Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

 
Freiheit
Autor: Marianne Brückl · Rubrik:
Lyrik

Der Ruf nach der Freiheit
Dich erneut in die Ferne lenkt
und wieder bist Du bereit
Dein Blut Dich zur Reise drängt
Den weiten Himmel über Dir
aus einem neuen Land zu sehn
Du weißt Du würdest hier
sonst ganz langsam untergehn

MB (14.05.2008)


Einstell-Datum: 2008-05-14

Hinweis: Dieser Artikel spiegelt die Meinung seines Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung der Betreiber von versalia.de übereinstimmen.

Dieser Text wurde noch von niemandem bewertet.

 

Kommentare


Zu diesem Objekt sind noch keine Kommentare vorhanden.

Um einen Kommentar zu diesem Text schreiben zu können, loggen Sie sich bitte ein!

Noch kein Mitglied bei versalia?



Vorheriger Text zurück zur Artikelübersicht Nächster Text


Lesen Sie andere Texte unserer Autoren:
Leere · Der seidene Faden · Hinterfragen ·

Weitere Texte aus folgenden Kategorien wählen:
Anekdoten · Aphorismen · Erotik · Erzählungen · Experimente · Fabeln · Humor & Satire · Kolumne · Kurzgeschichten · Lyrik · Phantastik · Philosophie · Pressemitteilungen · Reiseberichte · Sonstiges · Übersetzungen ·

Aus unseren Buchrezensionen


Exodus. Die Revolution der Alten WeltAssmann, Jan:
Exodus. Die Revolution der Alten Welt
Schon als Kind hat mich die Erzählung vom Auszug der Hebräer aus der Sklaverei in Ägypten als eine monumentale Befreiungsgeschichte fasziniert. Neben der Nächsten-und Feindesliebe und der Erzählung von Gottes Gerechtigkeit, für die Jesus im Neuen Testament steht, war sie nicht nur für meinen Glauben entscheidend, sondern auch für [...]

-> Rezension lesen


 Der Mond fliehtRinnekangas, Rax:
Der Mond flieht
Dieser Roman entführt seine Leser in den hohen Norden Finnlands in ein kleines Dorf. Dort leben in einer kleinen Gemeinde Menschen, deren Leben spartanisch und deren Glauben bigottisch ist. Er erzählt von Lauri, einen Jungen, der in diesem Dorf auf dem Hof Latvala bei seiner Tante und seinem Onkel die Sommerferien verbringt. Der Wald [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?


Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.008639 sek.