Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Love all Animals

Literaturforum: Sergej Jessenin


Aktuelle Zeit: 14.06.2024 - 08:41:19
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt!
Suche | Mitglieder | Neu | Statistik

Forum > Literaturgeschichte & -theorie > Sergej Jessenin
Seite: 1 2
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
 Autor
 Thema: Sergej Jessenin
bodhi
Mitglied

741 Forenbeiträge
seit dem 08.12.2004

Das ist bodhi

Profil      
10. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 08.01.2006 um 22:12 Uhr

Zitat:

Jessenins 80. Todestag verging anscheinend unbemerkt.

...oder umso bewusster in Kenner-Kreisen, die kein großes Tamtam draus machten.

Nachricht senden Zitat
LX.C
Mitglied

1770 Forenbeiträge
seit dem 07.01.2005

Das ist LX.C

Profil Homepage von LX.C besuchen      
11. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 08.01.2006 um 23:06 Uhr

Nun ja, aber vielleicht gab oder gibt es ja noch irgendwo in Russland für ihn eine Ehrung. Dort würde man schließlich auch kein Schiller-Jahr veranstalten. Man muss ja alles in der richtigen Relation sehen. Auch viele andere bedeutende deutsche Autoren finden zu ihren Todestagen keine angemessene Ehrung. Noch nicht. Und andererseits, so kannst du dich wenigstens nicht über einen Ausverkauf von Jessenin aufregen ;-)


.
Nachricht senden Zitat
Kenon
Mitglied

1482 Forenbeiträge
seit dem 02.07.2001

Das ist Kenon

Profil Homepage von Kenon besuchen      
12. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 08.01.2006 um 23:31 Uhr

Eigentlich wollte ich ja nur das schöne Thema noch einmal hervorholen ;)

Zitat:

Und andererseits, so kannst du dich wenigstens nicht über einen Ausverkauf von Jessenin aufregen.

Irgendetwas findet sich immer, über das man sich aufregen kann.

Ein weiterer lyrischer Aus-Schnitt:

Zitat:

Wo die Weltenrätsel träumen,
ist des Jenseits ferne Flur.
Welt, in deinen Erden-Räumen
bin durch Zufall Gast ich nur.

und noch einer:

Zitat:

Abendrot gib mir zum Schlitten,
Weide schon den Zügel schwenkt,
ich möcht um die Gnade bitten,
daß er mich zum Himmel lenkt.

Nachricht senden Zitat
Kenon
Mitglied

1482 Forenbeiträge
seit dem 02.07.2001

Das ist Kenon

Profil Homepage von Kenon besuchen      
13. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 12.01.2006 um 23:58 Uhr

Karl Dedicius, der auch Majakowskij übersetzt hat, in einem Nachwort zu "Sergej Jessenin. Gedichte":

Zitat:

«Jessenin hatte aus der Quelle des Volkssturms geschöpft und Bilder von bisher unbekannten Farbtönen in die Sprache gezaubert. Er hatte seine Zeit an ihrer großen Wende erlebt. Er war zwischen Dorf und Stadt, zwischen Kirche und Kneipe, zwischen Rot und Weiß vagabundiert, ohne seinen Platz zu finden. Von einem Extrem war er ins andere geschlittert, haltlos und ohne Glück.»

Quelle: Verlag Langewiesche-Brandt

Nachricht senden Zitat
Jasmin
Mitglied

406 Forenbeiträge
seit dem 21.11.2004

Das ist Jasmin

Profil      
14. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 13.01.2006 um 03:01 Uhr

Zitat:

Von einem Extrem war er ins andere geschlittert, haltlos und ohne Glück.

Heute würde die Diagnose Borderline lauten.

Zitat:

Der Dichter Sergej Jessenin und die Tänzerin Isadora Duncan galten als exzentrisches Künstlerpaar, dem die Lust an der zur Schau gestellten Provokation gemeinsam war. Während die Duncan gegen den drohenden Verfall ihres Ruhmes antanzt, rebelliert Jessenin, betäubt sich mit Alkohol, prügelt seine Frau und schlägt einige Hotelrestaurants kurz und klein.

Quelle

Nachricht senden Zitat
Kenon
Mitglied

1482 Forenbeiträge
seit dem 02.07.2001

Das ist Kenon

Profil Homepage von Kenon besuchen      
15. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 13.01.2006 um 09:43 Uhr

Zitat:

Zitat:

Von einem Extrem war er ins andere geschlittert, haltlos und ohne Glück.

Heute würde die Diagnose Borderline lauten.

In unserer heutigen Zeit zu leben, blieb Jessenin zum Glück erspart. Diese leichtfertigen und schließlich saudummen "Diagnosen" sind also der Nachwelt vorbehalten.

Nachricht senden Zitat
bodhi
Mitglied

741 Forenbeiträge
seit dem 08.12.2004

Das ist bodhi

Profil      
16. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 13.01.2006 um 10:12 Uhr

Diese Nachricht wurde von Tom um 10:12:50 am 13.01.2006 editiert

Es geht doch nichts über einen richtig gesunden künstlerischen Flug zwischen allen Polen.

Texte einstellen, Texte löschen, ...

Nachricht senden Zitat
Kenon
Mitglied

1482 Forenbeiträge
seit dem 02.07.2001

Das ist Kenon

Profil Homepage von Kenon besuchen      
17. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 10.07.2022 um 09:18 Uhr

«Heimatland von weißem Leichentuch verhüllt» – Über Leben und Werk des tragischen russischen Dichters Sergej Jessenin und der Versuch, die Frage zu beantworten, warum ich mich gerade in diesen unpassenden Zeiten noch einmal mit ihm beschäftigt habe:

Sergej Jesessin: Leben und Werk (anti-literatur.de)

Nachricht senden Zitat
Kenon
Mitglied

1482 Forenbeiträge
seit dem 02.07.2001

Das ist Kenon

Profil Homepage von Kenon besuchen      
18. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 23.07.2022 um 22:58 Uhr

Ein böser Witz über den Dichter, vielleicht erstmals auf Deutsch:

Zitat:

Jessenins größtes Werk war sein Selbstmord. Seine ganze Poesie hat darauf hingearbeitet.

Nachricht senden Zitat
Seite: 1 2
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
Forum > Literaturgeschichte & -theorie > Sergej Jessenin


  Ähnliche Beiträge
Gestartet von
Antworten Letzter Beitrag
Sergej Gerassimow – Feuerpanorama
Kenon
0 21.07.2022 um 20:13 Uhr
von Kenon


Sie möchten hier mitdiskutieren? Dann registrieren Sie sich bitte.




Buch-Rezensionen:
Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Gedichtband Dunkelstunden
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> New Eastern Europe
> Free Tibet
> Naturschutzbund





Das Fliegende Spaghettimonster

Ukraine | Anti-Literatur | Datenschutz | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2024 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.53 erstellte diese Seite in 0.028162 sek.