass irgendwann jeder seine gerechte Strafe bekommt, auch wenn dies mitunter sehr lange dauern und viel Geduld erfordert. Der junge Joshua wächst in einer kriminellen Familie auf und auch wenn ihn seine heroinsüchtige Mutter lange davor bewahren kann, [...]

-> Rezension lesen


 The Wire, 1-5Simon, David:
The Wire, 1-5
Im 19. und beginnenden 20. Jahrhundert versuchten zwei Bewohner der damaligen Weltmetropole Paris, die Komplexität der dortigen Gesellschaft in großen, viele Bände umfasenden Romanzyklen zu erfassen. Der erste war Honoré de Balzac mit seiner fast 40 Bände umfassenden Comedie Humaine, der zweite war Emile Zola mit dem 20 Bände [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?


Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.015756 sek.