Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

 
Meinungen
Autor: Wanderstein · Rubrik:
Lyrik

Hört her! Der Schnaps ist unsere Religion
Und wir warten lange schon
Auf diesem trockenen Feste
Auf unsere nächste Messe.

Hört her! der Fraß ist unsere Religion
Und wir warten lange schon
Auf diesem kargen Feste
Auf unsere nächste Messe.

Hört her! Der Sex ist unsere Religion
Und wir warten lange schon
Auf diesem keuschen Feste
Auf unsere nächste Messe.

Hört her! Der Geist ist unsere Religion
Und wir warten lange schon
Auf diesem trüben Feste
Auf unsere nächste Messe.

Hört her! Wir brauchen keine Religion
Denn zu lange feiern wir schon
Den toten Göttern eine Messe
Statt unserer eigenen Feste.


Einstell-Datum: 2003-11-30

Hinweis: Dieser Artikel spiegelt die Meinung seines Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung der Betreiber von versalia.de übereinstimmen.

Bewertung: 333 (3 Stimmen)

 

Kommentare


Zu diesem Objekt sind noch keine Kommentare vorhanden.

Um einen Kommentar zu diesem Text schreiben zu können, loggen Sie sich bitte ein!

Noch kein Mitglied bei versalia?



Vorheriger Text zurück zur Artikelübersicht Nächster Text


Lesen Sie andere Texte unserer Autoren:
Es war einmal... · Früher Schnee im November · Das frohe Herz ·

Weitere Texte aus folgenden Kategorien wählen:
Anekdoten · Aphorismen · Erotik · Erzählungen · Experimente · Fabeln · Humor & Satire · Kolumne · Kurzgeschichten · Lyrik · Phantastik · Philosophie · Pressemitteilungen · Reiseberichte · Sonstiges · Übersetzungen ·

Aus unseren Buchrezensionen


Nachdenken über Christa T.Wolf, Christa:
Nachdenken über Christa T.
Dass man sich mal mit einer befreundet, von der man anfangs dachte: "Überhaupt nicht aufnehmen. Links liegenlassen", das war auch für Christa Wolf zu einem gewissen Zeitpunkt in ihrem Leben eine neue Erfahrung. Niedergeschrieben hat sie sie in ihrem Buch "Nachdenken über Christa T." (1975). Dieses Nachdenken ist [...]

-> Rezension lesen


 Das Werk der ArtamonowsGorki, Maxim:
Das Werk der Artamonows
In "Das Werk der Artamonows" (1925) befindet sich Maxim Gorki auf feindlichem Territorium: Er schildert den Aufstieg und Niedergang einer russischen Bourgeois-Familie, beginnend in der Zeit nach der Aufhebung der Leibeigenschaft (die 1860er Jahre) bis zur Oktoberrevolution. Drei Familien-Generationen sind in die Handlung des [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?


Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.015886 sek.