Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

Literaturforum: Schülerliste


Aktuelle Zeit: 03.08.2021 - 02:27:41
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt!
Suche | Mitglieder | Neu | Statistik

Heute ist der 83. Todestag von Alexander Malyschkin.

Forum > Sonstiges > Schülerliste
Seite: 1 2 3 4 5 6 7
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
 Autor
 Thema: Schülerliste
LX.C
Mitglied

1770 Forenbeiträge
seit dem 07.01.2005

Das ist LX.C

     
40. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 02.10.2006 um 17:25 Uhr

Nun solltest du aber auch über die von dir zusammengestellte Liste informieren.


.
Profil Homepage von LX.C besuchen Nachricht senden Zitat
LeilahLilienruh
Mitglied

44 Forenbeiträge
seit dem 16.01.2006

Das ist LeilahLilienruh

     
41. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 02.10.2006 um 23:14 Uhr

Lieber LX.C,

das werde ich natürlich sehr gern tun - aber erst in einigen Tagen. Ich versinke momentan in Arbeit: tagsüber Lesungen, nachts Tonstudio. Dazu noch drei Kinder, Ehemann, Haushalt und ein riesengroßer Garten, der nach herbstlicher Beschneidung schreit. Tja, alles genau so, wie ich´s wollte, nur, dass in manchen Phasen halt immer alles zusammen kommt.
Ich bitte also um Verzeihung für die Verzögerung und stürze mich wieder in meinen (teilweise auch ganz angenehmen) Stress.

Liebe Grüße
Leilah


Gezeitenlos
Profil Nachricht senden Zitat
Mania
Mitglied

467 Forenbeiträge
seit dem 18.11.2005

Das ist Mania

     
42. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 03.10.2006 um 13:26 Uhr

Zitat:

Just nachdem wir hier diese Werke für eine Schüler-Literaturliste zusammengetragen hatten, hat der Deutschlehrer meiner Tochter ebenfalls eine solche herausgegeben. Vieles von dem, was wir aufgeführt hatten, kam dort auch vor. Ich möchte gern einige seiner weiteren Vorschläge, die mir gut gefallen, nachtragen.

Isabel Allende – Das Geisterhaus
Jurek Becker - Bronsteins Kinder
Heinrich Böll – Ansichten eines Clowns
Bert Brecht – Der Kaukasische Kreidekreis
Hans Fallada – Wer einmal aus dem Blechnapf frisst
Reiner Kunze –Die wunderbaren Jahre
Siegried Lenz – Das Feuerschiff
Gudrun Pausewang – Die letzten Kinder von Schewenborn
Tilman Röhrig – In 300 Jahren vielleicht
Anna Seghers – Das wirkliche Blau
Max von der Grün – Irrlicht und Feuer

Liebe Grüße
Leilah

Die Meisten kenn ich gar nicht. Hab ich da was verpasst?

E-Mail Profil Nachricht senden Zitat
LeilahLilienruh
Mitglied

44 Forenbeiträge
seit dem 16.01.2006

Das ist LeilahLilienruh

     
43. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 09.10.2006 um 04:54 Uhr

Diese Nachricht wurde von LeilahLilienruh um 05:29:26 am 09.10.2006 editiert

Ihr Lieben,

melde mich zurück und lege mal die Lektüreliste vor. Sie wird sicher im Laufe der Zeit noch erweitert und verändert, soll aber erst einmal nicht zu erschlagend sein. Für
Anregungen bin ich weiterhin sehr dankbar.

Der Fänger im Roggen J. D. Salinger
Als Vaters Bart noch rot war Wolf-Dietrich Schnurre
Der Schüler Gerber Friedrich Torberg
Der Vorleser Bernhard Schlink
Der Mann im Strom Siegfried Lenz
Der Besuch der alten Dame Friedrich Dürrenmatt
Die Physiker
Der Richter und sein Henker
Die Ehe des Herrn Missisippi
Das Versprechen

Aus dem leben eines Taugenichts J. v. Eichendorff

Stiller Max Frisch
Homo Faber

Narziß und Goldmund Hermann Hesse
Unterm Rad


Die Buddenbrooks Thomas Mann
Tonio
Mario und der Zauberer
Der Wille zum Glück
Enttäuschung

