Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

Literaturforum: Konzentration


Aktuelle Zeit: 28.07.2021 - 10:20:50
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt!
Suche | Mitglieder | Neu | Statistik

Heute ist der 217. Geburtstag von Ludwig Feuerbach.

Forum > Sonstiges > Konzentration
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
 Autor
 Thema: Konzentration
Jasmin
Mitglied

406 Forenbeiträge
seit dem 21.11.2004

Das ist Jasmin

     
50. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 01.05.2006 um 13:39 Uhr

Nach Prag wäre ich früher einmal fast gefahren. Es lag in greifbarer Nähe und dennoch...

Gegen Kater hilft ein Glas des gleichen Getränks, das zur Verkaterung geführt hat.

Profil Nachricht senden Zitat
LX.C
Mitglied

1770 Forenbeiträge
seit dem 07.01.2005

Das ist LX.C

     
51. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 03.05.2006 um 11:54 Uhr

Blütenpollenregen. Wie er heute so schön benannt wurde. Oh jee *schnief*


.
Profil Homepage von LX.C besuchen Nachricht senden Zitat
Mania
Mitglied

467 Forenbeiträge
seit dem 18.11.2005

Das ist Mania

     
52. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 05.05.2006 um 19:52 Uhr

Prag ist wirklich empfehlenswert. Eine wunderschöne Stadt und an jeder Ecke findet man Spuren der Epochen. Kleine Gassen, schöne Häuser von Gotik bis Jugendstil ist alles dabei. Hach... Isch bün verliebt ;)

E-Mail Profil Nachricht senden Zitat
Annemarie
Mitglied

34 Forenbeiträge
seit dem 13.10.2004

Das ist Annemarie

     
53. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 08.05.2006 um 21:14 Uhr

Lieber L.X.C.,

mich irritieren Geräusche, die nicht "ins
Bild" passen, z.B., daß draußen vor 10 min.
auf der Straße jemand das Lied "Wenn ich
einmal reich wär" gepfiffen hat. Das löst
dann eine lange Assoziationskette in mir
aus: Das Musical Anatevka, diesen Schm.
Rodenski oder so ähnlich, ich als Mädchen,
die das Lied sang, den Akzent nachahmend,
meine Mutter, die ins Zimmer kam und fragte,
ob ich jetzt Sängerin werden wolle, das him-
beerrote Kleid aus Polyester, das ich damals
trug und und und ....

Lärm, den ich gewohnt bin, macht mir gar
nichts aus. Und meist werde ich auch bei
eher leisen Geräuschen aus meiner Kon-
zentration gerissen. "Was scharrt da spät-
abends unter mir, als ob jemand mit einer
Gabel über die Zimmerdecke streicht", z.B.

Gruß

Annemarie

E-Mail Profil Nachricht senden Zitat
Mania
Mitglied

467 Forenbeiträge
seit dem 18.11.2005

Das ist Mania

     
54. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 08.05.2006 um 21:24 Uhr

Assoziationsketten können auch ganz schön sein.

E-Mail Profil Nachricht senden Zitat
LX.C
Mitglied

1770 Forenbeiträge
seit dem 07.01.2005

Das ist LX.C

     
55. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 10.09.2006 um 00:57 Uhr

Fieber


.
Profil Homepage von LX.C besuchen Nachricht senden Zitat
Persephone
Mitglied

115 Forenbeiträge
seit dem 24.02.2006

Das ist Persephone

     
56. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 10.09.2006 um 01:26 Uhr

Oh, ein Grund, gute Besserung zu wünschen?
Mich machen Menschen, die in meiner Umgebung auf irgendetwas knabbern, wahnsinnig.

Profil Nachricht senden Zitat
Mania
Mitglied

467 Forenbeiträge
seit dem 18.11.2005

Das ist Mania

     
57. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 10.09.2006 um 10:51 Uhr

Mich machen Leute wahnsinnig, die 5 mal ein und dieselbe Frage stellen. Wenn es dann noch ne blöde Frage ist, dann ist es vorbei mit der Geduld.

E-Mail Profil Nachricht senden Zitat
Hermes
Mitglied

447 Forenbeiträge
seit dem 23.01.2006

Das ist Hermes

     
58. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 10.09.2006 um 12:11 Uhr

Zitat:

Mich machen Menschen, die in meiner Umgebung auf irgendetwas knabbern, wahnsinnig.

Mich machen Menschen, die in meiner Umgebung knabbern, hungrig -
Ein laufender Fernseher stört meine Konzentration extrem.


Diffuses Halbwissen.
Profil Nachricht senden Zitat
Kroni
Mitglied

145 Forenbeiträge
seit dem 21.08.2006

     
59. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 11.09.2006 um 10:40 Uhr

Bei der kreativen Arbeit wünsche ich mir Klösterliche Stille - ich will mit meinen Gedanken alleine sein. Dudelndes Radio, klingelnde Telefone, Betrieb, Gewusele - alldas stört.

Indess steht im absoluten Widerspruch hierzu meine Angewohnheit, an sehr belebten Orten hoch konzentriert lesen oder schreiben zu können und manchmal auch zu wollen - in Kneipen, bei McDoof, im Schwimmbad.

Profil Nachricht senden Zitat
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
Forum > Sonstiges > Konzentration



Sie möchten hier mitdiskutieren? Dann registrieren Sie sich bitte.



Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> New Eastern Europe
> Free Tibet
> Naturschutzbund





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2021 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.41 erstellte diese Seite in 0.017115 sek.