Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

 
Zeit
Autor: Katrin Bock · Rubrik:
Lyrik


Als Kind ist Zeit ein Wort, das wir nicht kennen.
Es existiert nicht.
Alles bleibt, wie es ist - und immer war.
- so wird es immer sein.

Doch wir werden älter und die Zeit vergeht
Plötzlich ist alles anders.
Wir suchen nach etwas, der Zeit Sinn zu verleihen
- und finden es nicht.

So suchen wir weiter
- verzweifelt und unsicher
Voller Fragen, deren Antworten wir nicht kennen
Voller Angst, sie nie zu finden.

Als Kind war Zeit noch ewig.
Sie steht still und wir mit ihr.
Alles ist ewig und wir mit
Als Kinder fanden wir - ohne zu suchen.

© 2004


Einstell-Datum: 2004-08-11

Hinweis: Dieser Artikel spiegelt die Meinung seines Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung der Betreiber von versalia.de übereinstimmen.

Bewertung: 22 (1 Stimme)

 

Kommentare


Zu diesem Objekt sind noch keine Kommentare vorhanden.

Um einen Kommentar zu diesem Text schreiben zu können, loggen Sie sich bitte ein!

Noch kein Mitglied bei versalia?



Vorheriger Text zurück zur Artikelübersicht Nächster Text


Lesen Sie andere Texte unserer Autoren:
Zweifel · Nacht · Freiheit ·

Weitere Texte aus folgenden Kategorien wählen:
Anekdoten · Aphorismen · Erotik · Erzählungen · Experimente · Fabeln · Humor & Satire · Kolumne · Kurzgeschichten · Lyrik · Phantastik · Philosophie · Pressemitteilungen · Reiseberichte · Sonstiges · Übersetzungen ·

Aus unseren Buchrezensionen


Rebellische SöhnePrinz, Alois:
Rebellische Söhne
Reibung und Kampf für den eigenen Weg Bernward Vesper, Herrmann Hesse, Klaus Mann, Franz Kafka, Martin Luther, Franziskus, Michael Ende sind jene begabten, begnadeten, teils im Genie verhafteten Männer, deren Lebensgeschichte Alois Prinz in seinem Buch nachvollzieht, beschreibt, mitgeht. Eine Lebensgeschichte jeweils, die unter [...]

-> Rezension lesen


 Der hellste Stern am HimmelKeyes, Marian:
Der hellste Stern am Himmel
Verborgene Leidenschaften 736 prall gefüllte Seiten voll Leidenschaft, Liebe, verborgenen Sehnsüchten und einer obskuren Gestalt, die all dies beobachtet, dann aber, im Finale, findet auch dieser Beobachter seinen Weg „nach Hause“, wie letztlich alle Personen im Buch auf dem Weg „nach Hause“ sind, aber nicht alle diesen Weg [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?


Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.017382 sek.