Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

Bernd Seemann (baerchen)



Letzter Forenbeitrag: 28.02.2010
Besucher: 6922 - Forenbeiträge: 821




Homepage: tinyurl.com/mxo6br

Bernd Seemann


Ich kann mich nicht erinnern, jemals geboren worden zu sein.
Ich glaube, ich werde alt.

Wenn ich nicht mehr bin: behaltet mich in guter Erinnerung, ja?


Man weiß nie, wann die Muse sich ihrer Knutschflecken bewusst wird.

Der Trend geht zum Zweitbuch. Meint mein Kumpel Jochen - ich habe noch immer nicht gefragt, woher er das hat.
Aber Glygg meint, das könne er letztlich nur von ihm haben...

Literatur, Du Unberührbare, frei bist Du und doch gefangen im Betrieb Deiner selbst. (ganz frei nach LX.C)

Ich für mein Teil erfreue mich an Bildern, die sich in meinem Kopf formen, wenn ich ein mich ansprechendes Gedicht (oder was es sonst so gibt) lese und es bekannte Gefühle in mir weckt. Doch dafür bedarf es des Gefühls. Solange ich so ungebildet bin, wie ich es bleiben werde, so lange erfreue ich mich ganz ohne Fachbegriffe.

Dichten? - Wo denkt Ihr hin? Ich kann ja nicht einmal Schreiben.


* 3 kreuze
* Gleichheit
* SammelsUrium - Gemischtes
* Streugut (das Leben)
* überrannt
* zeit
* Zur Nacht (Schüttelreim)


-> Werke als PDF herunterladen


annahome , Arjuna , Der_Geist , Hyperion , Joseph_Maronni , LX.C , mande


Vorheriger Autor
Nächster Autor


Aus unseren Buchrezensionen


Der Mann ohne EigenschaftenMusil, Robert:
Der Mann ohne Eigenschaften
Grundlage der folgenden Rezension ist der erste Band von Robert Musils "Der Mann ohne Eigenschaften", welcher die ersten drei Teile des unvollendet gebliebenen Gesamtwerkes in sich vereint. Teil 1 und 2 mit den Titeln "Eine Art Einleitung" und "Seinesgleichen geschieht" erschienen erstmals im Jahre 1930 im [...]

-> Rezension lesen


 Der Tod in VenedigMann, Thomas:
Der Tod in Venedig
Diese außerordentlich sprachgewaltige Novelle von Thomas Mann handelt von der verbotenen Leidenschaft eines alternden Schriftstellers zu einem schönen Knaben. Es geht in dieser Erzählung aber um noch viel mehr. Es geht um das ewige Thema Liebe, um platonische, gleichgeschlechtliche Liebe, krankhafte Sehnsucht, unstillbares Verlangen, [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?


Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.064964 sek.