Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

Literaturforum: Rettet den Palast


Aktuelle Zeit: 03.08.2021 - 03:37:52
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt!
Suche | Mitglieder | Neu | Statistik

Heute ist der 83. Todestag von Alexander Malyschkin.

Forum > Sonstiges > Rettet den Palast
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
 Autor
 Thema: Rettet den Palast
Kenon
Mitglied

1200 Forenbeiträge
seit dem 02.07.2001

Das ist Kenon

     
100. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 07.01.2006 um 12:59 Uhr

Der Palast im Rückbau-Sumpf:

Zitat:

Doch noch bevor die ersten Gerüstbauer ihre von großen Teilen der Bevölkerung nicht gewollte Arbeit aufnehmen werden, wird diese Baumaßnahme bereits von einem handfesten Skandal überschattet. Bereits am Donnerstag hatte die Baugewerkschaft IG BAU mitgeteilt, daß der Senatorin bereits seit Mitte Dezember bekannt ist, daß gegen die Firma, die als Konsortialführerin den Zuschlag für die eigentlichen Abrißarbeiten erhalten hat, vom Hauptzollamt wegen Verstößen gegen das Entsendegesetz und das Berliner Vergabegesetz ermittelt wird. Am Freitag legte die Gewerkschaft nach und präsentierte Unterlagen, aus denen hervorgeht, daß die Ludwig Freytag GmbH & Co KG mit Sitz in Beelitz bei einem Bauvorhaben an der Bundesautobahn A113 Facharbeitern nur einen Stundenlohn von 10,24 Euro gezahlt hat, obwohl der vorgeschriebene Mindeslohn 14,62 Euro beträgt.

Quelle: jW


Profil Homepage von Kenon besuchen Nachricht senden Zitat
LX.C
Mitglied

1770 Forenbeiträge
seit dem 07.01.2005

Das ist LX.C

     
101. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 08.01.2006 um 01:35 Uhr

Wie ich heute hörte und las, soll der Abriss ja auch nur 12 Millionen statt den veranschlagten 20 Millionen kosten, inklusive Neubepflanzung der Rasenfläche, die ist schon mit drin ;-)


.
Profil Homepage von LX.C besuchen Nachricht senden Zitat
bodhi
Mitglied

741 Forenbeiträge
seit dem 08.12.2004

Das ist bodhi

     
102. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 08.01.2006 um 08:10 Uhr

Als blutender Steuerzahler dieser Republik finde ich es immer wieder schlichtweg Scheiße, wenn - ohne, dass ich gefragt werde - auf "höheren" Ebenen Gelder in Millionenhöhe sinnlos verbrannt werden, während die Arbeitslosen teilweise nicht wissen, wo sie am nächsten Tag ihr Fressen herkriegen sollen.

Es ist ein Kotz in diesem Land.

Profil Nachricht senden Zitat
LX.C
Mitglied

1770 Forenbeiträge
seit dem 07.01.2005

Das ist LX.C

     
103. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 08.01.2006 um 22:57 Uhr

Gut, ein bisschen spät jetzt schon, aber wer die Möglichkeit hat, sollte sich im Feuilleton der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung von heute noch das Pro und Contra durchlesen. Da geht es um den Palastabriss. Das Contra spricht sich wirklich sehr ernsthaft und bedächtig gegen einen Abriss aus. Das Pro allerdings ist so sehr ironisch bis sarkastisch verfasst, dass es das Abrissvorhaben schon wieder ins Lächerliche zieht. Ich hab zuerst das Contra gelesen und war vom anschließenden "Pro“ außerordentlich überrascht. Für die FAZ am Sonntag scheint es somit gar kein Pro zu geben.


.
Profil Homepage von LX.C besuchen Nachricht senden Zitat
Kenon
Mitglied

1200 Forenbeiträge
seit dem 02.07.2001

Das ist Kenon

     
104. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 10.01.2006 um 23:38 Uhr

Letzte Chance, noch ein STOPPTAG am 14.01.2006:

Zitat:

der bundestag wird am 20.1.06 über den abriss erneut entscheiden. am 14. Januar ist DAHER genau der richtige - aber auch der letzte zeitpunkt, den bundes-politikern zu demonstrieren, warum das der palast jezt nicht abgerissen werden darf.
kommt alle zum ultimativen stoptag am 14.1. :: wir können den abriss stoppen - wir haben die besseren argumente!

Treffpunkt: 14 Uhr am Palast.

