Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

Literaturforum: Peter Handke erhält Heine Preis 2006


Aktuelle Zeit: 16.11.2019 - 00:43:05
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt!
Suche | Mitglieder | Neu | Statistik

Forum > Aktuelles > Peter Handke erhält Heine Preis 2006
Seite: 1 2 3 4
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
 Autor
 Thema: Peter Handke erhält Heine Preis 2006
Matze
Mitglied

719 Forenbeiträge
seit dem 09.04.2006

Das ist Matze

     
30. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 31.03.2007 um 11:15 Uhr

Diese Leute fühlen sich inzwischen als Opfer einer ungerechten Öffentlichkeit. Exemplarisch ist dies in Martin Walsers Paulskirchenrede von 1998 deutlich geworden, als er nebulös von der „Instrumentalisierung unserer Schande“ und der "Moralkeule" Auschwitz sprach und sich als gleichsam als Opfer der Geschichte beschrieb – fast so, als würden die Millionen Ermordeten nun zu geisterhaften Tätern am schlechten Gewissen der Deutschen. Walsers Werk und Person steht seit der Friedenspreisrede von 1998 unter politischem Generalverdacht. Ihm werden antisemitische Ressentiments und der Willen unterstellt, die Geschichte der deutschen Verbrechen zu verdrängen. Wie GraSS fühlt er sich im Innersten verletzt und wählt als literarische Form der Gegenwehr nicht die Streitschrift, nicht das polemische Pamphlet, auch nicht die Satire oder die Parodie, sondern die lyrische Selbstbeobachtung und Selbstentblößung. Wie GraSS bleibt er eine öffentliche Figur, diese Haut kann er nicht abstreifen. Doch stellt er nun die Empfindsamkeit und Empfindlichkeit dieser Haut aus. Die einen wird das peinlich berühren, die anderen werden erschrocken sein über die persönlichen Kosten des massenmedialen Meinungszirkus. Wenn Grass, Walser und andere Autoren die Verbrechen der Deutschen während des Nationalsozialismus mit literarischen Mitteln ins öffentliche Bewusstsein rückten, haben sie sich damit um ihr Land verdient gemacht. Wenn Grass dann aber eingesteht, selbst ein wesentliches Detail seiner Nazi-Vergangenheit über Jahrzehnte verborgen zu haben, führt kein Weg daran vorbei, ihm einen erheblichen Verlust seiner politischen Glaubwürdigkeit zu attestieren. Die Goldhagen– ebenso wie die Walser–Bubis–Debatte, die Vergegenwärtigungen der Wehrmachtsverbrechen, die Auseinandersetzungen um das Berliner Holocaust–Mahnmal, womöglich auch die GraSS–Aussprache sind keine gedächtnispolitischen Marginalien gewesen. Die Wortgefechte zwischen den Generationen ebenso wie die hartnäckigen Vergewisserungen der Nachgeborenen haben das Selbstverständnis dieser Republik gefestigt. Man muß das bisschen Mut fordern, das nötig ist, um überhaupt noch das Wort von Aufklärung und Wahrheit im Munde führen zu können.


Ich bin ein Amateur, weil in dem Wort Amateur das Wort Amour steckt.
E-Mail Profil Homepage von Matze besuchen Nachricht senden Zitat
12gagarin
Mitglied

16 Forenbeiträge
seit dem 28.08.2005

Das ist 12gagarin

     
31. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 31.03.2007 um 12:36 Uhr

Hallo Fans,
ich finde, daß Regenzauber dazu alles Wichtige gesagt hat - und nun sollte man die Diskussion auch endlich auf andere Themen lenken, z.B. auf Pablo Neruda, der sich über einen nach ihm benannten Literaturpreis gewiß freuen würde, egal, ob dieser nun in Rostock (übrigens eine schöne Stadt!) oder in Kleinkleckersdorf verliehen wird - eine Erwiderung auf Kenons Säulenheiligen-Allergie - auch verkannte Genies sind manchmal kleinlich!


Gerdian
Profil Homepage von 12gagarin besuchen Nachricht senden Zitat
JH
Mitglied

274 Forenbeiträge
seit dem 21.02.2007

Das ist JH

     
32. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 31.03.2007 um 18:29 Uhr

Arme Deutsche Land.


MASSONI
Profil Nachricht senden Zitat
Der_Geist
Mitglied

952 Forenbeiträge
seit dem 25.02.2007

Das ist Der_Geist

     
33. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 31.03.2007 um 22:02 Uhr

Zu den Fakten:

Peter Handke nahm den alternativen Berliner Heinrich-Heine-Preis nun entgegen.

http://www.peterhandke.at/DesktopDefault.aspx?tabindex=0&tabid=1

(n bisschen scrollen...)

Profil Nachricht senden Zitat
Matze
Mitglied

719 Forenbeiträge
seit dem 09.04.2006

Das ist Matze

     
34. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 01.04.2007 um 12:01 Uhr

Zitat:

Pablo Neruda, der sich über einen nach ihm benannten Literaturpreis gewiß freuen würde

Das möchte ich ganz stark bezweifeln. Die meisten Autoren, nach denen Preise benannt werden, würden von oft seltsam zusammengestellten Jurymitgliedern sicher keine Preise erhalten.

Zuweilen ist es schon eine Parodie, wenn nach der exzellenten Lyrikern Ingeborg Bachmann ein Prosa-Preis benannt wird.


Ich bin ein Amateur, weil in dem Wort Amateur das Wort Amour steckt.
E-Mail Profil Homepage von Matze besuchen Nachricht senden Zitat
LX.C
Mitglied

1770 Forenbeiträge
seit dem 07.01.2005

Das ist LX.C

     
35. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 10.05.2008 um 22:03 Uhr

Video: Volker Panzer trifft Peter Handke
"Mehrheitsfähig wollte ich nie sein..."

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/content/448210?inPopup=true


.
Profil Homepage von LX.C besuchen Nachricht senden Zitat
Seite: 1 2 3 4
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
Forum > Aktuelles > Peter Handke erhält Heine Preis 2006


  Ähnliche Beiträge
Gestartet von
Antworten Letzter Beitrag
peter pan
Lily Roth
0 27.03.2017 um 19:09 Uhr
von Lily Roth
Peter Altenberg und der bürgerliche Selbsthass
ArnoAbendschoen
3 04.03.2014 um 21:22 Uhr
von ArnoAbendschoen
Peter Gruber - Tod am Stein
Seite: 1 2
hwg
12 24.11.2013 um 14:20 Uhr
von Hermes
Peter Braun - Eine Reise durch das Werk von Hubert Fichte
ArnoAbendschoen
0 04.10.2012 um 15:17 Uhr
von ArnoAbendschoen
Leverkusener Short-Story-Preis 2011
Nachrichten
0 15.09.2010 um 20:18 Uhr
von Nachrichten


Sie möchten hier mitdiskutieren? Dann registrieren Sie sich bitte.



Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Literatur





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2019 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.079613 sek.