Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

Literaturforum: Treue


Aktuelle Zeit: 28.07.2021 - 08:19:28
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt!
Suche | Mitglieder | Neu | Statistik

Heute ist der 217. Geburtstag von Ludwig Feuerbach.

Forum > Sonstiges > Treue
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
 Autor
 Thema: Treue
bodhi
Mitglied

741 Forenbeiträge
seit dem 08.12.2004

Das ist bodhi

     
30. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 16.12.2005 um 23:29 Uhr

Auch das ist Humanvermögen;)

Profil Nachricht senden Zitat
Jasmin
Mitglied

406 Forenbeiträge
seit dem 21.11.2004

Das ist Jasmin

     
31. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 16.12.2005 um 23:30 Uhr

Was ist denn los, woyzeck?

Profil Nachricht senden Zitat
Undine
Mitglied

29 Forenbeiträge
seit dem 29.09.2005

Das ist Undine

     
32. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 16.12.2005 um 23:31 Uhr

Diese Nachricht wurde von Undine um 23:32:27 am 16.12.2005 editiert

Zitat:

Treue! dachte Tonio Kröger. Ich will treu sein und dich lieben, Ingeborg, solange ich lebe! So wohlmeinend war er. Und dennoch flüsterte in ihm eine leise Furcht und Trauer, dass er ja auch Hans Hansen ganz und gar vergessen habe, obgleich er ihn täglich sah. Und es war das Häßliche und Erbärmliche, dass diese leise und ein wenig hämische Stimme recht behielt, dass die Zeit verging und Tage kamen, da Tonio Kröger nicht mehr so unbedingt, wie ehemals, für die lustige Inge zu sterben bereit war, weil er Lust und Kräfte in sich fühlte, auf seine Art in der Welt eine Menge des Merkwürdigen zu leisten.
Und er umkreiste behutsam den Opfer-Altar, auf dem die lautere und keusche Flamme seiner Liebe loderte, kniete davor und schürte und nährte sie auf alle Weise, weil er treu sein wollte. Und über eine Weile, unmerklich, ohne Aufsehen und Geräusch, war sie dennoch erloschen.
Aber Tonio Kröger stand noch eine Zeit lang vor dem erkalteten Altar, voll Staunen und Enttäuschung darüber, das Treue auf Erden unmöglich war. Dann zuckte er die Achseln und ging seiner Wege.


Profil Nachricht senden Zitat
Jasmin
Mitglied

406 Forenbeiträge
seit dem 21.11.2004

Das ist Jasmin

     
33. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 16.12.2005 um 23:34 Uhr

Zitat:

Aber Tonio Kröger stand noch eine Zeit lang vor dem erkalteten Altar, voll Staunen und Enttäuschung darüber, das Treue auf Erden unmöglich war. Dann zuckte er die Achseln und ging seiner Wege.

Genau das hatte ich im Sinn, als ich meinen Eingangsbeitrag schrieb...

Profil Nachricht senden Zitat
bodhi
Mitglied

741 Forenbeiträge
seit dem 08.12.2004

Das ist bodhi

     
34. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 16.12.2005 um 23:36 Uhr

...außerdem sagt man da heute

t r o i

dazu...

Profil Nachricht senden Zitat
Undine
Mitglied

29 Forenbeiträge
seit dem 29.09.2005

Das ist Undine

     
35. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 16.12.2005 um 23:37 Uhr

Aber es gibt sie ja doch immer wieder, in Ausnahmefällen. Wann gibt es sie also und wann nicht? Muss man für Treue einfach geschaffen sein oder ist sie jedem möglich...

Profil Nachricht senden Zitat
Jasmin
Mitglied

406 Forenbeiträge
seit dem 21.11.2004

Das ist Jasmin

     
36. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 16.12.2005 um 23:39 Uhr

Zitat:

Aber es gibt sie ja doch immer wieder, in Ausnahmefällen. Wann gibt es sie also und wann nicht? Muss man für Treue einfach geschaffen sein oder ist sie jedem möglich...

Ich glaube, man muss dafuer geschaffen sein. Man kann sich natuerlich bemuehen, treu zu sein, aber auch das ist im Charakter angelegt - das Bemuehen.

Die Worte aus Tonio Kroeger sind jedenfalls sehr treffend.

Profil Nachricht senden Zitat
Undine
Mitglied

29 Forenbeiträge
seit dem 29.09.2005

Das ist Undine

     
37. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 16.12.2005 um 23:43 Uhr

Zitat:

Ich glaube, man muss dafuer geschaffen sein. Man kann sich natuerlich bemuehen, treu zu sein, aber auch das ist im Charakter angelegt - das Bemuehen.
Geht aber Treue nicht mit Liebe einher, ist es daher nicht so, dass ein Mensch, so lange er einen anderen liebt, diesem auch treu sein kann- und sollte diese Liebe erlöschen, ist das die Voraussetzung für Untreue? Ist es denn überhaupt möglich, zu lieben und untreu zu sein??? Irgendetwas in mir sträubt sich gegen eine positive Antwort auf diese Frage...

Profil Nachricht senden Zitat
Jasmin
Mitglied

406 Forenbeiträge
seit dem 21.11.2004

Das ist Jasmin

     
38. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 16.12.2005 um 23:50 Uhr

Zitat:

Geht aber Treue nicht mit Liebe einher, ist es daher nicht so, dass ein Mensch, so lange er einen anderen liebt, diesem auch treu sein kann- und sollte diese Liebe erlöschen, ist das die Voraussetzung für Untreue? Ist es denn überhaupt möglich, zu lieben und untreu zu sein??? Irgendetwas in mir sträubt sich gegen eine positive Antwort auf diese Frage...

Es kommt darauf an, was man unter Treue versteht. Wenn man damit sexuelle Treue meint, dann kann es sehr wohl vorkommen, dass man jemanden liebt, aber mit einem anderen schläft.

Mir ging es aber um die gefühlsmäßige Treue. Also darum, jemanden für immer und ewig zu lieben. Diese Treue meinte ich.

Aber ich glaube, dass man auf das Erlöschen der Liebe nicht sehr viel Einfluss hat. Es passiert einfach.

Obwohl manche anderer Meinung sind und sagen, dass man die Liebe pflegen kann, wie eine kostbare Pflanze.

Profil Nachricht senden Zitat
bodhi
Mitglied

741 Forenbeiträge
seit dem 08.12.2004

Das ist bodhi

     
39. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 16.12.2005 um 23:55 Uhr

Zitat:

Also darum, jemanden für immer und ewig zu lieben.

Das kann man ja. Das hat aber nichts damit zu tun, ob Beziehungen gelingen oder nicht.

Das sind zwei Paar Schuhe.

Profil Nachricht senden Zitat
Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
Forum > Sonstiges > Treue


  Ähnliche Beiträge
Gestartet von
Antworten Letzter Beitrag
Schnaps, der treue Busenfreund
Nannophilius
3 05.10.2007 um 23:55 Uhr
von Hermes


Sie möchten hier mitdiskutieren? Dann registrieren Sie sich bitte.



Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> New Eastern Europe
> Free Tibet
> Naturschutzbund





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2021 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.41 erstellte diese Seite in 0.020990 sek.