Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

 
Moab
Autor: Helmut Schida · Rubrik:
Experimente

Moab


Dieses Wort steht für drei Begriffe
und ich will den Spagat versuchen
diese drei zu verbinden

Chronologisch:
Moab – biblische Stätte (Jesaias 15,3 ff.)
Moab – Ort in Utah (4800 Einwohner)
Moab – Mother of All Bombs (Eglin Airforce Base)

Dazu einen Überbegriff finden?

Moab wurde über Nacht verwüstet, ging zugrunde
Bis nach Jahaz ist die Stimme zu hören
Darum zittern die Krieger von Moab
Ihre Seele verzagt
Mein Herz schreit auf wegen Moab

Moab wäre es ein kleines unbedeutendes Zentrum
läge es nicht dort, wo es liegt
So aber liegt es genau zwischen
zwei Nationalparks und ist ein wichtiges
touristisches Zentrum

Moab ist die Abkürzung für
Massive Ordnance Air Blast
praktisch die „Mother of All Bombs“
Was Mutterschaft mit Bomben zu tun hat
muss mir erst einer mal erklären
Aber gut: so iss sie, die Bush-Administration

Moab ist zerschmettert
seine Geringen haben lautes Geschrei erhoben
und die Auswahl seiner Jünglinge
ist zur Schlachtung hingestürzt,
spricht Jehova, der König der Heerscharen
Moabs Umgebung besteht aus nichts
und liegt am Highway 191
Nicht weit ist es zum Arches National Park
aber auch der Canyonland Park liegt nah
Die Natural Bridges sind weltweit bekannt
Budget und andere Autoverleiher verdienen gut
die Hotellerie boomt

Moabs erste Explosion wurde von Fernsehteams gefilmt
Kopien an irakische Offiziere geschickt
So soll ihnen im Ernstfall das Kapitulieren leichter fallen
Psychologische Kriegsführung
im 21. Jahrhundert nennt man das
In 40 km Entfernung wackeln Türen nur mehr leicht

Moabs Verderben steht nahe bevor
und sein Unglück eilt sehr.
Beklaget es, ihr seine Umwohner alle
und alle, die ihr seinen Namen kennt
Und der Herr spricht:
Auf allen Dächern Moabs und in seinen Straßen
ist lauter Klage

Moabs Einwohner und Offizielle machen sich Sorgen
Seit es eine Superbombe gleichen Namens gibt
kommen weniger Touristen, bleiben die
Fremdenzimmer leer, die Geländewagen in den Garagen
Man schreibt erzürnte Briefe nach Washington
verlangt von Bush, seine Superbombe
doch umzubenennen
Andernfalls droht man mit Klage

Moab wird am zweiten Tag des Irakkrieges
im März des Jahres 2003 über einem der
Paläste des Schurken Saddams abgeworfen
Es ist ein präziser Krieg mit Satellitensteuerung,
mit Kameras an der Spitze einer jeden Bombe,
eines jedem Marschflugköpers
Bush, Cheney und Rumsfeld wollen
die Kollateralschäden möglichst gering halten
Die Fernsehbilder schreiender Kleinkinder
mit verbranntem Gesicht und durchlöcherten Gliedern
bleiben meinem Gehirn eingebrannt -
sie sind eine furchtbare Klage


Einstell-Datum: 2003-09-22

Hinweis: Dieser Artikel spiegelt die Meinung seines Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung der Betreiber von versalia.de übereinstimmen.

Bewertung: 4.54.54.54.54.5 (2 Stimmen)

 

Kommentare


Das ist ullam7
Kommentar # 1: Moab
Autor: ullam7, 14.10.2012 um 21:47 Uhr


Sehr gut, lesbar, solles ein Gedicht sein Helmut?
ullam7


Das ist superschida
Kommentar # 2: Moab
Autor: superschida, 16.10.2012 um 19:18 Uhr


Hallo ullam7, das ist ein Prosagedicht, neben der Shortstory meine liebste Ausdrucksform.
LG aus WIen!
Helmut



Um einen Kommentar zu diesem Text schreiben zu können, loggen Sie sich bitte ein!

Noch kein Mitglied bei versalia?



Vorheriger Text zurück zur Artikelübersicht Nächster Text


Lesen Sie andere Texte unserer Autoren:
vorwärts schauen · Völlig klar · Die Blinden der Rue Moreau ·

Weitere Texte aus folgenden Kategorien wählen:
Anekdoten · Aphorismen · Erotik · Erzählungen · Experimente · Fabeln · Humor & Satire · Kolumne · Kurzgeschichten · Lyrik · Phantastik · Philosophie · Pressemitteilungen · Reiseberichte · Sonstiges · Übersetzungen ·

Aus unseren Buchrezensionen


in flagranti und andere KatastrophenMiersch, Martin:
in flagranti und andere Katastrophen
Zwei nackte Damen – fleischfarben - posieren in knietiefem Wasser eines mit Gesteinsbrocken übersäten Bachlaufes zur Winterzeit. Surreal wirkt das überarbeitete Foto mit den beiden Schaufensterpuppen. Die Titelgestaltung des Hochglanz Covers des 128 Seiten umfassenden Bandes ist von Frank Jacob. Das soll hier Erwähnung finden, denn [...]

-> Rezension lesen


 Das letzte KapitelHamsun, Knut:
Das letzte Kapitel
"Ja, wir sind Landstreicher auf Erden. Wir wandern Wege und Wüsten, zuweilen kriechen wir, zuweilen gehen wir aufrecht und zertreten einander. So auch Daniel, der zertrat und selbst zertreten ward". - so beginnt der 1923 erstveröffentlichte Roman "Das letzte Kapitel" des norwegischen Schriftstellers Knut Hamsun und [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?


Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.021901 sek.