Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

 
Der Stolz der Assyrer
Autor: Marianne Brückl · Rubrik:
Lyrik

Ihr dürft nicht schweigen
und nicht träumen
in Euch selbst nicht überschäumen
da andre zur Zerstörung neigen
müsst Ihr nun Eure Stärke zeigen
dürft nicht den Zeitpunkt jetzt versäumen
im Leben wieder hochzusteigen!

MB (17.08.2008)


Einstell-Datum: 2008-08-17

Hinweis: Dieser Artikel spiegelt die Meinung seines Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung der Betreiber von versalia.de übereinstimmen.

Dieser Text wurde noch von niemandem bewertet.

 

Kommentare


Zu diesem Objekt sind noch keine Kommentare vorhanden.

Um einen Kommentar zu diesem Text schreiben zu können, loggen Sie sich bitte ein!

Noch kein Mitglied bei versalia?



Vorheriger Text zurück zur Artikelübersicht Nächster Text


Lesen Sie andere Texte unserer Autoren:
Tur-Abdin · Treue zum Wort · Der Assyrische Traum ·

Weitere Texte aus folgenden Kategorien wählen:
Anekdoten · Aphorismen · Erotik · Erzählungen · Experimente · Fabeln · Humor & Satire · Kolumne · Kurzgeschichten · Lyrik · Phantastik · Philosophie · Pressemitteilungen · Reiseberichte · Sonstiges · Übersetzungen ·

Aus unseren Buchrezensionen


Der MarshmallowtestMischel, Walter:
Der Marshmallowtest
Mit dem in Wien geborenen und 1938 vor den Nationalsozialisten mit seiner Familie nach New York geflohenen späteren Psychologen Walter Mischel verbindet die Fachwelt seit 40 Jahren den sogenannten Marshmallow-Test. Damals wollte er in einem seiner Experimente herausfinden, wie Kinder zwischen vier und sechs Jahren auf Verlockungen [...]

-> Rezension lesen


 Der SandelefantHermann, Rinna:
Der Sandelefant
Der kleine Paul sitzt in seiner überaus großen Sandkiste, allein. Niemand ist da, der mit ihm spielen möchte oder könnte. Und so bleibt er erst einmal für sich allein und malt mit seinen Fingern Spuren in den Sand. Und plötzlich entdeckt er etwas: vor ihm liegt ja ein großer, dicker Elefant im Sand! Seine kindliche Fantasie hat [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?


Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.012845 sek.