Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

 
Gemeinsam doch einsam
Autor: Marianne Brückl · Rubrik:
Aphorismen

Ich habe immer von Gemeinsamkeit gesprochen,
doch bin ich selbst an Einsamkeit zerbrochen!

MB (07.10.2008)


Einstell-Datum: 2008-10-07

Hinweis: Dieser Artikel spiegelt die Meinung seines Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung der Betreiber von versalia.de übereinstimmen.

Bewertung: 22 (1 Stimme)

 

Kommentare


Das ist Surenfeld
Kommentar # 1: Einsamkeit
Autor: Surenfeld, 09.10.2008 um 08:47 Uhr


Ganz schön traurig. Aber von Gemeinsamkeit sollte niemand nur alleine reden - es gehören stets zwei dazu.

Übrigens: "Zerbrochen" ist hier wirklich klasse.



Um einen Kommentar zu diesem Text schreiben zu können, loggen Sie sich bitte ein!

Noch kein Mitglied bei versalia?



Vorheriger Text zurück zur Artikelübersicht Nächster Text


Lesen Sie andere Texte unserer Autoren:
Was ist Geld · Wer sind die wahren Diebe? · What´s the truth ·

Weitere Texte aus folgenden Kategorien wählen:
Anekdoten · Aphorismen · Erotik · Erzählungen · Experimente · Fabeln · Humor & Satire · Kolumne · Kurzgeschichten · Lyrik · Phantastik · Philosophie · Pressemitteilungen · Reiseberichte · Sonstiges · Übersetzungen ·

Aus unseren Buchrezensionen


Krieg. Mit den Alliierten in Europa 1944-1945. Reportagen und FotosMiller, Lee:
Krieg. Mit den Alliierten in Europa 1944-1945. Reportagen und Fotos
Lee Miller sei im Zweiten Weltkrieg wohl die einzige Frau gewesen, die das Vorrücken der alliierten Streitkräfte in Westeuropa als Kriegsfotografin begleitet hatte, schreibt David E Scherman im Vorwort zu dieser beeindruckenden Publikation des Tiamat Verlages, die mit einigen Fotos der Künstlerin illustriert wurde. Das erstaunliche [...]

-> Rezension lesen


 Das grüne RolloSteinfest, Heinrich:
Das grüne Rollo
In seinem neuen Roman „Das grüne Rollo“ überrascht der Erfolgsautor Heinrich Steinfest seine Leser, weil er, ungewohnt für ihn, komplett das Genre wechselt. Nachdem ich den Klappentext gelesen hatte, war ich auch skeptisch, doch nach einigen Dutzend Seiten hatte mich seine Sprache wieder gefangen genommen und ich freundete mich [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?


Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.016532 sek.