Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

 
Der letzte Schluck, dann ging`s ruck-zuck
Autor: Alfred Mertens almebo · Rubrik:
Humor & Satire

Der Dracula aus Transilvanien
zog eines Tages mal nach Spanien
denn ihn drückte sehr der Schuh
weil sein Vetter Ceaucescu

der von Anfang an nichts taugte
seinem Volk das Blut aussaugte
Bevor ich werde arbeitslos
dacht Dracu sich und flog schnell los

mit der TRANSILVANISH - AIR
von Bukarest an`s Mittelmeer
Es war nachts, als er kam an
beim BALLERMANN er nun begann

Weil dort die meisten Deutschen waren
von überall sah man in Scharen
die wohlgenährten Leiber kommen
die dort in Bier, Wein Sekt dort schwommen

und Dracu, durstig wie er war
setzt sich des nachts gleich an die Bar
und sucht sein erstes Opfer aus
im Glauben dass er sei zuhaus

Was dann geschah, war kaum zu glauben
indem er sein Gebiß liess schrauben
in einem dicken fetten Hals
und glaubte, dass er jedenfalls

für`s Erste seinen Hunger stillte
ob er dabei nicht richtig "zielte" ?
Denn jedenfalls, er fiel ganz stumm
total besoffen dabei um

Und die Moral von der Geschicht
der Dracu übte schnell Verzicht
ihn hat es richtig dort "getroffen"
seit dieser Zeit, liegt er besoffen
in einem Grab am Ballermann

mit einem Kreuz: Rührt mich nicht an !
Man kann`s noch heute deutlich lesen
an Deutschen kann man nicht genesen
und später sieht man die Beschriftung:

ER STARB AN ALKOHOLVERGIFTUNG !


Einstell-Datum: 2008-01-27

Hinweis: Dieser Artikel spiegelt die Meinung seines Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung der Betreiber von versalia.de übereinstimmen.

Bewertung: 4444 (1 Stimme)

 

Kommentare


Zu diesem Objekt sind noch keine Kommentare vorhanden.

Um einen Kommentar zu diesem Text schreiben zu können, loggen Sie sich bitte ein!

Noch kein Mitglied bei versalia?



Vorheriger Text zurück zur Artikelübersicht Nächster Text


Lesen Sie andere Texte unserer Autoren:
Fels in der Brandung · Nwena · Die letzte Rose ·

Weitere Texte aus folgenden Kategorien wählen:
Anekdoten · Aphorismen · Erotik · Erzählungen · Experimente · Fabeln · Humor & Satire · Kolumne · Kurzgeschichten · Lyrik · Phantastik · Philosophie · Pressemitteilungen · Reiseberichte · Sonstiges · Übersetzungen ·

Aus unseren Buchrezensionen


Amt für MutmaßungenOffill, Jenny:
Amt für Mutmaßungen
Jenny Offill erzählt in ihrem neuen Roman „Amt für Mutmaßungen“ eine zunächst völlig alltäglich und normal anmutende Geschichte. Da ist eine junge und auch ehrgeizige Schriftstellerin in New York. Sie heiratet den Mann, den sie liebt und wird, nachdem sie zunächst eine Fehlgeburt erlitten hat, beim zweiten Versuch Mutter. Ihr [...]

-> Rezension lesen


 99 CrashesGietinger, Klaus:
99 Crashes
Der bekannte Verkehrsexperte und scharfe Kritiker des Autos als Massenverkehrsmittel, Klaus Gietinger, hat nun für seine nicht selten heftige Kritik am Auto einen anderen Weg gewählt,. Im Gedenken an die weltweit bisher über 50 Millionen Menschen, die bei Autounfällen ums Leben gekommen sind, hat er 99 mehr oder weniger berühmte [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?


Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.011836 sek.