Das weitere Programm:

Zitat:

14:00 bis 15:00 Uhr Kundgebung vor dem palast der republiK
14:45 Uhr Gnadengesuch an den bundespräsidenteN
15:00 Uhr mit chören und orchester gegen den drohenden abriss - und andere aktionen

Quelle: palastbuendnis.de


Profil Homepage von Kenon besuchen Nachricht senden Zitat
tekkx
Mitglied

64 Forenbeiträge
seit dem 04.11.2001

Das ist tekkx

     
105. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 11.01.2006 um 17:59 Uhr

Zitat:

Zitat:

Nein, aber die Frauenkirche.

Es würde wahrscheinlich nichts ändern, wenn die Ruine als Mahnmal geblieben wäre. Es würde keine neuen Kriege verhindern.

Unlogisch.
Aber durch Millionenschwere Investitionen
lassen sich neue Kriege verhindern?

Profil Nachricht senden Zitat
Jasmin
Mitglied

406 Forenbeiträge
seit dem 21.11.2004

Das ist Jasmin

     
106. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 11.01.2006 um 19:23 Uhr

Zitat:

Zitat:

Zitat:

Nein, aber die Frauenkirche.

Es würde wahrscheinlich nichts ändern, wenn die Ruine als Mahnmal geblieben wäre. Es würde keine neuen Kriege verhindern.

Unlogisch.
Aber durch Millionenschwere Investitionen
lassen sich neue Kriege verhindern?

Der Umkehrschluss ist unlogisch. Du hattest geschrieben, dass die Ruine als Mahnmal stehen bleiben sollte und ich habe gesagt, dass das keinen Krieg verhindern, aber einen hässlichen Anblick in der Stadt bewahren, würde. Die Investition, die größtenteils aus Spenden stammt, wird auch keinen Krieg verhindern können, aber für viele Menschen stellt sie ein Zeichen des Friedens dar und die Stadt ist dadurch schöner geworden. Natürlich könnte man diese Millionen anders verwenden, aber es ging hier um das Argument, ob die Ruine in ihrer Funktion als Mahnmal einen neuen Krieg verhindern könnte.

Profil Nachricht senden Zitat
bodhi
Mitglied

741 Forenbeiträge
seit dem 08.12.2004

Das ist bodhi

     
107. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 20.01.2006 um 10:37 Uhr

Quelle ddp berichtet, dass der Bundestag den umstrittenen Abriss des Palasts der Republik bestätigt hat. In namentlicher Abstimmung wies das Parlament gestern Anträge der Linkspartei und der Grünen zurück, das ehemalige Parlamentsgebäude der DDR stehen zu lassen. Für die Oppositionsanträge votierten lediglich 120 von 569 Abgeordneten. Der Abriss soll noch in diesem Monat beginnen.

Profil Nachricht senden Zitat
LX.C
Mitglied

1770 Forenbeiträge
seit dem 07.01.2005

Das ist LX.C

     
108. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 20.01.2006 um 12:20 Uhr

Parlamentsgebäude? Kulturpalast. So erinnere ich mich zumindest. Als wir mit der Klasse mal dort waren, Kindertheater oder Kinderrevue war angesagt, das war beeindruckend, welch Prunk sich dort abspielet und wie groß das alles war. Da leuchteten einem die Kinderaugen. Und auch viele Stars des "Klassenfeindes" haben sich dort wohl gefühlt. Es war einmal...


.
Profil Homepage von LX.C besuchen Nachricht senden Zitat
tekkx
Mitglied

64 Forenbeiträge
seit dem 04.11.2001

Das ist tekkx

     
109. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 20.01.2006 um 13:14 Uhr

Zitat:

Zitat:

Zitat:

Zitat:

Nein, aber die Frauenkirche.

Es würde wahrscheinlich nichts ändern, wenn die Ruine als Mahnmal geblieben wäre. Es würde keine neuen Kriege verhindern.

Unlogisch.
Aber durch Millionenschwere Investitionen
lassen sich neue Kriege verhindern?

Der Umkehrschluss ist unlogisch. Du hattest geschrieben, dass die Ruine als Mahnmal stehen bleiben sollte und ich habe gesagt, dass das keinen Krieg verhindern, aber einen hässlichen Anblick in der Stadt bewahren, würde.

Krieg ist hässlich.
Und deine erste "kann Krieg nicht verhindern"
Aussage war allein schon unlogisch.
Wie sollte denn ein Bauwerk einen Krieg
verhindern?
Es erinnert aber an den Krieg, und das reicht.
Der Rest ist uninteressant.
Es gab mal wieder Gelder, und die mussten
jetzt verbratet werden, sonst gibts nächstes
Jahr keins.

Profil Nachricht senden Zitat
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
Forum > Sonstiges > Rettet den Palast



Sie möchten hier mitdiskutieren? Dann registrieren Sie sich bitte.



Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> New Eastern Europe
> Free Tibet
> Naturschutzbund





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2021 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.41 erstellte diese Seite in 0.021369 sek.