Der Untertan Heinrich Mann

Endspiel Samuel Beckett
Murphy
Warten auf Godot
Das Bildnis des Dorian Gray Oscar Wilde
Die hässliche Herzogin Lion Feuchtwanger
Der falsche Nero

Die Verwirrungen des Zöglings Törleß Robert Musil

Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins Milan Kundera
Die Unsterblichkeit
1984 George Orwell
Wie der Stahl gehärtet wurde Nikolai Ostrowski
Das Parfum Patrick Süskind
Die Pest Albert Camus
Bonjour tristesse Francoise Sagan
Der Leopard Tommasi di Lampedusa:
Don Quixote Cervantes
Moby Dick Melville
Die Wand Marlen Haushofer
Robinson Crusoe Defoe
Der Fürst Macchiavelli
Ein Pyrenäenbuch Kurt Tucholsky
Im Laufe der Zeit Alfred Polgar
Wenn wir alle Engel wären Heinrich Spörl
Anmerkungen zu Hitler Sebastian Haffner
Essays Montaigne
Strategie Basil Liddel Hart

Wilhelm Meisters Wanderjahre J. W. v. Goethe
Die Wahlverwandtschaften
sowie die oben genannten Werke der Lehrerliste. Das sonderbare Layout resultiert aus der Eingabe per Kopie. Ich bitte dies zu entschuldigen.


Gezeitenlos
Profil Nachricht senden Zitat
LeilahLilienruh
Mitglied

44 Forenbeiträge
seit dem 16.01.2006

Das ist LeilahLilienruh

     
44. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 09.10.2006 um 05:14 Uhr

Liebe Mania,

ist natürlich nur meine ganz subjektive Meinung, aber ich finde die Bücher, nach denen Du gefragt hast, alle sehr lesenswert, den Brecht generell, manch Anderes (wie Das Feuerschiff) vielleicht eher für junge Leute. Allerdings finde ich gerade viele so genannte Jugendbücher in ihrer klaren Einfachheit von Form und Aussage sehr herzerfrischend und anregend auch für Erwachsene.
Den Röhrig kenne ich ehrlich gesagt selbst nur vom Hörensagen. Anna Seghers Buch ist sicherlich nicht Weltliteratur in dem Sinne, aber ein sehr anrührendes Werk ihrer späten Jahre und fasziniert mich als großen Kandinsky-Fan allein schon durch das Schwelgen in wunderbarstem "wirklichem Blau".

Viele Grüße

Leilah


Gezeitenlos
Profil Nachricht senden Zitat
Herr Aldi
Mitglied

106 Forenbeiträge
seit dem 21.05.2005

Das ist Herr Aldi

     
45. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 09.10.2006 um 09:48 Uhr

Diese Nachricht wurde von Herr Aldi um 09:49:19 am 09.10.2006 editiert

Tilmann Röhrig habe ich einst live in meiner Grundschule erlebt, ich war vielleicht sieben oder acht, da hat er meine Klasse besucht, aus seinem neuesten (Kinder-)Buch vorgelesen und sich mit uns unterhalten. Wenn ich mich recht erinnere, war ich ganz angetan und fand ihn recht sympathisch, allerdings kommt er mir in der Erinnerung viel jünger vor, als er wohl tatsächlich gewesen ist - das nur als Anekdote, sicher hilft es niemandem wirklich weiter.


Wie entwürdigt man den Tod am besten? Indem man den Willen hinterlässt, im Sarg auf den Bauch gelegt zu werden. (Wolfgang Hildesheimer)
Profil Nachricht senden Zitat
LX.C
Mitglied

1770 Forenbeiträge
seit dem 07.01.2005

Das ist LX.C

     
46. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 09.10.2006 um 11:49 Uhr

Hallo Leilah,

ist ja eine beachtliche Liste. Die russische Weltliteratur kommt ein wenig selten vor.

Ansonsten würde ich vielleicht an Tucholsky noch etwas rumschrauben. So weit ich mich erinnere, hat er das Pyrenäenbuch selbst als sein schwächstes Werk benannt, welches er lieber nicht geschrieben hätte. Es gibt weitaus wichtigere Bücher, die Tucholsky und seine Zeit repräsentieren.

Tjoa, und denn der Camus, "Die Pest" wird natürlich immer in einem Atemzug mit ihm genannt. Aber rein Lebensphilosophisch sind "Der Fall" und insbesondere "Der Fremde" vielleicht doch prägendere Werke.

