Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

 
Suizid
Autor: Alfred Mertens almebo · Rubrik:
Humor & Satire

ich sah mit viel Beängstigung
am Ast vom Baum wie einer "hung"
als ich im Wald spazieren ging
oder heisst es jetzt: er "hing" ?

Warum er sich dort nun "erhungen"
das ist bis jetzt nicht drurchgedrungen
mir wurde richtig angst und bang
als ich ihn sah wie er dort "hang"

an einem dicken langen Strick
das war gewollt, denn "ER" war dick
Warum nur muss ein Mensch soeben
mir dir nix sich das Leben nehmen ?

Als wenn er nichts zu tuen hätte
sich aussucht eine solche Stätte
wo andere Menschen gehn spazieren
das kann doch auch jetzt animieren

den einen oder anderen
von allen diesen Wanderen
sich einen dicken Strick zu nehmen
um so nach Suizid zu streben

Ich jedenfalls bin sehr geschockt
dass sich ein Mensch am Seil gepflockt
und um seinen Hals geschlungen
sich dreist und frech nun "aufgehungen"


Einstell-Datum: 2007-12-09

Hinweis: Dieser Artikel spiegelt die Meinung seines Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung der Betreiber von versalia.de übereinstimmen.

Bewertung: 1.671.67 (3 Stimmen)

 

Kommentare


Das ist UnterBruecken
Kommentar # 1: Meinungsäußerung
Autor: UnterBruecken, 12.07.2008 um 22:43 Uhr


Guten Abend

Also zur Technik, kann ich mich nur positiv äußern, doch es ist wirklich nicht mein Humor. Ich habe schon einen düsteren Humor, aber...

UnterBruecken


Das ist Surenfeld
Kommentar # 2: Schwarzer Humor?
Autor: Surenfeld, 09.10.2008 um 08:52 Uhr


Also: Meiner ist das auch nicht - wenn bei einer Lesung auch nur einer im Publikum sitzt, der einen Suizid in der Verwandschaft hat, dann ist nicht nur der Mensch am Ast tot, sondern die Stimmung auch.

Schöner wäre ein Text aus der Sicht des Astes / Baumes, der den Menschen zum Weiterleben überreden/überzeigen könnte.

Ansonsten Fleisslyrik vom Feinsten!


Das ist almebo
Kommentar # 3: Euer Kommentar "Unter Brücken & Surenfeld"
Autor: almebo, 13.10.2008 um 12:37 Uhr


Nach längerer Abwesenheit kommen ich zur Beantwortung eurer
Kommentare
Ihr habt ja beide recht!! Ich will dem Suizid auch nicht das Wort reden, sondern mache mich auf meine skurrile Art drüber lustig.
Nun sitze ich aber noch auf dem Ast, den ich schon halb durchgesägt hatte und habe den Baum gewechselt 1

Einverstanden ?

und Dank für das Interesse

Gruss
almebo



Um einen Kommentar zu diesem Text schreiben zu können, loggen Sie sich bitte ein!

Noch kein Mitglied bei versalia?



Vorheriger Text zurück zur Artikelübersicht Nächster Text


Lesen Sie andere Texte unserer Autoren:
Was kuckst Du · Die Bootin und der Böte... · Der Unterschied ·

Weitere Texte aus folgenden Kategorien wählen:
Anekdoten · Aphorismen · Erotik · Erzählungen · Experimente · Fabeln · Humor & Satire · Kolumne · Kurzgeschichten · Lyrik · Phantastik · Philosophie · Pressemitteilungen · Reiseberichte · Sonstiges · Übersetzungen ·

Aus unseren Buchrezensionen


Abgeschlossenes SammelgebietWeigoni, A.J.:
Abgeschlossenes Sammelgebiet
Grenzgänger zwischen Fiktion und Realität "Wovon man nicht sprechen kann, darüber muss man allmählich zu schweigen aufhören" (Christa Wolf) Mit bewussten Halluzinationen beschreibt A.J. Weigoni den real existierenden Surrealismus. Es bedeutet nichts Gutes für die realsozialistische Gesellschaft, wenn sie nur noch mit [...]

-> Rezension lesen


 Die narzisstische GesellschaftMaaz, Hans-Joachim:
Die narzisstische Gesellschaft
Dieses Buch ernüchtert. Es lässt Hoffnungen auf eine baldige Verbesserung gesellschaftlicher Zustände sich in Luft auflösen und alle Perspektiven auf eine menschliche und eben auch zwischenmenschlich lebenswerte Gesellschaft in Rauch aufgehen. Denn Hans-Joachim Maaz, ein seit 40 Jahren praktizierender Psychiater und [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?


Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2019 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.020762 sek.