Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 



Save Ukraine!
Save Ukraine!


Amnesty International

Love all Animals

Literaturforum: verkuendung


Aktuelle Zeit: 27.07.2021 - 13:14:45
Hallo Gast, Sie sind nicht eingeloggt!
Suche | Mitglieder | Neu | Statistik

Heute ist der 137. Geburtstag von Ernst Bertram.

Forum > Sonstiges > verkuendung
Seite: 1 2
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
 Autor
 Thema: verkuendung
Der_Geist
Mitglied

952 Forenbeiträge
seit dem 25.02.2007

Das ist Der_Geist

     
Eröffnungsbeitrag Abgeschickt am: 04.04.2007 um 22:38 Uhr

dein kuendigungsgesicht
ratlos in der kueche
den brief in der hand, zitternd
die aktionaere haben
anders entschieden & es wird
immer weitergehen
sage ich noch

es geht
um nix mehr

Profil Nachricht senden Zitat
LX.C
Mitglied

1770 Forenbeiträge
seit dem 07.01.2005

Das ist LX.C

     
1. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 05.04.2007 um 23:38 Uhr

So is es, um nix mehr. Nur noch um schöne Bilanzen.


.
Profil Homepage von LX.C besuchen Nachricht senden Zitat
Michael
Mitglied

69 Forenbeiträge
seit dem 07.03.2007

     
2. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 06.04.2007 um 19:10 Uhr

...und, ich kann nicht so tun, als sei das alles eine Folge notwendiger Sachzwänge. Mit schlechtem Gewissen denke ich an den Satz von D. Bonhoeffer:
Wer zum Unrecht schweigt, begeht es. Wir starren auf die Großaktionäre wie das Kaninchen auf die Schlange, statt den Mund aufzumachen und auch in unserem Schreiben politisch zu denken, auf die Polis, die Gemeinschaft bezogen.
Dringend notwendig sind Texte wie der vom Geist; sie ermutigen, auch den 2. und 3. Schritt zu machen.

Profil Nachricht senden Zitat
LX.C
Mitglied

1770 Forenbeiträge
seit dem 07.01.2005

Das ist LX.C

     
3. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 06.04.2007 um 23:17 Uhr

Siehste, so schnell hat man den Ruf eines revolutionären Schriftstellers weg :-P


.
Profil Homepage von LX.C besuchen Nachricht senden Zitat
Der_Geist
Mitglied

952 Forenbeiträge
seit dem 25.02.2007

Das ist Der_Geist

     
4. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 08.04.2007 um 21:32 Uhr

Zitat:

...und, ich kann nicht so tun, als sei das alles eine Folge notwendiger Sachzwänge.

Eben. Es sind immer Menschen, die Entscheidungen tragen, sie könnten auch NEIN sagen... Oder?

Zitat:

Mit schlechtem Gewissen denke ich an den Satz von D. Bonhoeffer:
Wer zum Unrecht schweigt, begeht es.

Seh ich auch so. "Sich fügen heißt lügen." (in diesem Zusammenhang) Wenn einem sonst nix einfällt: PLÄRREN!, aber in jedem Fall das Maul aufmachen, anstatt zu schlucken schlucken schlucken...

Zitat:

...auch den 2. und 3. Schritt zu machen.

Ja, handeln. Kündigen, bevor gekündigt wird. Selbstständig was überlegen. Aber das fällt uns Wohlstandsverwöhnten grad in dieser Zeit so schwer, keine Frage.

Profil Nachricht senden Zitat
Gast873
Mitglied

1457 Forenbeiträge
seit dem 22.06.2006

Das ist Gast873

     
5. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 10.04.2007 um 18:47 Uhr

Diese Nachricht wurde von Hyperion um 18:49:07 am 10.04.2007 editiert

"Die Polis"? Lassen wir die Kirche mal schön im Dorf und das Kündigungsgesicht in der Küche, oder will jemand da zur Waffe greifen und die Poesie kaputt machen? Ob, die Poesie sich zur Politik biegen lassen soll und dazu befähigt allein in ihrer Logik den Mund aufzutun oder doch eher die Philosophie als Wissenschaft die selbe konstituiert, würde ich eindeutig in Richtung der Wissenschaft entscheiden und sehen wollen.

Gruß
Hyperion

Profil Nachricht senden Zitat
Der_Geist
Mitglied

952 Forenbeiträge
seit dem 25.02.2007

Das ist Der_Geist

     
6. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 10.04.2007 um 19:10 Uhr

wenn die kuendigungsgesichter immer nur in der kueche blieben, waeren wir schnell bei animal farm, und manche waeren gleicher als andere.

wenn herrschende ihre selbstherrlichen dogmen "publizieren", darf man doch seine bescheidene stimme dagegenhalten? ob man das dann poesie oder sonstige texte nennt, ist unwissenschaftlich gesehen in diesem zusammenhang zunaechst mal voellig wurscht.

Profil Nachricht senden Zitat
Gast873
Mitglied

1457 Forenbeiträge
seit dem 22.06.2006

Das ist Gast873

     
7. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 10.04.2007 um 19:12 Uhr

Und wozu haben wir dann die Ethik, Philosophie, Politikwissenschaft, wenn Poesie alles leisten soll und die vox populi alleine bilden soll?

Gruß
Hyperion

Profil Nachricht senden Zitat
Der_Geist
Mitglied

952 Forenbeiträge
seit dem 25.02.2007

Das ist Der_Geist

     
8. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 10.04.2007 um 19:16 Uhr

was fuer ne subtil versuchte richtungsvorgabe, mein herr... hehe, sie sind durchschaut! wer sprach hier von richtungsvorgaben durch die poesie? wollen sie dialektisieren?

es gibt viele wege, zu denken, zu analysieren und sich zu beschweren. hier ging es doch drum, das maeulchen aufzumachen...

Profil Nachricht senden Zitat
Gast873
Mitglied

1457 Forenbeiträge
seit dem 22.06.2006

Das ist Gast873

     
9. Antwort   - Permalink - Abgeschickt am: 10.04.2007 um 19:20 Uhr

Dialektik oh ja! Immer doch!

Das lyrische Ich ist doch eingebettet in ein Gedicht, oder sind die Verse oben ein essayistischer Traktat? Ich glaube ich bin vor lauter Lyrik blind wie eine Eule.

Gruß
Hyperion

Profil Nachricht senden Zitat
Seite: 1 2
[ - Beantworten - ] [ - Drucken - ]
Forum > Sonstiges > verkuendung


  Ähnliche Beiträge
Gestartet von
Antworten Letzter Beitrag
verkuendung II
Der_Geist
0 13.04.2007 um 00:19 Uhr
von Der_Geist


Sie möchten hier mitdiskutieren? Dann registrieren Sie sich bitte.



Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> New Eastern Europe
> Free Tibet
> Naturschutzbund





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2021 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.41 erstellte diese Seite in 0.017969 sek.