Nu ja, das als kleine Anmerkung, man möge mir verzeihen, dass ich sie mir wie so oft nicht verkneifen konnte.


.
Profil Homepage von LX.C besuchen Nachricht senden Zitat
LeilahLilienruh
Mitglied

44 Forenbeiträge
seit dem 16.01.2006

Das ist LeilahLilienruh

     
47. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 09.10.2006 um 13:30 Uhr

Nein, nein, ich danke Dir für diese Anmerkungen und nehme sie als Anregung. Wir diskutieren hier doch schließlich unter anderem, um uns weiter zu bringen, oder?
Was "die Russen" angeht, so habe ich mich zurück gehalten, weil mir das, was ich kenne, alles ein bisschen zu langatmig und/oder schwierig fürs Töchterchen erschien. "Krieg und Frieden" habe ich selbst zum Beispiel mit etwa dreizehn gelesen. Aber ist das nicht eigentlich unheimlich zäh für so ´ne Lütte? An welches russische Material dachtest Du denn?
Beim Tucholsky hast Du absolut Recht. Ich wollte halt gern einen Vorschlag aus dem Forum aufgreifen.
Dass einige Bücher, die man erwarten würde, überhaupt nicht auftauchen, liegt übrigens daran, dass natürlich auch vieles zusätzlich in der Liste des Lehrers stand, was ich nicht einfach herausgeschrieben habe. Das ist jetzt logischerweise ein wenig misslich.

Die Röhrig-Episode, lieber Herr Aldi, finde ich klasse. Durch solche Anekdoten kommt etwas Leben ins Forums-Leben. Erzähl ruhig weitere. Also, mir auf jeden Fall.

Ich wünsche Euch was, logischerweise nur das Beste.

Leilah


Gezeitenlos
Profil Nachricht senden Zitat
LX.C
Mitglied

1770 Forenbeiträge
seit dem 07.01.2005

Das ist LX.C

     
48. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 09.10.2006 um 16:40 Uhr

Ja, Krieg und Frieden, Anna Karenina usw. sind höchst ungeeignet, einem Jugendlichen solch schwierigen Bücher mit weit über 1000 Seiten in die Hand zu drücken ist natürlich Wahnsinn. Aus meiner Sicht würde ich auch eher Werke empfehlen, die mehr über die jüngste Geschichte dieses großen oft unüberschaubaren Landes vermitteln. Russland, dessen Historie und Geflogenheiten sind doch wahnsinnig interessant, da gibt es eine Menge spannendes zu entdecken, das den schulischen Horizont erweitert (ich weiß ja nicht, wie weit Russland in der Schule heute noch ein Thema ist, ich vermute kaum). Und auch den letzten "Weltanschauungskrieg" in Europa und dessen Folgen lernt man so in einem besseren Zusammenhang zu begreifen.

Da ich mich allerdings erst seit der zweiten Hälfte dieses Jahres etwas intensiver mit der russischen Literatur beschäftige, wärst du sicherlich schlecht beraten, von mir direkte Tipps anzunehmen. Arne könnte hier sicherlich sinnvollere Vorschläge machen, wenn er das denn wollte, er ist ja in diesem Forum so quasi ein Experte, was die russische Literatur angeht.


.
Profil Homepage von LX.C besuchen Nachricht senden Zitat
Gast873
Mitglied

1457 Forenbeiträge
seit dem 22.06.2006

Das ist Gast873

     
49. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 09.10.2006 um 17:11 Uhr

Vieles, ohne im Einzelnen auf die Titeln einzugehen, was genannt wurde, ist absolute Zeitverschwendung, muss man sozusagen gar nicht lesen, weder jetzt noch später. Und das ist nicht böse gemeint. Mein Kommentar bezieht sich nur auf die unbeantwortete Frage weiter oben von Mania.

Profil Nachricht senden Zitat
Seite: 1 2 3 4 5 6 7
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
Forum > Sonstiges > Schülerliste



Sie möchten hier mitdiskutieren? Dann registrieren Sie sich bitte.



Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> New Eastern Europe
> Free Tibet
> Naturschutzbund





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2021 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.41 erstellte diese Seite in 0.025580 sek.