Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

 
Ein Nonsensgedicht
Autor: Alfred Mertens almebo · Rubrik:
Humor & Satire

Ich saß auf meinem Kanapee
da sagte meine Desiree
komm fahren wir zum Tegernsee
dort wo sich tummeln Hirsch und Reh

ich glaube fest es gibt noch Schnee
wenn ich das Wetter hier so seh
Ich fand den Vorschlag als Idee
garnicht so schlecht wenn ich beseh
dass es nicht nur wie an der Spree

gekocht wird Schweinshax zum Diner
weil ich bekannt bin als Gourmet
und sehen musst wie meiner Fee
die Schweinshax fiel in`s Dekolletee
drum lob ich Bayern übern Klee

nahm mir zu Brust noch ein Chantrè
verstaut mein Koffer ins Coupè
behilflich waren Max, Renè
die mit uns spielen oft Rommee
derweil mein Weib packt`s Negligè
mit Schecks und dickem Portemonnaie

ins Köfferchen, das Platz persè
für weiteres zum Beispiel Tee
und dann mit spanischem Olè
vorbei an einem Defilee
von Schwiegermutters Ruf Ade

ging los die Fahrt durch EWG
Ich fragte meinen Sohn Andrè
hast du auch eingesteckt HB
und für das Frühstück den Kaffee
Denn wenn nach Bayern ich nun geh

in`s Hotel REX wo im Livree
der Portier sitzt am PC
dann kriegt mein Magen einen Dreh
und meine Stimmung wär passee
Nach Stunden Fahrt ich hört CD

musst meine Frau sie aß Püree
mit Sauerkraut zum Schluss Moussee
ganz schnell auf`s Klo und nicht Bidet
In Lettern stand dort gross ENTREE
dort ging sie rein und mit Effee

entledigt sie sich am Büffee
verwechselnd mit dem Separee
wie voriges Jahr am Bodensee
als wir dort hörten von Bizet
die Oper Carmen und Josè
die Blumenarie - versteh
zu Ende sang mit hohem "C"

Zum ersten mal in der Moschee
es war gedacht als Matinee
und neben mir saß ein Abbè
der strich sich seinen dicken Zeh
weil der so schmerzte mit Gelee

Ich lud ihn ein ins Varitee
da sass am Tisch mit Portepee
ein Leutnant von der Heilsarmee
der schnitt sich damit sein Filet
trank dazu Rotwein, ein Rosee

Dazu sang HELMUT KOHL oh weh
das BUNDESSPENDER - SUMPF - COUPLET
weil das halt leider sein Metier
Drum hör ich reimend auf o jeh
fahr nach Bordeaux zu der "BB"
und lad sie ein zum Frikassee


Einstell-Datum: 2007-12-04

Hinweis: Dieser Artikel spiegelt die Meinung seines Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung der Betreiber von versalia.de übereinstimmen.

Bewertung: 333 (2 Stimmen)

 

Kommentare


Zu diesem Objekt sind noch keine Kommentare vorhanden.

Um einen Kommentar zu diesem Text schreiben zu können, loggen Sie sich bitte ein!

Noch kein Mitglied bei versalia?



Vorheriger Text zurück zur Artikelübersicht Nächster Text


Lesen Sie andere Texte unserer Autoren:
Die Stimme · Erwartungsdruck · Frauen bei der Bundeswehr ·

Weitere Texte aus folgenden Kategorien wählen:
Anekdoten · Aphorismen · Erotik · Erzählungen · Experimente · Fabeln · Humor & Satire · Kolumne · Kurzgeschichten · Lyrik · Phantastik · Philosophie · Pressemitteilungen · Reiseberichte · Sonstiges · Übersetzungen ·

Aus unseren Buchrezensionen


Mein großes Eisenbahn-WimmelbuchBrockkamp, Melanie:
Mein großes Eisenbahn-Wimmelbuch
Wimmelbücher sind seit den Tagen von Ali Mitgutsch, der dieses Genre begründete und Rotraut Susanne Berner, die mit dem Ort Wimmlingen und den Menschen, die dort leben, eine ganze Serie dieser Bücher gezeichnet hat hervorragend dazu geeignet, zusammen mit schon sehr kleinen Kinder deren Welt zu entdecken und den Dingen einen Namen zu [...]

-> Rezension lesen


 Typisch. So verstehen Sie Ihre Chefs und Kollegen mit dem EnneagramMay, Simone:
Typisch. So verstehen Sie Ihre Chefs und Kollegen mit dem Enneagram
Es gibt viele Bücher über das Enneagram auf dem Markt, etliche davon auch im Claudius Verlag erschienen. Manche, wie etwa der Klassiker von Richard Rohr und Andreas Ebert oder auch das Buch von Don Richard Riso, um nur die zwei zu nennen, die mich in den letzten beiden Jahrzehnten am meisten beeinflusst haben, tragen sehr deutliche [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?


Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.011090 sek.