Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

 
nicht mehr
Autor: Schneewanderer · Rubrik:
Lyrik

nicht mehr
was es braucht
ein jahr fast
nach dem meer

die vorstellung
sandkorn zu sein
bewegt nur noch
durch das wasser

sein kommen
sein gehen

eines unter vielen
eines unter keinen


Einstell-Datum: 2010-07-03

Hinweis: Dieser Artikel spiegelt die Meinung seines Verfassers wider und muss nicht zwingend mit der Meinung der Betreiber von versalia.de übereinstimmen.

Dieser Text wurde noch von niemandem bewertet.

 

Kommentare


Zu diesem Objekt sind noch keine Kommentare vorhanden.

Um einen Kommentar zu diesem Text schreiben zu können, loggen Sie sich bitte ein!

Noch kein Mitglied bei versalia?



Vorheriger Text zurück zur Artikelübersicht Nächster Text


Lesen Sie andere Texte unserer Autoren:
sommer · Die zwölf Glaubenssätz... · Der Greis mit dem grauen... ·

Weitere Texte aus folgenden Kategorien wählen:
Anekdoten · Aphorismen · Erotik · Erzählungen · Experimente · Fabeln · Humor & Satire · Kolumne · Kurzgeschichten · Lyrik · Phantastik · Philosophie · Pressemitteilungen · Reiseberichte · Sonstiges · Übersetzungen ·

Aus unseren Buchrezensionen


DADA total Manifeste, Aktionen, Texte, BilderSchäfer, Jörgen:
DADA total Manifeste, Aktionen, Texte, Bilder
„Dada ist eine neue Kunstrichtung. Das kann man daran erkennen, dass bisher niemand etwas davon wusste und morgen ganz Zuerich davon reden wird. Dada stammt aus dem Lexikon. Es ist furchtbar einfach. Im Franzoesischen bedeutet es Steckenpferd. Im Deutschen: Addio, steigt mir bitte den Ruecken runter, auf Wiedersehen, ein ander Mal!“, [...]

-> Rezension lesen


 Anger is an Energy. Mein Leben unzensiertLydon, John:
Anger is an Energy. Mein Leben unzensiert
Dass John Lydon aka Johnny Rotten ein arrogantes Arschloch ist, haben viele vielleicht schon gewusst, aber nicht, dass er ein so sympathisches, charmantes und unwiderstehliches arrogantes Arschloch ist. Mit seiner 655 Seiten starken Autobiographie macht er sich nicht nur über seine eigene Geschichte als Frontman der Sex Pistols und [...]

-> Rezension lesen


Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?


Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2020 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.018366 sek.