Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

 
Traumspiele
Autor: Alfred Mertens almebo · Rubrik:
Lyrik

Die Träume gehn seltsame Wege
die uns zuvor das Herz berühr`n
verzeihen ja . doch sind die Stege
zu schmal die zueinander führ`n

Mit Träumen die man innig spürt
und sie mit einem Mensch verbindet
vergessend machend - unberührt
sich aus den Seelenqualen windet

Die Zeit heilt Wunden die wohl brennen
nicht Tage, sondern manches Jahr
denn was wir Menschen nicht mehr kennen
ist Ehrlickeit die wahrnehmbar

Die Liebe kann man nicht verteilen
wie Trümpfe eines Kartenspiels
man kan bei einem nur verweilen
denn es ist kein Gesellschaftsspiel!


Einstell-Datum: 2007-12-09

Hinweis: Dieser Artikel spiegelt die Meinung seines Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung der Betreiber von versalia.de übereinstimmen.

Bewertung: 2.52.52.5 (2 Stimmen)

 

Kommentare


Zu diesem Objekt sind noch keine Kommentare vorhanden.

Um einen Kommentar zu diesem Text schreiben zu können, loggen Sie sich bitte ein!

Noch kein Mitglied bei versalia?



Vorheriger Text zurück zur Artikelübersicht Nächster Text


Lesen Sie andere Texte unserer Autoren:
Der scheintote Karpfen · Der Staat und der Frühling · Naturerwachen ·

Weitere Texte aus folgenden Kategorien wählen:
Anekdoten · Aphorismen · Erotik · Erzählungen · Experimente · Fabeln · Humor & Satire · Kolumne · Kurzgeschichten · Lyrik · Phantastik · Philosophie · Pressemitteilungen · Reiseberichte · Sonstiges · Übersetzungen ·

Aus unseren Buchrezensionen


ArcheWolfsgruber, Linda:
Arche
Die 1961 geborene in Wien und Südtirol lebende Künstlerin Linda Wolfsgruber ist seit fast zwei Jahrzehnten mit ihren Illustrationen und eigenen Bilderbüchern aus dem Angebot anspruchsvoller Bilderbücher für Kinder nicht mehr wegzudenken. Unzählige erfolgreiche Bücher anderer Autoren hat sie bereichert mit ihren unverwechselbaren [...]

-> Rezension lesen


 Spartacus - War of the DamnedTapert, Robert G.:
Spartacus - War of the Damned
„Il passato non si puo cambiare, il presente non è più che rimorso e rimpianto, solo nel futuro un uomo puo trovare consolazione solo nei giorni a venire, quando i ricordi sono sospenti“ (Deutsch: „Die Vergangenheit kann man nicht ändern, die Gegenwart sind nur Klagen, nur in der Zukunft kann ein Monn Trost finden, wenn alle [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?


Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2019 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.013676 sek.