Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

 
Ein Schutzengel unter Stress
Autor: Gerd Stargard · Rubrik:
Humor & Satire

Ein Blinder schleuste mich in einen Omnibus, um mich für einen Ausflug zu begeistern.
Der Busfahrer sehnte sich nach Abenteuern und begann mit einer kurvenreichen Fahrt. Er setzte sofort den Fahrplan außer Kraft. Als Rennfahrer war er noch unbekannt! Sein Fahrstil erregte einen Skandal, denn er trat sehr forsch auf das Gaspedal, doch ein Kellner missachtete die Lage: Er fragte mich nach der Reiseroute.
Ein Kurzwarenhändler schwärmte von seiner letzten Kaffeerundfahrt. Eine Schülerin bot mir einen Sitzplatz an. Ich verlor in der Kurve mein Gleichgewicht. Eine Großmutter duzte mich von oben, als ob ich in ihrer Verwandtschaft verkehre. Eine Verkäuferin zeigte mir ihre Zähne. Ich versuchte mich an ihren Hüften aufzurichten. Eine Hausfrau überließ mir ihre Schnäppchen. Sie war zuvor aus einem Kaufrausch erwacht!
Ein Windhund ließ sich auf der Straße nieder. Er trug kein Halsband, soviel ich noch weiß. Der Hund war zuvor seinem Herrchen entwischt und brachte den Bus gehörig ins Schleudern.
Es stand kein Baum am Straßengraben. Ein Förster ließ dort viele Bäume fällen. Seine Leute hatten die Schneisen geschlagen. Sie waren sonst nie so flink mit der Rodung. Der Kahlschlag erfreute den Geisterfahrer! Der Omnibus streifte kein einziges Blatt.
Ein Schutzengel riss das Steuer schnell herum: Er kurvte uns vorbei an dem nervösen Tier. Der Kellner sprach ein rasches Stoßgebet: Er gelobte auf das Fluchen zu verzichten! Der Blinde bemerkte: Die Bremse hat versagt . . . Er galt als Hellseher, trotz seiner dunklen Brille!
Ich schlich mich unbemerkt vom Bus davon: Als Schwarzfahrer war ich zum Fußgänger geworden! Der Fahrer schimpfte bei bester Gesundheit. Er hatte sein Glück noch nicht erkannt. Der Windhund verließ uns auf der Stelle. Er vermisste sein leckeres Dosenfutter.
Der Schutzengel war fleißig - auch ohne Vergütung. Den Leichtsinn überließ er den Sterblichen! Er schwieg über die Fehler der Menschen.
Sein Einfluss war dennoch gewaltig . . . Der Busfahrer erhielt noch eine Gnadenfrist - und wurde so vor dem Rausschmiss bewahrt!

Copyright by Gerd Stargard


Einstell-Datum: 2010-01-13

Hinweis: Dieser Artikel spiegelt die Meinung seines Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung der Betreiber von versalia.de übereinstimmen.

Dieser Text wurde noch von niemandem bewertet.

 

Kommentare


Zu diesem Objekt sind noch keine Kommentare vorhanden.

Um einen Kommentar zu diesem Text schreiben zu können, loggen Sie sich bitte ein!

Noch kein Mitglied bei versalia?



Vorheriger Text zurück zur Artikelübersicht Nächster Text


Lesen Sie andere Texte unserer Autoren:
Die Herleitung des perfe... · Quelle des Lebens · Sehnsucht ·

Weitere Texte aus folgenden Kategorien wählen:
Anekdoten · Aphorismen · Erotik · Erzählungen · Experimente · Fabeln · Humor & Satire · Kolumne · Kurzgeschichten · Lyrik · Phantastik · Philosophie · Pressemitteilungen · Reiseberichte · Sonstiges · Übersetzungen ·

Aus unseren Buchrezensionen


Mein SchneetagUsher, Sam:
Mein Schneetag
Als der kleine Junge, der uns in diesem wunderschönen Bilderbuch eine Geschichte erzählt, morgens aufwacht, ist sein lange gehegter Traum endlich in Erfüllung gegangen, Es hat geschneit und es schneit immer noch. Schnell macht er sich fertig zum Frühstück und drängelt seinen Opa, sich auch zu beeilen. Doch der lässt sich Zeit mit [...]

-> Rezension lesen


 Achtung WolfBouchard, Andre:
Achtung Wolf
Dieses aus dem Französischen übersetzte Bilderbuch von Andree Bouchard ist ein lustiges und so überhaupt nicht gruseliges Buch für alle Kinder, die zwar vor dem Einschlafen alle möglichen Monster sehen, aber vor ihnen gar keine Angst mehr haben. Oder doch? Ein fürchterlich aussehender Wolf steht am Bett eines friedlich [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?


Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.029314 sek.